Unsere Empfehlung: Herbertz Pilzmesser, rostfrei, Holz-Griff, inkl. Bürste und Karabiner
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Riesentrichterlinge?
#1

Liebe Pilzfreunde,
heute im Eichen-/Buchen-Mischwald gefunden: Riesige weiße trichterlingartige Pilze.
Leider wurde es schon finster, dementsprechend leidet auch die Bildqualität. Ich habe versucht, sie mit Grafikprogrammen zu verbessern
Neben der Größe ist auch die Form der Hüte (gar nicht schön rund, sondern eher asymmetrisch) und auch die rosa-braune Scheckung (mal mehr, mal weniger ausgeprägt) interessant.
Ich bin gespannt auf eure Ideen!
Beste Grüße,
Chris


Angehängte Dateien Bild(er)
               
Zitieren
#2

GriasDi Chris,

schaut nach Mönchsköpfen aus.
Hast mal dran gerochen?
Die haben einen ganz besonderen bittermandeligen Geruch und scheiden aktiv Blausäure aus. Das ist eine Art, die man am Geruch erkennen kann.

An liabn Gruaß,
Werner
Zitieren
#3

Lieber Werner,
vielen Dank! Mönchsköpfe hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm.
Ich kann mich erinnern, dass ich daran geschnuppert hatte - der Geruch erinnerte mich an den Geruch der Nebelkappen (von denen gestern auch sehr viele zu finden waren - auch sehr große Exemplare).
Lg, Chris
Zitieren
#4

(01.12.2019, 17:07)mykologisch schrieb:  Lieber Werner,
vielen Dank! Mönchsköpfe hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm......

Hallo Chris,

.....und übrigens sind das schon alte Exemplare, die auch schon von der Witterung "gezeichnet" sind. Auch die stark kontrastierenden, größeren Flecken sind dem Alter und der Witterung geschuldet, jüngere Exemplare haben ziemlich gleichmäßig gefärbte Hüte.
 
Da braucht es natürlich schon auch etwas Sammelerfahrung, um die alten Dinger (noch) als Mönchsköpfe zu erkennen.

LG Sepp
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste