Das beste Pilzerezeptbuch, entstanden durch Pilzforum.at
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Erlen Narrentasche
#1

hallo zusammen...

erlen narrentasche (taphrina alni)

ein bereit bestimmter von unserer letzten exkursion in hohentauern...
         
               

ein danke für`s kennenlernen...

liebe grüße___   armin

_____________________________________________________________________

Bei jedem Schritt mit der Natur bekommt jemand weit mehr als er sucht  (John Muir)
Zitieren
#2

Servus Armin,

war mir komplett unbekannt, ist bei 6 Datensätzen in der ÖMG Pilzdatenbank aber auch nicht weiter verwunderlich.

Besten Dank für die Vorstellung.

LG.
Josef
Zitieren
#3

Hallo Leute!

Es ist immer wieder spannend, wie unerwartet man etwas Neues dazu lernt!

In meiner Heimatgegend ist der Vogelfang sehr populär und auch ich habe diesen Brauch einige Zeit betrieben. Eine der 5 Vogelarten die es dabei zu fangen gilt, ist der Erlenzeisig. Dafür ist es nötig, Erlenzapfen kurz vor der Reife zu sammeln und zu trocknen, um sie später als Köder zu verwenden. Immer wieder sind mir dabei diese eigenartigen "Wucherungen" aufgefallen, die beinahe so lange wie ein Finger werden können.

Ich hatte mir vorher nie mehr Gedanken darüber gemacht. Und jetzt lese ich hier, dass es sich um einen Pilz handelt! Wieder einmal vielen Dank für eine weitere Erkenntnis!

lg David

Für "Gespräche unter Freien und Gleichen" möge gelten:
"Die Beteiligten stimmen darin überein, nicht übereinstimmen zu müssen und nutzen die Möglichkeit, im Dissens zu sein, ohne deshalb gleich verfeindet zu sein". (Wiglaf Droste)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste