Unsere Empfehlung: Herbertz Pilzmesser, rostfrei, Holz-Griff, inkl. Bürste und Karabiner
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Mein erster Flocki
#1

Hallo!
Ich denke ich habe heute morgen meinen 1. Flockenstieligen Hexenröhrling gefunden Heart , leider ein bisschen madig.
Buchenwald, Röhrenboden gelb, blaut extrem, Geruch angenehm ...

   

   

Ansonsten einige junge Perlpilze und eine Täublingsgruppe.

LG Rainer
Zitieren
#2

Servus Rainer,

der schaut super aus - gratuliere zum Erstfund. Bin mir sehr sicher, dass es ein "Flocki" ist, obwohl in der Hand halten leichter zu beurteilen als Foto.
Ich habe in letzter Zeit lediglich Perlpilze gesichtet, kein Röhrling mehr weit und breit.
Aber nachdem wir ja fast Nachbarn sind, bin ich zuversichtlich, dass auch bei mir in Marchtrenk / Umgebung bald wieder was zu sehen sein wird.
Du warst wahrscheinlich im Kürnberger Wald unterwegs, oder?

LG und weiterhin so schöne Funde,

Roland
Zitieren
#3

Hallo Rainer,

die Würmer sprechen zwar schwer gegen den Flocki, aber das sollte eine Ausnahme sein.
Gratulation zum Erstfund Daumen hoch .

LG.
Josef
Zitieren
#4

Danke Roland und danke Josef!
Ja im Kürnberger Wald, wie immer, wenn nicht anders angegeben bei mir ;-) Liegt halt doch höher als Marchtrenk >>> nicht ganz so heiß (vermute ich mal). Gerade in den höheren Gegenden des Waldes. Bäume (Fichten) werden leider derzeit viele gefällt. Mit Harvester. An manchen Orten ist der Wald nicht wiederzuerkennen. :'(

Ein paar schöne Graue Wulstlinge oder Pantherpilze hab ich auch gesehen, die rühr ich aber nicht an.
Zitieren
#5

Servus Rainer,

oje, der Harvester .... schade schade.
Da ist für viele Jahre die Aussicht ganz schlecht.

Hoffentlich ist trotzdem noch genug Wald übrig, damit du weiterhin feine Funde verzeichnen kannst.
Übrigens würde ich eher darauf tippen, dass du Graue Wulstlinge gefunden hast (auch wenn das jetzt rein spekulativ ist), denn einen Panther habe ich in unserer Gegend überhaupt noch nie gesehen (wenn auch - so glaube ich zumindest - der Kürnberger Wald einen anderen Untergrund aufweist als "meine" Wälder).
Da wären beim nächsten Mal Fotos super.

Danke und

LG

Roland
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste