Unsere Empfehlung: Herbertz Pilzmesser, rostfrei, Holz-Griff, inkl. Bürste und Karabiner
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Tulostoma brumale
#1

                   

Hallo Pilzfreunde um mal vom Morchelfieber abzulenken dlese Tulostoma fand ich heute am Rheindamm ich denke auf Grund der fehlenden Fransen an der Exoperidie an Tulostoma brumale was denkt ihr sorry für die schlechten Bilder mein Handy gibt nicht mehr her . ..LG Harry

Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben
Zitieren
#2

hallo harry...

danke fürs einstellen...   jedenfalls für mich was neues..
vielleicht sehe ich zu wenig hin..  wäre mir noch nicht aufgefallen ...
oder kommt der eher selten vor Huh

lg_______carter

___________________________________________________________

wir fangen pilze __________Wink
Zitieren
#3

Servus Harry,

der dunkle Hof und die Form des Peristoms passen sehr gut auf Tulostoma brumale. Ohne den Stiel zu sehen, fällt aber die Abgrenzung zu Tulostoma melanocylum schwer. Ich würde zur Sicherheit immer einmal reinmikroskopieren und prüfen, ob die Septen der Capillitiumfasern deutlich verdickt sind (sieht aus wie zwei Hufe, die sich abklatschen), ob die Sporenmaße passen und ob an den Capillitiumfasern Kristalle sind.

Tulostoma brumale ist vermutlich die häufigste Art der Gattung, aber danach kann man nicht bestimmen. So von oben sieht es aber sehr danach aus.

Liebe Grüße,
Christoph

P.S.: @carter - die Art ist nicht selten, man übersieht sie nur sehr leicht. Sie wächst auch an Straßenböschungen, die vom Straßensalz beeinflusst sind, solange es südexponiert und nicht zu schattig / kalt als Kleinklima ist - und nicht zu viel Stickstoff im Boden ist. Ein Autobahn- und Bundesstraßenpilz. Naturstandort wären Kalktrockenrasen (da kann es Massenspekte geben, so selbst im Altmühltal gesehen).
Zitieren
#4

Servus Christoph Danke für die ausführliche Antwort mikroskopische Erfahrungen konnte ich noch keine sammeln aber was nicht ist kann ja noch werden. ..melanocylum würde ich auch so evtl.ausschließen ich sehe da keine Natterung amStiel ? Gruß Harry     

Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben
Zitieren
#5

(23.03.2019, 22:03)Tricholomopsis schrieb:  Servus Harry,

der dunkle Hof und die Form des Peristoms passen sehr gut auf Tulostoma brumale. Ohne den Stiel zu sehen, fällt aber die Abgrenzung zu Tulostoma melanocylum schwer. Ich würde zur Sicherheit immer einmal reinmikroskopieren und prüfen, ob die Septen der Capillitiumfasern deutlich verdickt sind (sieht aus wie zwei Hufe, die sich abklatschen), ob die Sporenmaße passen und ob an den Capillitiumfasern Kristalle sind.

Tulostoma brumale ist vermutlich die häufigste Art der Gattung, aber danach kann man nicht bestimmen. So von oben sieht es aber sehr danach aus.

Liebe Grüße,
Christoph

P.S.: @carter - die Art ist nicht selten, man übersieht sie nur sehr leicht. Sie wächst auch an Straßenböschungen, die vom Straßensalz beeinflusst sind, solange es südexponiert und nicht zu schattig / kalt als Kleinklima ist - und nicht zu viel Stickstoff im Boden ist. Ein Autobahn- und Bundesstraßenpilz. Naturstandort wären Kalktrockenrasen (da kann es Massenspekte geben, so selbst im Altmühltal gesehen).

Hallo Christoph,

ich kann zu dieser Art noch einen informativen Beitrag bringen, der vor Jahren in Fungiworld (Eric-Forum) eingestellt wurde.

 
.pdf 05200-TulostomaBrumale-(2005)Pilzbestimmung.pdf Größe: 193,54 KB  Downloads: 35


Grüße Gerd

Ich mache nur Bestimmungsvorschläge ohne Freigabe für Speisezwecke!!!
Zitieren
#6

Hallo Harry,

im letzten Jahr hatte ich das Glück ganz in der Nähe meiner Wohnung Tulostoma brumale zu finden. Schau mal hier nach. Da siehst du auch eine mikroskopische Aufnahme wo die verdickten Septen der Capillitiumfasern deutlich zu sehen sind.

Gruß
Harry

Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.

https://www.pilzfotopage.de

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste