Das beste Pilzerezeptbuch, entstanden durch Pilzforum.at
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Pilzanfrage per Bild über Whatsapp und Co
#1

Hallo,

ich erstelle hier einen Beitrag, in dem es zwar um Pilzbestimmungsanfragen geht, der aber etwas differenzierter zu sehen ist.

Es passiert ja nicht nur mir, übrigens immer öfters, dass man Anfragen über diverse Kanäle bekommt, leider oft nur per Bild, keine weiteren Details sind mehr zu erfragen.

Ich werde genau solche BIlder hier präsentieren, und auch dazuschreiben, was meine Meinung dazu war.

Gerne seid ihr als Helfer oder aktive Poster eingeladen, in diesem Thread mitzumachen.

... START:

Anfrage war lapidar: Auf einem Holzplatz.
   

Meine Antwort war: Tintling? Richtung Faltentintling? NICHT ZU ESSEN!!!

Danke fürs Mitmachen.

Liebe Grüße Jürgen

"Sorgfältig muß man wahrnehmen, daß nicht giftige P. unter die zu genießenden kommen, indem sonst der Genuß für die Gesundheit höchst nachtheilige Folgen haben, ja selbst den Tod bringen kann.", Pierer's Universal-Lexikon, Band 13. Altenburg 1861, S. 137-138
Zitieren
#2

Hallo Jürgen, 
schaut schon sehr nach Faltentintling aus, leider ist kein Stiel zu sehen. 
LG Rudi
Zitieren
#3

(12.05.2020, 00:00)juergenhold schrieb:  Hallo,

ich erstelle hier einen Beitrag, in dem es zwar um Pilzbestimmungsanfragen geht, der aber etwas differenzierter zu sehen ist.

Es passiert ja nicht nur mir, übrigens immer öfters, dass man Anfragen über diverse Kanäle bekommt, leider oft nur per Bild, keine weiteren Details sind mehr zu erfragen.

Ich werde genau solche BIlder hier präsentieren, und auch dazuschreiben, was meine Meinung dazu war.

Gerne seid ihr als Helfer oder aktive Poster eingeladen, in diesem Thread mitzumachen.

... START:

Anfrage war lapidar: Auf einem Holzplatz.


Meine Antwort war: Tintling? Richtung Faltentintling? NICHT ZU ESSEN!!!

Danke fürs Mitmachen.

Liebe Grüße Jürgen

Hallo Jürgen,

außer "Faltentintling" (Coprinopsis atramentaria (Bull.) Redhead, Vilgalys & Moncalvo 2001) fällt mir da auch nix ein.

- Deine Antwort war wegen der beiden ? (sofern der Anfragende die nicht ignoriert!?) ok.
-- Ich allerdings hätte zusätzlich auf 2 Probleme bei einer Pilzbestimmung hingewiesen, die du bei der Beantwortung solcher Anfragen (z.B. als Standardtext) hinzufügen solltest:

(1) https://www.pilzforum.at/showthread.php?tid=514

(2) Artvorschläge im Internet sind unverbindlich und sind nicht als Freigabe für Speisezwecke zu verstehen. Das muss ein Pilzsachverständiger  vor Ort beurteilen.

Grüße Gerd

PS.: Auch wenn ich mich wieder einmal unbeliebt mache:

- Ich als Betreiber eines Forums würde derartige Anfragen nur mit dem Hinweis "anmelden und im Forum einstellen" beantworten. Insofern halte ich ein derartiges Unterforum für überflüssig, obwohl ich auch in Zukunft dazu meine Meinung äußeren werde.

- Und es wäre mir schnuppe, wenn der Anfragende es in einem anderen Pilzforum versuchen würde.
Zitieren
#4

Hallo Gerd,

danke für deine Antwort,

meist kommen allerdings solche Anfragen von Bekannten und Freunden, die ich nicht in unser Forum drängen will, würde auch keinen Sinn machen. Meistens sind es auch nur Anfragen um zu zeigen, dass man spazieren geht und Pilze gefunden hat, das wirkliche persönliche Interesse sei dahingestellt. Ich freue mich allerdings immer über eine gewisse Aufmerksamkeit Pilzen gegenüber.

Bei den meisten würde ich sogar so weit gehen, dass wenn ich antworten würde, es handelt sich um einen essbaren Champignon, z.B. den Stadtchampignon (weil das auch vor kurzem war), dann wird er trotzdem umgehend entsorgt, wenn es nicht eh schon lange davor passiert ist.

Natürlich möchte ich Freunden und Bekannten trotzdem eine möglichst profunde Antwort geben, was ich gerne dazu schreibe ist, dass ich die Fruchtkörper das nächste Mal gerne persönlich sehen würde. Die meisten Anfragenden wohnen ja nicht weit weg von mir.

Liebe Grüße Jürgen

"Sorgfältig muß man wahrnehmen, daß nicht giftige P. unter die zu genießenden kommen, indem sonst der Genuß für die Gesundheit höchst nachtheilige Folgen haben, ja selbst den Tod bringen kann.", Pierer's Universal-Lexikon, Band 13. Altenburg 1861, S. 137-138
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste