Das beste Pilzerezeptbuch, entstanden durch Pilzforum.at
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Flachhütiger Schillerporling, Inonotus cuticularis
#1

Hallo werte Pilzfreunde,

einige wenige Überbleibsel aus dem Vorjahr habe ich noch, wie z.B der nicht häufige Flachhütige Schillerporling.
Gefunden am 27.9.2019 im Wienerwald, Bezirk Mödling/NÖ auf lebender Buche.

Fundort:
   
Die Buche stand direkt am Wanderweg unweit eines kleinen Bachlaufes.

Nahaufnahmen:
           

Ein Stück hab ich abgenommen:

   
Oberseite

   
Unterseite/Poren, recht druckempfindlich

   
Schnitt


Eigentlich wollte ich meinen Erstfund noch länger beobachten, aber es wollte nicht sein.
   
Der Baum ist für die Wegsicherung gefallen, das wird auch in der Kernzone gemacht.

LG.
Josef
Zitieren
#2

GriasDi Josef,

tolle Sache, den hatte ich noch nicht.
Der scheint im Münchner Raum nicht vorzukommen.
Letztes Jahr zeigte mir ein Schwammerlfreund einen Fundort von I. rheades an frisch umgestürzte Zitterpappel.
Auch ein tolles Schwammerl.

An liabn Gruaß,
Werner
Zitieren
#3

Servus Josef,
schönerFund, Daumen hochder ist uns auch noch nie über den Weg gelaufen.
Danke fürs Zeigen!

LG Rudi
Zitieren
#4

Hi Josef,

gratuliere dir zu diesem seltenen Fund, der macht um Kärnten offensichtlich einen großen Bogen,

LG
Peter

Es reicht ein Hut aus Fomfom als Statussymbol. Wenn der Blitz einschlägt brennt nur der Kopf.
Zitieren
#5

Hallo zusammen,

danke für die netten Rückmeldungen.
da hab ich Schwein gehabt, drei Wochen später war der Baum bereits umgeschnitten.

LG.
Josef
Zitieren
#6

(14.01.2020, 21:42)Peppi50+ schrieb:  Hallo zusammen,

danke für die netten Rückmeldungen.
da hab ich Schwein gehabt, drei Wochen später war der Baum bereits umgeschnitten.

LG.
Josef

Hallo Josef,

ich danke dir auch fürs Zeigen, und wenn du den Zeitpunkt so gut erwischt hast, bevor der Baum umgeschnitten wurde, um so genialer ist dieser Fund!

Liebe Grüße Jürgen

"Sorgfältig muß man wahrnehmen, daß nicht giftige P. unter die zu genießenden kommen, indem sonst der Genuß für die Gesundheit höchst nachtheilige Folgen haben, ja selbst den Tod bringen kann.", Pierer's Universal-Lexikon, Band 13. Altenburg 1861, S. 137-138
Zitieren
#7

Hallo zusammen,

ich glaub der Flachhütige Schillerporling mag mich.

Am 16.2. am Stumpf einer Buche gefunden.
   
Fundort Winerwald, Nähe Gruberau auf ca. 450m Seehöhe.

   
Das Pilzchen war schon etwas alterschwach. 

Details.
       

Normalerweise sollte es ein einjähriger Porling Mitte Februar schon ganz hinter sich haben, der Winter kann bis jetzt wirklich nichts.

LG.
Josef
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste