Das beste Pilzerezeptbuch, entstanden durch Pilzforum.at
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Spaziergang im Wald - trotz Corona
#1

Hallo,

wir genossen heute das schöne Wetter und unsere priviligierte Lage, die es uns direkt vom Haus aus erlaubt den Wald zu besuchen. Wir brauchen kein Auto, wir hatten mit keinen anderen Menschen Kontakt, leider auch mit fast keinen Schwammerln.
Aber das tolle Wetter, die Ruhe, die gute Luft und die Bewegung hat uns wahnsinnig gut getan!

Zum Zeigen hab ich nur eine frische Fencheltramete (Gloeophyllum odoratum) und Georg an einer Furt.

           

Es ist wieder sehr trocken, auch in unserem Wald hat sich einiges an Fällungen getan, aber nichts ganz tragisches. Jetzt soll es ja wieder kälter werden, leider, die blühenden Bäume werden leiden.

Euch wünsche ich Durchhaltevermögen, trotzt dem Virus, nützt die Zeit zur Pilzweiterbildung, und wenn es euch möglich ist, freue ich mich auf viele Schwammerlbilder, solange es noch nicht verboten ist, im Wald spazieren zu gehen.

Liebe Grüße Jürgen

P.S.: Trotz Ausgangsbeschränkung - Steirer stürmen Murecker Murauen zum Bärlauchpflücken

"Sorgfältig muß man wahrnehmen, daß nicht giftige P. unter die zu genießenden kommen, indem sonst der Genuß für die Gesundheit höchst nachtheilige Folgen haben, ja selbst den Tod bringen kann.", Pierer's Universal-Lexikon, Band 13. Altenburg 1861, S. 137-138
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste