Unsere Empfehlung: Herbertz Pilzmesser, rostfrei, Holz-Griff, inkl. Bürste und Karabiner
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Ein paar kleine Lichtblicke aus der Vorwoche
#1

Liebe Freunde,

im oö. Zentralraum gibt's auch noch nicht viel zu finden.

Ein paar Perlpilze und ein (wie man bei uns sagt) "Hahnengreberl" (was immer das heißen mag...)

LG

Roland

       
Zitieren
#2

Hallo Roland,

der "Hahnengreberl", in meiner Gegend "Ziegenbart" genannt, heisst eigentlich Klebriger Hörnling (Calocera viscosa).

VG Willihund
Zitieren
#3

... und wir sagen Zwergerlfeuer dazu ...

Gefällt mir sehr gut, vorallem Kinder merken sich das für immer!

Liebe Grüße, Jürgen

"Sorgfältig muß man wahrnehmen, daß nicht giftige P. unter die zu genießenden kommen, indem sonst der Genuß für die Gesundheit höchst nachtheilige Folgen haben, ja selbst den Tod bringen kann.", Pierer's Universal-Lexikon, Band 13. Altenburg 1861, S. 137-138
Zitieren
#4

(03.07.2013, 23:23)wepa schrieb:  Liebe Freunde,

im oö. Zentralraum gibt's auch noch nicht viel zu finden.

Ein paar Perlpilze und ein (wie man bei uns sagt) "Hahnengreberl" (was immer das heißen mag...)

LG

Roland

Hallo Roland,

 "Greberl" bedeutet laut "Rupert Frank: Bairisches Wörterbuch" ---> "Füßchen, Krallen"

Demnach sind "Hahnengreberl" ---> "Hahnen-füßchen, -krallen" Daumen hoch

Grüße Gerd

Ich mache nur Bestimmungsvorschläge ohne Freigabe für Speisezwecke!!!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste