Unsere Empfehlung: Herbertz Pilzmesser, rostfrei, Holz-Griff, inkl. Bürste und Karabiner
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Im Schweinsohren Wald....unterwegs mit Oma Eva.
#1

Hallo zusammen, 
heute düsten wir mit Eva in einen ihrer Lieblingswälder um Korallen zu suchen. Leider ist uns da schon jemand zuvor gekommen. Dennoch gab es allerlei zu sehen und zu sammeln. 

Schweinsohren 

               

Stacheling? 
   

Trompetenpfifferlinge 
   

Ziegenfuß Porling 

   

Strubbelkopfröhrling 

   

Lila Dickfuß

       

Mohrenkopf 

   

Eva bei der Arbeit  Shy

   

Unbekannte Koralle Huh

   
       

Alles im allem eine schöne Tour.... danke Eva!  Rolleyes
LG Gabi und Rudi
Zitieren
#2

Hallo ihr Zwei.
Danke Euch .Das Lachen hat mir gut getan.
Wo hast du denn die Koralle gefunden?
Meine Schweinsohren sind schon geputzt.
Versuche morgen mittag das Rezept mit Spagetti. Wenn meine Tochter kommt muss ich sowiso wieder viel Grűnzeug essen.
Liebe Grűße Eva. Hunger
Zitieren
#3

Hallo Eva, 
die Korallen (Goldgelbe - - - Zitronengelbe Huh) hat Gabi ein paar km. südl. von Ottenschlag gefunden.
Lass dir morgen deine "Schweinderl" gut. schmecken. Koch Hunger
Schönen Abend!
LG Rudi
Zitieren
#4

(12.09.2019, 19:39)rudigabi schrieb:  Hallo Eva, 
die Korallen (Goldgelbe - - - Zitronengelbe Huh) hat Gabi ein paar km. südl. von Ottenschlag gefunden.
Lass dir morgen deine "Schweinderl" gut. schmecken. Koch Hunger
Schönen Abend!
LG Rudi
Hallo Rudi
Da kannst du sicher sein das mir das schmeckt.Schweinohr hab ich nicht so oft.
Schönen Abend noch. Lg.Eva
Zitieren
#5

Hallo ihr,

schöne Tour, so viele Purpurleistlinge (Gomphus clavatus) hab ich auf einem Fleck noch nie gesehen ... Gratulation!

Beim Stacheling und beim Trompetenpfifferling hätte ich gerne Bilder von unten gesehen, aber die Bilder sind ja trotzdem schön ...

Und: Was nimmt unsere Oma da? Sind das kleine Eierschwammerln, ist das Kinderschändung :-) Nein, lustige Doku, ich beneide euch ...

Die Korallen sind sehr schwierig zu bestimmen, es gibt ja eine Monographie (https://amzn.to/2Q7oPNJ), aber selbst da wartet der Autor mit der 2. Ausgabe, weil die DNA Analyse vielleicht neue Erkenntnisse bringt ...

Danke für eure Bilder und euren Bericht, liebe Grüße Jürgen

"Sorgfältig muß man wahrnehmen, daß nicht giftige P. unter die zu genießenden kommen, indem sonst der Genuß für die Gesundheit höchst nachtheilige Folgen haben, ja selbst den Tod bringen kann.", Pierer's Universal-Lexikon, Band 13. Altenburg 1861, S. 137-138
Zitieren
#6

(12.09.2019, 21:16)juergenhold schrieb:  Hallo ihr,

schöne Tour, so viele Purpurleistlinge (Gomphus clavatus) hab ich auf einem Fleck noch nie gesehen ... Gratulation!

Beim Stacheling und beim Trompetenpfifferling hätte ich gerne Bilder von unten gesehen, aber die Bilder sind ja trotzdem schön ...

Und: Was nimmt unsere Oma da? Sind das kleine Eierschwammerln, ist das Kinderschändung :-) Nein, lustige Doku, ich beneide euch ...

Die Korallen sind sehr schwierig zu bestimmen, es gibt ja eine Monographie (https://amzn.to/2Q7oPNJ), aber selbst da wartet der Autor mit der 2. Ausgabe, weil die DNA Analyse vielleicht neue Erkenntnisse bringt ...

Danke für eure Bilder und euren Bericht, liebe Grüße Jürgen
Hallo Jűrgen.
Das waren keine Eierschwammerln.Ich wollte es auch wissen und hab eins zum ansehen genommen.Waren Semmelstoppelpilze. Ich hab dann viele genommen aber die waren etwas größer. Big Grin
Mit den beiden kann man denn ganzen Tag nur lachen.
Liebe Grűße Oma.
Zitieren
#7

Hallo Oma,

alles klar, ich bücke mich für Semmelstoppelpilze natürlich auch, es freut mich, wenn ihr a Gaude gehabt habt!

Liebe Grüße Jürgen

"Sorgfältig muß man wahrnehmen, daß nicht giftige P. unter die zu genießenden kommen, indem sonst der Genuß für die Gesundheit höchst nachtheilige Folgen haben, ja selbst den Tod bringen kann.", Pierer's Universal-Lexikon, Band 13. Altenburg 1861, S. 137-138
Zitieren
#8

Hallo Jürgen, 
Trompetenpfifferlinge passt schon... 
die Stachelinge blieben schon letztes Jahr unbestimmt und mit den Korallen ist es schwierig, kann da nur die Blutrotfleckende(die hat übrigens Eva auf ihrem Tablett von gestern liegen) ausschließen. 
So viele Schweinsohren wie heuer haben wir auch noch nie gesehen. 
LG Rudi
Zitieren
#9

(13.09.2019, 06:03)rudigabi schrieb:  Hallo Jürgen, 
Trompetenpfifferlinge passt schon... 
die Stachelinge blieben schon letztes Jahr unbestimmt und mit den Korallen ist es schwierig, kann da nur die Blutrotfleckende(die hat übrigens Eva auf ihrem Tablett von gestern liegen) ausschließen. 
So viele Schweinsohren wie heuer haben wir auch noch nie gesehen. 
LG Rudi
Hallo Rudi.
Da musst őfter in diesen Wald.
war mit meinen Mann 4-5 x in der Zeit Mitte August -September dort. Korallen Schweinsohr und Champignon waren unser Ziel. Eierschwammerl und Pilze waren in einen anderen Wald håufiger.
.Liebe Grüße Eva.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste