Das beste Pilzerezeptbuch, entstanden durch Pilzforum.at
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Auch noch fündig geworden...
#1

.....bin ich heute ganz unverhofft.

Hallo miteinander,

mit dem Morchelfund von heute nachmittag hätte ich absolut nich mehr gerechnet. In einem Graben nördlich von Graz zunächst auf einem Platz voerst gähnende Leere, dann gegen Ende plötzlich 8 Stück der dunklen Spezies links am Tablett-Foto, 2 unbrauchbare blieben zurück.
Dazwischen eine unangenehme Überraschung; als ich gerade wieder ein Exemplar im Korb ablegen wollte, kroch mir doch glatt eine winzige schwarze Zecke über den Daumenfingernagel, die natürlich sofort beseitigt wurde.

Dann fuhr ich ein Stück weiter auf dem Heimweg an einer weiteren, kleinen (ehemaligen) Fundstelle vorbei, die mir der Besitzer, wahrscheinlich ein Landwirt, eigentlich komplett zunichte gemacht hatte. In den letzten Jahren war ich dort nur mehr wehmütig vorbei gefahren, heute hatte ich den Eindruck, dass einige Sträucher am Bach wieder etwas nachgewachsen waren, blieb stehen und wollte nachsehen, ob es dort noch ein morcheliges Lebenszeichen geben würde. Dann gab es die nächste Überraschung, auf kleiner Fläche von ca. 15 X 5 m standen 30 Stück der Reihe nach fast wie am Schnürchen (das sind die helleren Exemplare) und 98 % meiner Funde waren von sehr guter Qualität. In dem etwas kühleren Graben sind sie immer etwas später dran.

Anbei 2 Fotos

   

   

LG Sepp

Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort.
Zitieren
#2

(30.04.2020, 21:02)Sepp schrieb:  .....bin ich heute ganz unverhofft.

Hallo miteinander,

mit dem Morchelfund von heute nachmittag hätte ich absolut nich mehr gerechnet. In einem Graben nördlich von Graz zunächst auf einem Platz voerst gähnende Leere, dann gegen Ende plötzlich 8 Stück der dunklen Spezies links am Tablett-Foto, 2 unbrauchbare blieben zurück.
Dazwischen eine unangenehme Überraschung; als ich gerade wieder ein Exemplar im Korb ablegen wollte, kroch mir doch glatt eine winzige schwarze Zecke über den Daumenfingernagel, die natürlich sofort beseitigt wurde.

Dann fuhr ich ein Stück weiter auf dem Heimweg an einer weiteren, kleinen (ehemaligen) Fundstelle vorbei, die mir der Besitzer, wahrscheinlich ein Landwirt, eigentlich komplett zunichte gemacht hatte. In den letzten Jahren war ich dort nur mehr wehmütig vorbei gefahren, heute hatte ich den Eindruck, dass einige Sträucher am Bach wieder etwas nachgewachsen waren, blieb stehen und wollte nachsehen, ob es dort noch ein morcheliges Lebenszeichen geben würde. Dann gab es die nächste Überraschung, auf kleiner Fläche von ca. 15 X 5 m standen 30 Stück der Reihe nach fast wie am Schnürchen (das sind die helleren Exemplare) und 98 % meiner Funde waren von sehr guter Qualität. In dem etwas kühleren Graben sind sie immer etwas später dran.

Anbei 2 Fotos





LG Sepp
Servus Sepp,

diese wunderbaren Exemplare sind dir herzlich zu vergönnen - toller Fund, gratuliere. Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch
Hat es also doch noch geklappt.
Bei uns in OÖ. ist es mittlerweile komplett vorbei, da hat auch der Regen nix mehr genutzt - der kam zu spät.

LG
Roland
Zitieren
#3

hallo sepp...

gratulliere Daumen hoch  die sind vom feinsten...
das ist der vorteil in den kühleren feuchten gräben nördlich...
die zeitspanne für brauchbare funde ist dort um einiges länger...

liebe grüße__  armin

_____________________________________________________________________

Bei jedem Schritt mit der Natur bekommt jemand weit mehr als er sucht  (John Muir)
Zitieren
#4

Hallo Josef,

ich gratuliere dir und danke dir, vielleicht rafft es mich morgen noch auf, einen letzten Versuch zu wagen. Dein Korb ist aber immer sehr optimistisch mit dabei? Ich beschränke mich zZ auf ein Baumwollsackerl ... Ich wünsche dir ein gutes Morchelgericht und hoffe da wiederum auf Bilder :-)

Ein angenehmes verlängertes Wochenende wünsche ich dir,

lG Jürgen

"Sorgfältig muß man wahrnehmen, daß nicht giftige P. unter die zu genießenden kommen, indem sonst der Genuß für die Gesundheit höchst nachtheilige Folgen haben, ja selbst den Tod bringen kann.", Pierer's Universal-Lexikon, Band 13. Altenburg 1861, S. 137-138
Zitieren
#5

Hallo Sepp,

da hast Du noch richtige Prachtstücke gefunden, herzliche Gratulation Daumen hoch .
Mach dir was gutes draus.

LG.
Josef
Zitieren
#6

Servus Sepp,

freue mich mit Dir, schöne 1A Morcheln hast aufgespürt. Mit Deinen Aufnahmen hast aber die Konkurrenz auf den Plan gerufen, Jügen & Armin haben ihre Wecker auf 5 Uhr gestellt, ;.)

LG
Peter

Es reicht ein Hut aus Fomfom als Statussymbol. Wenn der Blitz einschlägt brennt nur der Kopf.
Zitieren
#7

hallo peter...

sepp und ich waren heute ohne es zu wissen im selben gebiet unterwegs...
morgen werden wir eine gemeinsame tour starten Wink 

liebe grüße___   armin

_____________________________________________________________________

Bei jedem Schritt mit der Natur bekommt jemand weit mehr als er sucht  (John Muir)
Zitieren
#8

Hallo Sepp, 
wirklich wunderschöne Morcherl, herzliche Gratulation!  Daumen hoch

LG Gabi und Rudi
Zitieren
#9

Hallo Sepp.
Würde alles schon gesagt.
Herzlichen Glückwunsch.
Liebe Grüße Eva .

.
Zitieren
#10

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure netten Kommentare, hat mich gefreut. Heute war ich gemeinsam mit Armin (Carter) unterwegs. Dazu wird er später vielleicht auch noch einen Beitrag einstellen und ich werde dann dazu vielleicht auch etwas anmerken.

@ Jürgen

einen Sammelkorb hab ich fast immer dabei, nicht nur zum Transport von Speisepilzen, sondern natürlich auch um andere interessante Funde für weitere Untersuchungen oder zur Weitergabe an Gernot mitzunehmen. Ich habe eine Schwäche für geflochtene Körbe und habe mehrere davon in unterschiedlichen Größen.
Mit Bildern eines Morchelgerichtes kann ich leider nicht dienen, ich habe von den frischen Morcheln nur eine handvoll mit ein wenig Zwiebel geröstet, gesalzen und ohne weitere Zutaten verzehrt. Das ist ja nichts Besonderes und der Großteil ist im Dörrapparat gelandet.

LG Sepp

Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste