Unsere Empfehlung: Herbertz Pilzmesser, rostfrei, Holz-Griff, inkl. Bürste und Karabiner
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Parasol im Mai
#1

Hallo zusammen,

nachdem ich diesen Monat trotz regelmäßiger Suche leider kaum essbare Pilze ausmachen konnte (bis auf eine Hand voll angetrockneter Ackerlinge bzw. Rötelritterlinge) erlebte ich heute bei der Heimfahrt von der Arbeit ein kleines Wunder, denn am Straßenrand sah ich doch tatsächlich diesen waschechten Parasol stehen.

   

Vor Ende Juni/Anfang Juli hatte ich bis jetzt noch nie das Glück, diese Art zu entdecken (hatte vor gut 2 Wochen sogar noch einige Morchelbecherlinge gesichtet) - vermutlich ist der warme April für das frühe Erscheinen dieses Exemplars verantwortlich.
Leider war er auf Grund des starken Regens heute ziemlich durchweicht und verdreckt, von daher werde ich vom Verzehr vorsichtshalber Abstand nehmen, allerdings freut mich der Fund trotzdem sehr und lässt hoffen, dass demnächst noch mehr zu finden sein wird.

lg
Jan
Zitieren
#2

Servus Jan,

ich gratuliere dir herzlich zum ersten Parasol des Jahres - das ist ja fast unglaublich.
Gut, dass du ihn nicht verzehrt hast - er schaut nicht mehr so gustiös aus.
Lächeln musste ich auch, wie ich deine Nachricht gelesen habe, weil ich vor ein paar Tagen zu meiner Frau gesagt habe, dass wenn das Wetter so weitergeht, die Parasole schon im Juni kommen werden... und jetzt hast du schon einen im Mai.

Ich habe in letzter Zeit außer ein paar Tintlingen nichts gefunden - aber ich denke, da kommt bald was.

LG und viel Sammlerglück heuer

Roland
Zitieren
#3

Servus Jan,

da bin ich a bissale skeptisch, ob du einem Parasol begegnet bist. 

Zu diesem Thema gibt es was Interessantes von Gernot nachzulesen, 

https://www.researchgate.net/publication...crolepiota

Download full-text pdf anklicken und los geht's,

LG
Peter

Es reicht ein Hut aus Fomfom als Statussymbol. Wenn der Blitz einschlägt brennt nur der Kopf.
Zitieren
#4

Servus Peter,

naja, der Habitus stimmt, die Natterung am Stiel ist erkennbar und das Fleisch war nicht rötend - ein Ring oder Hutschüppchen waren zwar nicht auszumachen, das muss aber nichts heißen, denn beide Merkmale können auch von den sintflutartigen Regenfällen am Vortag weggewaschen worden sein, für mich bleibt es damit erst mal ein Parasol.

@wepa,

danke, habe heute bei meiner Waldrunde schon den ersten Flockie sichten können. Ich gehe mal davon aus, dass da in den nächsten Tagen noch einige weitere nachkommen.
Damit scheint die Wartezeit vorerst vorbei zu sein.

   

lg
Jan
Zitieren
#5

Servus Jan,

danke für die Info bezüglich Flockis. Hast mich angestachelt damit, darum heute bei leichtem Regen kurz im Wald gewesen.
Die ersten Flockis sind auch bei mir schon da. Mehr dazu in einem eigenen Beitrag.

LG

Roland
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste