Das beste Pilzerezeptbuch, entstanden durch Pilzforum.at
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Verpelfrühstart an den Innufern
#1

Hallo liebe Pilzfreunde,

melde mich nach kurzer Pause mit neuen Fotos zurück aus dem Winterschlaf.

Das feuchte Wetter kombiniert mit den warmen Temperaturen der letzten Tage haben sich wie vermutet ausgezahlt, denn auf meinem heutigen Kontrollgang ließen sich bereits einige erste Exemplare der böhmischen Verpel finden. So früh wie noch nie wohlgemerkt, aber damit war eigentlich schon zu rechnen nach dem extrem milden Winter.

Auch einige kleine Prachtbecherlinge waren dieses mal mit am Start. Trotz des fehlenden Speisewerts trotzdem ein netter Farbtupfer bzw. ein gutes Fotomotiv.

Morcheln bzw. Morchelbecherlinge bekam ich dieses mal noch nicht unter die Linse, aber wenn es mit den Temperaturen weiter bergauf geht bin ich absolut zuversichtlich, dass es dieses Jahr mit den Morchellas bereits Ende März losgeht.

Jetzt heißt es dranbleiben und regelmäßig die Au kontollieren. 

                                                                                       

lg
Jan
Zitieren
#2

Servus Jan,

net schlecht, deine Funde.

Das Scheissheisl, der Gasstrahler & das von Mamba eingewürfelte elektronische Zeugs sind reine Ablenke,  ;.)


Über die NASA hab' ich mich für eine Auswertung von Satellit-Daten angemeldet, denen mit den besten Wärmebild-Ergebnissen. Bestens.

M. esculentas sind zZ nur in Kärnten in nennenswerter Entwicklung,

Tongue

LG
Peter

Es reicht ein Hut aus Fomfom als Statussymbol. Wenn der Blitz einschlägt brennt nur der Kopf.
Zitieren
#3

Guten Morgen Jan,

wie erwartet - heuer geht es tatsächlich früher los.
Gratuliere zu den tollen Funden. Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch 

Leider gibt es bei mir im Zentralraum noch gar nichts zu sehen, die Böhmische Verpel haben wir hier - glaube ich zumindest - nicht.
Denn ich habe schon dann und wann reingespechelt in die Auwälder und vor allem bin ich schon regelmäßig an meiner "Primadonnastelle", wo jedes Jahr die ersten Speisemorcheln auftauchen, aber wie gesagt, noch ist nix zu sehen.

LG und weiterhin so erfolgreiche Jagden
Roland
Zitieren
#4

hallo jan...

schöner fund Daumen hoch  gratulliere...
schön langsam wird es auch für mich zeit mal wieder nachzusehen...
was machst du mit den becherlingen auf deinen teller ??

liebe grüße__    armin

___________________________________________________________

wir fangen pilze   __________Wink
Zitieren
#5

Danke @ Peter & Roland, was die erste Morchel angeht wird es vermutlich dieses Jahr wieder ein knappes Rennen zwischen uns drei, aber Peter scheint definitv am besten ausgerüstet zu sein - "Vorsprung durch Technik" würde ich sagen Big Grin

@ carter die Prachtbecherlinge wollte ich einfach mal probieren - genießbar sind sie ja, allerdings auch ziemlich zäh und relativ geschmacklos, trotztem werde ich ihnen mal eine Chance geben. 

lg
Jan
Zitieren
#6

Servus Jan, 
schöner Fund!  Daumen hoch
Die Verpeln stehen bei uns auch schon in den Startlöchern. Allerdings wundert es mich, dass sich bei euch noch keine Morchelbecherlinge blicken lassen, ein paar kleinere Ernten hatten wir schon. 
Wünsch dir viel Glück bei der Jagd nach dem ersten Morcherl!
LG Rudi
Zitieren
#7

Hallo Rudi,

an einer Becherlingsstelle hab ich bis jetzt noch nicht nachgeschaut, das werde ich aber morgen nachholen.
Dann wird es sich definitv herausstellen, ob sie auch bei uns schon da sind.

Letztes Jahr kamen sie aber erst im April, somit habe ich da eigenlich keine sehr große Hoffnung auf gute Funde.

lg
Jan
Zitieren
#8

Tja, wer suchet der findet, das ist bei den Morchelbecherlingen nicht anders:

                                       

Die Menge und Größe hält sich allerdings noch sehr in Grenzen, die meisten sind kaum größer als 1-2cm, aber ich denke in 10-14 Tagen lässt sich da schon deutlich mehr blicken.

lg
Jan
Zitieren
#9

Lieber Jan,

gratuliere nochmals zu den frühen Funden.
Hast mich mal wieder angestachelt, weil wir ja öfters durch die geographische Nähe oft ziemlich gleichzeitig unsere Funde haben.
Heute habe ich ein wenig verstärkter in die Au reingespechtelt, gefunden habe ich leider noch gar nichts. Wir liegen ein wenig höher, daher habe ich noch keine Bange.

Als Trostpflaster für fehlende Pilzfotos stelle ich eine "Veilchenversammlung" ein, die ich in dieser Masse noch nie gesehen habe.
Da gehen einem fast die Augen über... Rolleyes 

               

Und noch eine schöne Blüte aus der Au, weiß jemand den Namen?
   

Hoffe, bald auch von Morchelfunden berichten zu können, lange kann es eigentlich auf Grund der fortgeschrittenen Vegetation nicht mehr dauern.

Das Wichtigste am Ende: Bleibt alle gesund! Daumen hoch


LG
Roland
Zitieren
#10

Hallo Roland,

einen sehr schönen Veilchenteppich hast du da entdeckt. Man merkt definitv, dass auch die Pflanzen schon relativ weit sind im Vergleich zum Vorjahr.

Beim letzten Bild müsste es sich um die gemeine Schuppenwurz handeln: https://de.wikipedia.org/wiki/Gewöhnliche_Schuppenwurz

die finde ich auch immer an einigen meiner Verpelstellen.

lg und viel Glück mit der ersten Morchel
Jan
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste