Österreichisches Pilzforum - Pilzforum.at


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schweinsohr u.Düsterer-Röhrling
#1
Hallo,
haben heute junge Schweinsohren u.einen Düsteren Röhrling entdeckt-beides sehr selten im Waldviertel.Stinkmorchel samt Hexenei gab es auch zu sehen
LG Gabi u.Rudi
                           
Antworten
#2
Hallo, schöne Funde, Schweinsohren gibts bei uns keine, allerdings hab ich schon des öfteren Porphyrröhrlinge in einem Nahegelegenen Waldstück entdeckt.

Stimmt es, dass sehr junge Exemplare zumindest genießbar sein sollten - nicht das ich sie unbedingt essen will, aber zumindest interssieren würde mich der Geschmack.

lg
fungi
Antworten
#3
Hallo ihr Zwei.
Schweins ohr gibts in dem Wald in den wir vor zwei Jahren mal waren Haufenweise sonst kenn ich auch keinen Wald wos die gibt.Mein Neid ist dir gewiss.
Gratuliere .Liebe Grűße Eva.
Antworten
#4
(12.07.2018, 14:29)dr_fungi schrieb: Hallo, schöne Funde, Schweinsohren gibts bei uns keine, allerdings hab ich schon des öfteren Porphyrröhrlinge in einem Nahegelegenen Waldstück entdeckt.

Stimmt es, dass sehr junge Exemplare zumindest genießbar sein sollten - nicht das ich sie unbedingt essen will, aber zumindest interssieren würde mich der Geschmack.

lg
fungi
Hallo fungi,
keine Ahnung wie der schmeckt-soll aber essbar sein.
LG Rudi
Antworten
#5
Letztes Wochenende haben wir hier bei uns im Bezirk Murtal mehrere Grüppchen Schweinsohren gefunden im Fichtenwald. Sind auch hier eher selten und auch von den Farben her nicht so auffällig wie die Eierschwammerln. Finde sie daher auch immer nur eher zufällig.
Von den letzten waren die allermeisten allerdings schon inklusive "Fleischbeilage" und nicht mehr zu verwenden. Für eine Suppe nach Jürgens Videorezept hat es aber gereicht.
lg Gaby
Antworten
#6
(13.07.2018, 15:58)Gaby schrieb: Letztes Wochenende haben wir hier bei uns im Bezirk Murtal mehrere Grüppchen Schweinsohren gefunden im Fichtenwald. Sind auch hier eher selten und auch von den Farben her nicht so auffällig wie die Eierschwammerln. Finde sie daher auch immer nur eher zufällig.
Von den letzten waren die allermeisten allerdings schon inklusive "Fleischbeilage" und nicht mehr zu verwenden. Für eine Suppe nach Jürgens Videorezept hat es aber gereicht.

Hallo Gaby,

ich kenne "Gomphus clavatus" (Schweinsohr) nur aus dem Weißtannenwald über Kalk.

- Ansonsten kann ich nur jedem Speisepilz-Sammler empfehlen diese Art zu schonen.

Warum, da zitiere ich G. Krieglsteiner (2000): Die Großpilze Baden-Württembergs, Band 2:

"Inzwischen gilt diese Art als eine der meist bedrohten in Europa. Man findet sie in der Roten Liste der gefährdeten Großpilze Europas (Ing 1993) in der Gruppe A, in welche solche Arten aufgenommen wurden, die in nicht wenigen Ländern des Kontinents bereits vollständig verschollen sind."

- Der Grund für den Rückgang ist bekannt: Diese Art reagiert empfindlich auf "Säure- und Nitrat-Einträge".

Mein Fazit: Jeder Naturfreund sollte diese Art nicht für Speisezwecke einsammeln!!!

Grüße Gerd
Ich mache nur Bestimmungsvorschläge ohne Freigabe für Speisezwecke!!!
Antworten
#7
Hallo Gerd,

du zitierst G. Kriegelsteiner 2000, ich nehme Bezug auf DiE PILZE ÖSTERREICHS, Verzeichnis und Rote Liste 2016. Abgesehen davon, dass Schweinsohren nicht nur bei Weßstannen über Kalk fruktizieren sind die als nicht gefährdet eingestuft.

LG
Peter
Es reicht ein Hut aus Fomfom als Statussymbol. Wenn der Blitz einschlägt brennt nur der Kopf.
Antworten
#8
Hallo,
unsere paar Schweinsohr -Platzerl befinden sich ausschließlich im Fichtenwald-mit ziemlicher Sicherheit auf saurem Boden.
LG Rudi
Antworten
#9
(14.07.2018, 10:31)rudigabi schrieb: Hallo,
unsere paar Schweinsohr -Platzerl befinden sich ausschließlich im Fichtenwald-mit ziemlicher Sicherheit auf saurem Boden.
LG Rudi
Hallo Rudi.
Rűckfrage.:Sind deine Plåtze mehr als 10Meter vom Straßenrand entfernt. ?Denk mal nach und sag mirs dann bitte.Bin da auf was gestoßen das mich interesiert.!
Liebe Grűße Eva.
Antworten
#10
(14.07.2018, 11:11)Oma Eva schrieb:
(14.07.2018, 10:31)rudigabi schrieb: Hallo,
unsere paar Schweinsohr -Platzerl befinden sich ausschließlich im Fichtenwald-mit ziemlicher Sicherheit auf saurem Boden.
LG Rudi
Hallo Rudi.
Rűckfrage.:Sind deine Plåtze mehr als 10Meter vom Straßenrand entfernt. ?Denk mal nach und sag mirs dann bitte.Bin da auf was gestoßen das mich interesiert.!
Liebe Grűße Eva.

Hallo Eva,
die Plätze befinden sich mitten im Wald.
LG Rudi
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste