Das beste Pilzerezeptbuch, entstanden durch Pilzforum.at
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bestimmung möglich?
#1

Hallo Fories,

zu diesem Fund aus 2016 habe ich leider nur drei Aufnahmen, 

Fundgebiet St. Oswald, Kärnten

   


   


   


Wahrscheinlich einer aus der Paneolus-Ecke, ein Düngerling. Kann den wer von euch eingrenzen?

LG
Peter

Es reicht ein Hut aus Fomfom als Statussymbol. Wenn der Blitz einschlägt brennt nur der Kopf.
Zitieren
#2

Hallo Peter,

als Düngerling würde ich den auch ansprechen, 2 Arten kämen für mich in die engere Wahl. Entweder der Behangene Düngerling (Panaeolus papilionaceus), bei dem die fransigen Velumreste am Hutrand schon abhanden gekommen waren, oder der Ring-Düngerling (Panaeolus semiovatus), der sollte aber einen erkennbaren Ring am Stiel haben, von dem ich bei deinem Fund allerdings nichts sehe.

Ob es noch andere in Frage kommende Arten gibt, kann ich leider nicht sagen, so gut kenne ich mich mit dieser Gattung auch wieder nicht aus.

LG Sepp

Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort.
Zitieren
#3

Servus Sepp,

den Ring-Düngerling habe ich voriges Jahr erstmalig gefunden, der Ring kann schon mal abhanden kommen,


   

Ins Schwarze getroffen hast du mit Behangener Düngerling, da zeigt sich deine Erfahrung im Feld, [Bild: smiley96.gif]


Jetzt muss ich ein wenig Werbung machen, wegen Urheberrechte. Fungi of Temperate Europe, 2 Bände, kurzer Überblick. Klickt mal ins Rad hinein, das erleichtert die Suche nach unbekannten Pilzen enorm. Bekommt man selbstverständlich auch bei Österreichischen Buchhändlern.

Diese Aufnahme aus o.a. Buch (2 Bände), zeigt einen Behangener Düngerling, wie ich ihn angefragt habe. Ohne dieses Foto gäbe es keine Auflösung,


   


Freut mich, dass er einen Namen bekommen hat, thx lieber Sepp, 

LG
Peter

Es reicht ein Hut aus Fomfom als Statussymbol. Wenn der Blitz einschlägt brennt nur der Kopf.
Zitieren
#4

Hallo Peter,

aber auch natürlich für alle anderen ...

Diese Räder gibt es auf der Autoren Website, gratis als Download, in einer PDF Datei (181 MB) gratis downloaden: http://mycokey.com/

Genauer unter http://www.mycokey.com/Downloads/FungiOf...Wheels.pdf

Danke und lG Jürgen

"Sorgfältig muß man wahrnehmen, daß nicht giftige P. unter die zu genießenden kommen, indem sonst der Genuß für die Gesundheit höchst nachtheilige Folgen haben, ja selbst den Tod bringen kann.", Pierer's Universal-Lexikon, Band 13. Altenburg 1861, S. 137-138
Zitieren
#5

Hallo Peter,

bei Düngerlingen bin ich nie in die Tiefe gegangen, da ich immer glaubte da kommt man eh nie an das Ziel.

Bei diesem Fund aus 2013 mach ich mal vorsichtig einen Haken dran.
       
Gewachsen auf im Wald abgeladenen Grünschnitt oder alten Heu.


Danke für die Nachhilfe!

LG.
Josef
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste