Unsere Empfehlung: Herbertz Pilzmesser, rostfrei, Holz-Griff, inkl. Bürste und Karabiner
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Champignons?
#1

Hallo liebe Leute!

Habe folgende Pilze heute auf einer Wiese auf 950m Seehöhe gefunden!

Dürften doch Wiesenchampignons sein oder nicht?Werden nich gelb am Ansatz und riechen wunderbar...
Danke für eure Hilfe!


Angehängte Dateien Bild(er)
                           
Zitieren
#2

Hallo
das ist die gelbe Form vom Rotbraunen Riesenträuschling Stropharia rugosoannulata var. lutea
schau mal hier
https://www.123pilze.de/DreamHC/Download...Riesen.htm
Gruß Harry

Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben
Zitieren
#3

Servus Jürgi,

es gibt soooo viele Lamellenpilze. Nicht jeder, der auf der Wiese wächst, ist ein Wiesenchampignon. Harry hat ihn bereits richtig bestimmt. Ich empfehle dringend, Gattungsmerkmale zu beachten - Egerlinge / Champignons haben freie Lamellen, also Lamellen, die den Stiel nicht erreichen (eigentlich ist der Stiel "frei von Lamellen", aber im Fachchinesisch sagt an eben "freie Lamellen"). Allein das ist hier ein 100%iges Ausschlusskriterium. Wenn du genau hinschaust (notfalls Lupe, Fruchtkörper durchschneiden), dann wirst du feststellen, das ssie hier am Stiel angewachsen sind.

Egerlinge haben auch nie diesen Blauton in den Lamellen. Bei Egerlingen wären sie jung graurosalich bis rosa, alt färben sie von den Sporen verursacht in ein dunkles Schokoladenbraun um. Und es gibt auch giftige Egerlinge. Auch da muss man noch aufpassen.

Liebe Grüße,
Christoph
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste