Unsere Empfehlung: Herbertz Pilzmesser, rostfrei, Holz-Griff, inkl. Bürste und Karabiner
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bienenhotel
#11

hallo liebe bienenfreunde...

ich habe heute mal einen versuch gestartet eine biene zu knipsen Wink 
schwieriger als gedacht..  grins ___ einige bilder gelingen meistens
         

zu meiner verwunderung sind viele wespen auf den nashi blüten...
was auch immer die da suchen...
   

zwischen den pflastersteinen sind schon wieder die erdbienen aktiv..
   

ich möchte noch die ganze saison weiterknipsen..  
ehrlich gesagt hab ich keine ahnung was so bei mir rumfliegt an wildbienen...

liebe grüße______carter

___________________________________________________________

wir fangen pilze   __________Wink
Zitieren
#12

weiter gehts liebe bienenfreunde...

die rote mauerbiene..   bevorzugt die bambus röhrchen...
da sind schon viele zugeflogen ...
               

wenn sie ihre larven ablegen gehts immer rückwärts rein...
einige sind bereits verschlossen...
   

liebe grüße_______carter

___________________________________________________________

wir fangen pilze   __________Wink
Zitieren
#13

Hallo Carter.
Ist unglaublich interessant.
Gut das du weitermachen wirst.Ich geh zwar diesen Stechenden Wesen aus denn Weg, aber lese sehr gerne alles űber sie .Finde es toll wenn in einer Zeit wo viele dieser Kleinen aussterben jemand sich so viel Mühe macht um ihnen zu helfen.Dankeschőn.
Liebe Grüße Eva.
Zitieren
#14

hallo liebe bienenfreunde...

die gehörnte mauerbiene.....  war die erste die zugeflogen ist..
die kokons hab ich mir aus neugierde bestellt und sind auch alle geschlüpft...
   

zum schutz suchen verwenden sie immer noch das holz...
aber ihre larven legen sie auch in bampus..  und verschließen viel schlampiger als die rote mauerbiene...
beim sonne tanken sind sie ständig...
               

wenn man mal genau hinsieht.. jez bei diesen eher kalten april wetter und dennoch blühen alle obstbäume 
sind wildbienen die einzigen bestäuber..   die fliegen ab 4°C
unsere honigbienchen sind erst ab 12°C im einsatz...

liebe grüße____carter

___________________________________________________________

wir fangen pilze   __________Wink
Zitieren
#15

weiter geht`s liebe bienenfreunde...

eine hab ich da noch auf meinen büten entdeckt..
vermute mal es ist eine blattschneider biene..  bin mir aber nicht sicher..
         

die wilde wiese sprießt und gedeiht dank des feuchten wetters...
               

ich hab mir noch so eine bienen schmetterlings rasen mischung gekauft..
erstmal in alten blumen kisterln gesäht um zu wissen was hier wirklich wächst...
das ergebnis möchte ich dann geziehlt in die wilde wiese einpflanzen...
               

eigentlich ganz simpel...  meine bienenhotel gäste möchten ja auch was zu futtern Wink 

liebe grüße______carter

___________________________________________________________

wir fangen pilze   __________Wink
Zitieren
#16

hallo liebe bienenfreunde....

heute muß ich mit einer schlechten nachricht beginnen Sad 
die gehörnte mauerbiene öffnet den verschluss der kleinen pappröhrchen....
ich hab da mal ne weile zugesehen...   offensichtlich ist das material in den lehmhülsen zu trocken geworden...
mit feuchten lehmmaterial hab ich anhilfe schaffen können..   die bausünde ist beseitigt...
nach einer stunde war das pappröhrchen wieder verschlosen...
gemauert wird ohne ende Big Grin
               

ach ja..  der kleine zubau Wink 
demnächst in diesem bienenkino____
         

liebe grüße______carter

___________________________________________________________

wir fangen pilze   __________Wink
Zitieren
#17

Hallo Armin,
fleißig,fleißig,da gibt's gleich mal 3  Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch hoch!
LG Rudi
Zitieren
#18

hallo liebe bienenfreunde...

mittlerweile ist auch die apfelblüte beim ausklingen...
die kleinen erdbienen waren auch fleissig...
               

die zuverlässigste von allen..  auch wenns mal kühler wird
ist unsere heimische erdhummel...
               

der bauer nebenan betreibt ein tomaten glashaus und arbeitet mit zuchthummeln...
die ausgeflogenen bedienen sich aber lieber bei den heidelbeeren...
               


liebe grüße___carter

___________________________________________________________

wir fangen pilze   __________Wink
Zitieren
#19

Hallo carter.
Dieser Bericht ist wirklich sehr interessant , da kann ich noch einiges dazu lernen . Danke.Liebe Grűße Eva.
Zitieren
#20

weiter geht`s liebe bienenfreunde....

ich hab den experten mal auf die finger geschaut und mich für nistblöcke entschieden...
gibt es natürlich auch im handel...  leider nicht für das maß was ich benötige...
ein freund __ unser schwammerlbaron__ hat mir mit seiner oberfräse
ausgeholfen und die längsrillen mit 6 und 8 mm gefertigt....
         

gestern hatte ich dann zeit für den zuschnitt...
bei der menge zahlt sich selbermachen auch aus...
               

jez kommt der lästigere teil der arbeit....
alles schleifen und zusammenbauen....
ich bin nicht so fleissig wie meine bienchen Wink  aber i bemüh`mi

noch ein wenig geduld und es geht weiter_______carter

___________________________________________________________

wir fangen pilze   __________Wink
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste