Das beste Pilzerezeptbuch, entstanden durch Pilzforum.at
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Birkenporling Ernte
#1

Hallo,

Ich hätte eine Frage.
Kann man für die Teezubereitung auch ältere, schon harte Birkenporlinge (siehe Foto) nehmen oder sollen diese beim Pflücken noch weich sein?
Danke und liebe Grüße
Zitieren
#2

Hallo Karoline,

alte, harte Exemplare sind ungeeignet bzw. nicht mehr zu empfehlen und manchmal sind sie auch schon zahlreich von tierischen Mitbewohnern besiedelt.

Nicht nur beim Speisepilz-Sammeln sondern auch für so eine Verwendung sollte man Wert auf Qualität legen und nur frisch gewachsene bzw. jüngere Fruchtkörper sammeln und verwenden, die sich auf Druck noch relativ weich bzw. elastisch anfühlen. Junge, frische Birkenporlinge erkennt man  auch an der weißen Unterseite (Porenschicht) der Fruchtkörper. Bei älteren bzw. alten Exemplaren ist die Porenschicht grau bis graubräunlich oder ockerbräunlich.

Hat man eine größere Menge gefunden und gesammelt, die man nicht gleich gänzlich verbrauchen kann, empfiehlt es sich, einen Teil in kleine Stücke zu schneiden und in einer Dörre zu trocknen. Die getrockneten Pilzstücke können, falls ein geeignetes Gerät zum Zerkleinern vorhanden ist, auch zu einem Granulat zerkleinert/gemahlen werden. So kann man sich mit Trockenware bevorraten, die Aufbewahrung erfolgt am besten in trockenen, verschraubbaren Gläsern.

LG Sepp

PS: Herzlich willkommen im Forum !

Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort.
Zitieren
#3

Herzlichen Dank für die Antwort!
Kann ich um diese Jahreszeit überhaupt frische Birkenporlinge finden (Mühlviertel - Urfahr Umgebung)?

Schönen Abend!
Zitieren
#4

Hallo Karoline und willkommen im Forum!
Ich glaub nicht.
Dazu gibt es ein tolles Video von snokri auf YouTube.
LG Rainer
Zitieren
#5

(31.03.2020, 18:55)Karoline987 schrieb:  Kann ich um diese Jahreszeit überhaupt frische Birkenporlinge finden (Mühlviertel - Urfahr Umgebung)?

Hallo,

derzeit kaum, Birkenporlinge erscheinen hauptsächlich im Sommer und Herbst.

LG Sepp

Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort.
Zitieren
#6

Ich hab jetzt das Video gesucht und gefunden:



LG Rainer
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste