Hallo, Besucher der Thread wurde 4159 aufgerufen und enthält 26 Antworten

letzter Beitrag von Oma Eva ()

Die Austernzeit beginnt

  • Die Schönsten wie fast immer unerreichbar

    Hallo Liesi,


    Stangen liegen im Wald "manchmal" in Reichweite rum. :)
    Und eine provisorische Schneide an einem Ende ist schnell geschnitzt...


    Ich verwende manchmal ganz gerne derartiges "Spezialwerkzeug".

    Z.B. wenn's bei Holler oder Brombeeren auf die Reichweite ankommt...


    Noch häufiger habe ich irgendeinen dürren Ast als Spinnwebenabwehr...


    LG, Harald

  • Hallo Harald,


    danke für den Tipp mit der geschnitzten Schneid :) - an den Ast hab ich selbst auch schon gedacht, aber die Dinger sitzen oft ganz schön fest.


    😅Und ich bin auch eine, die ab Spätsommer wild fuchtelnd zwischen den Bäumen mit einem Stock zur Spinnenabwehr herumläuft. Das ist für mich neben den Zecken echt der größte Spaßverderber beim Schwammerlsuchen.

    VLG Lisi

  • Da könnt ich ein Lied drüber singen.Diese kleinen Biester beissen in meine Kopfhaut und ich hab manchmal Tagelang zu Tun die Entzündungen ab zu heilen.Zecken sind dagegen harmlos.Das ist auch der Grund warum ich nie ohne Kopfbedekung bin.

    Grüße Oma Eva.

    Und ohne Stock ist für mich sowieso mich möglich.Ist mein verlängerter Arm der ÄSTE hochgeht oder....

    Stock seit Tollwutgefahr damals.

  • Hallo Rudi.

    Auf deine Schönheiten warte ich jedes jahr gerne.Hatte früher in der Schwarzenberg Nähe tief im Wald 3 Stämme waren warscheinlich Buchen.Die sahen genau so aus wie deine und bei drei mal besuchen, hatten wir genug für uns und unsere Abluxer.Heute ist es mir dort schon zu steil.

    Liebe Grüße Eva. ;(

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und genieße unser Forum werbefrei!