Hallo, Besucher der Thread wurde 430 aufgerufen und enthält 11 Antworten

letzter Beitrag von Schwammerlfreundin ()

Was soll ich sagen ... ich kann es einfach nicht lassen...

  • Liebe Foris!


    Eigentlich hatte ich für mich die Morchelsaison ja schon beendet... aber nachdem ich 3 Tage am Stück frei hab, hat es mich erneut in den Süden gezogen... an drei Stellen (1x in der Nähe von Leibnitz, 2x zwischen Mureck und Radkersburg) bin ich fündig geworden ... und wie. Das größte Exemplar (wurmfrei und knackig frisch) bringt alleine 103 Gramm auf die Waage. Weitere 3 große Kaliber (von der selben Stelle) hatten wohl nur mit Schnecken zu kämpfen, weswegen sie schon etwas "luckert" waren aber dennoch knackig und brachten auch jeweils zwischen 75 und 90 Gramm auf die Waage.







    Insgesamt sind mir heute 59 Speisemorcheln (vornehmlich graue), 1 Käppchenmorchel und 1 Morchelbecherling ins Körbchen gehüpft. Mit über 1kg hätte ich heute definitiv NICHT gerechnet. Also jetzt bin ich mega motiviert... Sonntag starte ich noch einen Versuch denke ich. 😅 Heute war ich auch zum vierten Mal an einer meiner eigentlich besten Stellen. Die ersten drei Mal war da ja wirklich nichts zu holen. Heute lauter kleine und mittlere ... alle ganz frisch. Es scheint also immer noch Wachstum zu geben.










    Ich hoffe, ich konnte euch motivieren, auch nochmal auf die Jagd zu gehen.


    Ach ja und heute durfte ich das Wahrzeichen unserer Apotheken zum ersten Mal in Natura bewundern ... die Äskulapnatter:



    Für mich persönlich kann ich nur von einem guten Morcheljahr sprechen. So große, alle wurmfrei, so spät im Jahr ... hatte ich alles so noch nie.


    Ach und diese Kerlchen hier sind aus einem am Boden liegenden Ast gewachsen ... Schwefelköpfe ... aber ich kann die beim besten Willen nicht auseinander halten, drum bleiben die bei mir immer im Wald:




    Liebe Grüße

  • Na servas, das nenne ich Finderglück, gratuliere zu diesen Riesenexemplaren. Konnte heute auch über 1 kg ernten. (siehe meinen Morchelbeitrag)


    Die Schwefelköpfe sind von der grünblättrigen Sorte und daher nicht zum Verzehr geeignet - die grünen kann man fast das ganze Jahr über finden, die graublättigen nur im Spätherbst.


    lg

    Jan

  • Hallo Jan!


    Ja hab dir auch schon auf deinen Beitrag geantwortet ... da waren wir heute ja beide sehr erfolgreich. Fast noch mehr hab ich mich persönlich aber über die Äskulapnatter gefreut, da ich die noch nie zuvor gesehen hab.


    Danke für die Antwort betreffend Schwefelköpfe ... muss ich mir merken.


    Liebe Grüße

  • Servus Vera,


    gratuliere zu den Mega-Morcheln (über 1 kg an einem Tag hatte ich erst 1x in meinem Leben). :top::top::top:

    Und die Äskulapnatter ist auch sehr sehenswert.

    Hatte heuer auch schon eine, die war aber zu schnell weg um ein Foto zu schießen.


    LG

    Roland

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und genieße unser Forum werbefrei!