Unsere Empfehlung: Herbertz Pilzmesser, rostfrei, Holz-Griff, inkl. Bürste und Karabiner
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rosablättriger Egerlingschirmling
#1

Hallo liebe Pilzfreunde,
in meinem Stockerauer Garten sprießen die Pilze und natürlich interessiert es mich, was da so wächst. Rolleyes 
Fundort ist also ein organisch gedüngter Blumenrasen, erste Obstbäume ca 5m entfernt.
Ich vermute, es ist ein rosablättriger Egerlindschirmling. Knolle, innen tw. hohl. Lamellen nicht ganz weiß, sondern cremfarben/hell beige. Unabsichtlich zertretene Pilze haben sich beige verfärbt.
Jetzt hoffe ich nur noch, dass sich auch mal Wiesenchampignons ansiedeln.  Blush
lG
Manu


Angehängte Dateien Bild(er)
               
Zitieren
#2

(09.10.2019, 15:42)manu72 schrieb:  Ich vermute, es ist ein rosablättriger Egerlindschirmling. 

Da vermutest Du vollkommen richtig, die Art wächst zur Zeit überall.
Der linke orangefarbene ist so nicht bestimmbar, den müsste man auch mal von unten sehen.

Grüße
Harald

Pilzberatung gibt es nur vor Ort beim Pilzberater. Keine Beratung per Internet oder Telefon! Bilderbestimmung ist keine Essfreigabe!
Zitieren
#3

Servus Manu,

vor meiner Haustür standen die Zwei in der Wiese, nach vier Tagen Beobachtung hab' ich mich zum Zugriff entschlossen,

   


Harald hat deinen Fund in einem sehr jungem Stadium angenagelt, hätte ich nicht geschafft,


LG
Peter

Es reicht ein Hut aus Fomfom als Statussymbol. Wenn der Blitz einschlägt brennt nur der Kopf.
Zitieren
#4

(09.10.2019, 21:18)Habicht schrieb:  Harald hat deinen Fund in einem sehr jungem Stadium angenagelt, hätte ich nicht geschafft,

Nun, wenn man die Art jeden Tag dreimal in den Händen hat, weiß man es halt. Der wächst ja wirklich zur Zeit gefühlt alle zehn Meter.

Beste Grüße
Harald

Pilzberatung gibt es nur vor Ort beim Pilzberater. Keine Beratung per Internet oder Telefon! Bilderbestimmung ist keine Essfreigabe!
Zitieren
#5

Hallo Harald,
danke dir für die Bestimmungshilfe. Interessant, dass man das so beobachten kann, dass ein Pilz gerade so häufig vorkommt.
Hab ihn schon einmal gesichtet gehabt, und mir dabei gedacht, nein, nur kein Knollenblätterpilz bei mir im Garten. Aber der Standort würde für ihn ja gar nicht passen. Und so bin ich ganz froh über den Egerlingschirmling, der ist zwar auch nicht essbar, aber nicht soo giftig.
Mal sehen, ob es den orangefarbenen morgen dort noch gibt..
lG Manu

Hallo Peter,
super Foto!.. va auch die Farbe des Pilzes ist gut drauf. Danke fürs zeigen.
lG Manu
Zitieren
#6

(10.10.2019, 10:56)zuehli schrieb:  
(09.10.2019, 21:18)Habicht schrieb:  Harald hat deinen Fund in einem sehr jungem Stadium angenagelt, hätte ich nicht geschafft,

Nun, wenn man die Art jeden Tag dreimal in den Händen hat, weiß man es halt. Der wächst ja wirklich zur Zeit gefühlt alle zehn Meter.

Beste Grüße
Harald


Für mich war's ein Erstfund, daher mikroskopierpflichtig. In diesem Fall habe ich lediglich die Sporen vermessen, die reichten für eine belastbare Bestimmung..
Gut, einen Sporenabwurf zuvor hat es auch gespielt, der war reinweis. 

Ein durchaus interessanter Pilz, was die Farbe der Sporen und dessen Sporenpulver anbelangt,

Wiki,
Die weißlichen, mittelgroßen Fruchtkörper erinnern an einen Champignon, haben aber weiße und nur im Alter blass rosa gefärbte Lamellen und ein ebenso gefärbtes Sporenpulver. Die glatten, elliptischen Sporen sind 8–9 µm lang und 5–6 µm breit. Sie sind hyalin und dickwandig und haben einen Keimporus. 

Die PdS, Breitenbach/Kränzlin beschreiben die Sporen mit metachromatisch, hyalin, das Sporenpulver mit helgelb.

Wolfgang in den 123pilze so,
Sporenpulverfarbe:
Zuer
st weiß, später rosa Sporenabwurf (7,5-9,2 x 4,8-6,1 µm, elliptisch, hyalin, dickwandig, mit Keimporus, Cheilozystiden 40-60 x 10-20 µm, Endzellen 40-130 x 10-15 µm, spindelförmig bis schmal-keulig).


Hyalin = farblos ---|> Brechungsindex. Das die Sporenfarbe eines Pilzes dem Reifegrad unterliegt ist für mich absolutes Neuland.

Mit besten Grüßen
Peter

Es reicht ein Hut aus Fomfom als Statussymbol. Wenn der Blitz einschlägt brennt nur der Kopf.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste