Das beste Pilzerezeptbuch, entstanden durch Pilzforum.at
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Wer hat die ERSTE MORCHEL 2020?
#21

Lieber Martin!
Liebend gern würde ich Dir die Koordinaten von "meinem" Zauberwald angeben. Das Problem ist nur, ich kenne sie nicht, habe einfach kein Gerät dazu. Plätze, die man von Anderen gezeigt bekommt, machen aber auch nicht annähernd so viel Spass wie selbst erarbeitete. In diesem Sinne möchte ich Dir auch nicht den Spass verderben. Wie ich vor 2 Jahren hier beigetreten bin und nach potentiellen Morchelgegenden gefragt habe, hat jemand gesagt "die wachsen eh fast überall".
Recht hat er gehabt. Viel Zeit und Hartnäckigkeit führen zum Ziel.
Ein sehr guter Freund kennt den Platz. Der lebt in Wien und ist keine Konkurrenz.
Habicht kennt ihn auch - der schweigt wie ein Grab.
Es regnet schon wieder - die Feuchtigkeit dürfte kein Problem mehr sein.
morchelfreudige Grüsse,
Peter
Zitieren
#22

Hallo Mamba,

natürlich hast du Recht, das Selbersuchen nach eigenem Plan befriedigt viel mehr.
Dass Morcheln und Verpeln überall wachsen, bezweifle ich aber schon - und vor allem sind sie einfach schwer zu finden.
Was gibt es da nicht alles für Ratschläge, von dem Auftreten von Zeigerpflanzen, Analyse der Bodenbeschaffenheit, richtiges Zeitfenster usw. usw.

Es ist einfach auch Glücksache und so soll es bleiben.
Am leichtesten tu ich mir, wenn ich mir sage, die Morchel soll mich finden (nicht umgekehrt).

Lg Martin
Zitieren
#23

Hallo Martin!
Unbekannter Weise, hier meine Morchelkoordinaten:
N 47° 54' 51,01"
O 13° 53' 48.59"

wünsche dir viel Erfolg!
LG:Johann aus dem Salzkammergut
Zitieren
#24

Hallo Martin!
Der Erfolg bei der Morchelsuche hängt vor allem von einer Frage ab: wie wichtig ist es mir, Morcheln zu finden, und wieviel Zeit will ich dafür aufwenden?
So war dann auch die Grundlage aller meiner Funde nicht Glück, sondern Fleiss und Hartnäckigkeit, gepaart mit etwas Wissen über die richtigen Bedingungen für die Pilze.
All diese Ratschläge bezüglich Zeigerpflanzen sind als Grundlage schon sehr wertvoll.
Über allem steht die Esche, und so schaue ich auf meinen Fahrten immer, ob ich Stellen mit besonders viel Eschen entdecken kann. Solche Stellen unterzieh' ich dann einer näheren Inspektion. Mein nächstes Kriterium sind Schnecken - viele leere Schneckenhäuser zeigen mir kalkhaltigen Boden an. Erst dann schau' ich etwas auf Zeigerpflanzen - Buschwindröschen, Pestwurz, Seidelbast etc..
Nun kommt das wohl aufwendigste, nämlich das richtige Zeitfenster zu erwischen. Man schaut auf den Kalender und auf die Wetterberichte, muss aber potentielle Plätze trotzdem mehrmals besuchen, denn die Morchel ist nicht Bestandteil eines Wunschkonzerts, sondern eher eine launische Diva. Ich habe gewisse Stellen schon bis zu 10 Mal besucht, bis es "Bingo" hiess.
Aus meinen Erfahrungen kann ich sagen: wer wirklich Morcheln finden will und bereit ist, einen grossen Teil seiner Freizeit in die Suche zu investieren, der findet sie auch.
Vielleicht bin ich aber mit meiner Morchelmanie einfach kein repräsentatives, sondern ein extremes Beispiel, was meinen Zeitaufwand betrifft.
Ich habe nur der Morcheln wegen in meinem Betrieb von März bis Mai 2 Ruhetage pro Woche eingeführt.
Glück braucht man beim Zahlenlotto - Morcheln erfordern Zeit und Fleiss.
Ich wünsche Dir viel Erfolg in der kommenden Saison.
LG, Peter
Zitieren
#25

Hallo an alle Schreiber.
Hab alles gelesen und bin begeistert mit wie viel Einsatz hier gearbeitet wird
Um ans Ziel zu kommen.Ich dauersüchtig ,wünsche euch allen egal mit welcher Methode ihr es auch versucht viel Glück und natürlich die Sieger-Morchel.
Liebe Grüße Oma Eva.
Zitieren
#26

Hallo Freunde.
Daumen halten.Werde Montag Operiert.Jetzt entscheidet sich ob ich mein geliebtes Waldviertel noch mal sehen werde.Bitte Morcheln trotzdem hier rein.Bin bald wieder fit.Bis dann Liebe Grüße Oma Eva.
Zitieren
#27

Liebe Oma Eva,
alles alles Gute für die OP!!!
Auch wenn ich nicht sehr aktiv hier bin, ich lese doch fast immer mit und wünsche dir sehr, dass du wieder in dein Waldviertel fahren kannst, heuer und die nächsten Jahre!
LG Rainer
Zitieren
#28

(06.03.2020, 12:20)Fliegenpilz36 schrieb:  Liebe Oma Eva,
alles alles Gute für die OP!!!
Auch wenn ich nicht sehr aktiv hier bin, ich lese doch fast immer mit und wünsche dir sehr, dass du wieder in dein Waldviertel fahren kannst, heuer und die nächsten Jahre!
LG Rainer
Hallo Rainer.
HerzlichenDank.Wie ich mich kenne mach ich dann nicht nur das Waldviertel sondern auch das Forum unsicher.
LiebeGrüße Eva
Zitieren
#29

(04.03.2020, 11:45)jaigner schrieb:  Hallo Martin!
Unbekannter Weise, hier meine Morchelkoordinaten:
xxxxxxxx
wünsche dir viel Erfolg!
LG:Johann aus dem Salzkammergut
Hallo Johann,
vielen Dank, aber das werde ich nicht ausnützen.
Ich versuche auch, dass die Entfernung zu einem Gebiet, in dem ich Pilze suchen will, in einem angemessenen Verhältnis steht.

Wünsche dir auch gute Morchelfunde.
Schöne Grüße
Martin
Zitieren
#30

(06.03.2020, 12:20)Fliegenpilz36 schrieb:  Liebe Oma Eva,
alles alles Gute für die OP!!!
Auch wenn ich nicht sehr aktiv hier bin, ich lese doch fast immer mit und wünsche dir sehr, dass du wieder in dein Waldviertel fahren kannst, heuer und die nächsten Jahre!
LG Rainer

Servus Eva, 
auch von uns alles Gute für die OP! 
Freuen uns schon auf ein Wiedersehen im wunderschönen Waldviertel.  Shy 
LG Gabi und Rudi
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste