Unsere Empfehlung: Herbertz Pilzmesser, rostfrei, Holz-Griff, inkl. Bürste und Karabiner
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

ein Neuling stellt sich vor
#1

Hi, geschätzte Forumsteilnehmer !

Ich bin der Fritz, aus der Südsteiermark, seit kurzem Pensionist, gewesener Landarzt.
Pilze gehören zum Sound meines Lebens: als Kind die Herdplatte meiner Mutter mit jungen "Woazlingen"(=Gefelderter Grüntäubling) verunstaltet, dann den Kapitalismus durch Verkauf von "Fixerln"(=Pfifferling) kennengelernt und dann auch die Pilzvergiftung in einem ungewollten Sebstversuch durch Karbolegerlinge studiert - 3 Tage lang "die schnelle Kathi" (= starker Durchfall).
Die zwei Höhepunkte meiner Pilzsucherkarriere waren Kaiserlinge in Slowenien vor ca 15 Jahren und Sommertrüffel, 3 Stück, in der Umgebung meines Hauses vor ca 8 Jahren. Aber hauptsächlich halte ich Ausschau nach Pilzen, die mir andere übrig lassen: ich verwende ihre Sporen bzw. ihre Sporenbilder in meiner bildnerischen Arbeit, in der hauptsächlich Materialien aus der Natur enthalten sind.
Ich erhoffe mir von diesem Forum zu lernen und zu erfragen, und diesem ein bisschen zurückzugeben.
Fritz
Zitieren
#2

Hi, geschätzter Fritz  Smile

sympathische Vorstellung  Daumen hoch

Landärzte werden zunehmend zu einer seltenen Spezies, vom Aussterben bedroht wäre aber übertrieben. Gefährdet ja, RL4,  Tongue

Freue mich auf deine bildnerisch umgesetzten Sporenbilder und so weita,

LG
Peter

Es reicht ein Hut aus Fomfom als Statussymbol. Wenn der Blitz einschlägt brennt nur der Kopf.
Zitieren
#3

hallo fritz...

schön das du zu uns gefunden hast... Wink 
die kaiserlinge suche ich noch immer ....   die Karbolegerlinge hab ich dank dieses forums rechtzeitig kennengelernt..

lg_____carter

___________________________________________________________

wir fangen pilze __________Wink
Zitieren
#4

Hallo Fritz !

Herzlich willkommen im Forum, hier kannst Du Deinen Pilzhorizont bei laufendem Interesse durchaus erweitern und Kaiserlinge gibt es übrigens auch in der Südsteiermark.

LG Sepp

Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort.
Zitieren
#5

Hallo Fritz,

herzlich Willkommen in diesem Forum. Wenn du dich in der Pilzkunde weiter bilden möchtest ---> dann bist du hier genau richtig.

Grüße von der Schwäbischen Alb

Gerd

Ich mache nur Bestimmungsvorschläge ohne Freigabe für Speisezwecke!!!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste