Das beste Pilzerezeptbuch, entstanden durch Pilzforum.at
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Schopftintlinge haltbar machen...
#1
essbar 

hallo zusammen...

nachdem hier die frage in jürgen`s beitrag
https://www.pilzforum.at/showthread.php?tid=5455
aufgetaucht ist habe ich mal um dieses thema angenommen...


als erstes möchte ich euch einen tipp von uwe kozina weitervermitteln...
schopftintlinge halbieren..   stengel entfernen...
im oberen teil einen V-Schnitt machen und sie bleiben ca. 2 tage frisch im kühlschrank
dort befindet sich das informationszentrum das die tintlinge zerfließen lässt...
   


weiters hab ich mal 2 packerl eingefroren ...
eines möchte ich ca. 4 wochen ..  das andere ca 4 monate im frigo lassen...
ich hab nur schneeweiße pilze verwendet um etwaige verfärbungen zu erkennen..
und bitte auch nur trocken bürsten ___  nicht feucht reinigen
   


ein wenig hab ich auch nachgelesen___
es gibt noch die möglichkeit sie kurz zu blanchieren..
das werd ich beim nächsten fund ausprobieren..

bis bald______carter

___________________________________________________________

wir fangen pilze   __________Wink
Zitieren
#2

hallo zusammen...

wie die zeit vergeht Wink 
heute hab ich mal das erste packerl
mit frischen gefrorenen schopfis verkocht...

im gefrorenen zustand in die pfanne...
scharf angebraten mit speck..
käse und ei dazu __  mit einen leckeren salat
               
               

fazit__
nach vier wochen frigo keine verfärbungen erkennbar
geschmacklich konnte ich keinen unterschied zu frischen erkennen
also ein gelungener erstversuch für einen
an sich schnell verderblichen pilz__

hauptaugenmerk ist denke ich hier wirklich
nur top frischware zu verarbeiten...


weiters habe ich zwei gefrorene stücke auftauen lassen..
   

nach ca 1stunde auf weißen teller leichte rosa
bis grautöne erkennbar...
konsistenz beim berühren__  zerfall__   matschig
also nichts was ich weiter verwenden würde...


den versuch frische schopfis zu blanchieren und
anschließend in den frigo hab ich auch gemacht...
für die weiterverarbeitung in saußen oder
mischgerichten absolut empfehlenswert...

allerdings habe ich sie auch in die halbfertige sause
im gefrorenen zustand beigegeben_____ nicht vorher auftauen  

schopfis haltbar machen ist auch für mich
ein interessanter erstversuch..
freu mich schon auf den nächsten...

liebe grüße ___  carter

___________________________________________________________

wir fangen pilze   __________Wink
Zitieren
#3

Hallo!
Danke für diese spannende Information bezüglich Beschneidung! Ich bin bei Schopftintlingen bescheiden und schon sehr happy, wenn ich sie heil bis nach Hause befördern kann!
Liebe Grüße, Alex

Wenn ich keine Schwammerl finde, besuche ich meine Lieblingsbäume- das macht mich glücklich!
Zitieren
#4

grüß dich alex...

du hast schon recht...  schopfis sind leicht zerbrechlich...
wenn sie noch schnee weiß sind__   unten geschlossen
dann geht das ganz gut...   dann sind sie noch gut zu transportieren...
allerdings sammle ich sie immer solitär...
dann bleiben sie auch schön sauber__

liebe grüße___  carter

___________________________________________________________

wir fangen pilze   __________Wink
Zitieren
#5

hallo liebe küchenfreunde...

die zeit für den 2ten versuch ist gekommen__  4 monate dannach
im gefrorenen zustand mit zwiebelschmalz und petersilie angebraten und ein ei drauf...
               

einfach schmackhaft ...
mir würde nichts gegenteiliges zu berichten einfallen..
werde mir wieder einige packerl einfrieren wenn ich genug finde  Wink 

liebe grüße__   armin

___________________________________________________________

wir fangen pilze   __________Wink
Zitieren
#6

Servas Armin,

beim Anblick deiner Pilzpfannen wachsen mir lange Zähne. Voriges Jahr habe ich die erstmals probiert, die sind saulecker,

LG
Peter

Es reicht ein Hut aus Fomfom als Statussymbol. Wenn der Blitz einschlägt brennt nur der Kopf.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste