Österreichisches Pilzforum - Pilzforum.at


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fransiger Wulstling
#1
Liebe Freunde,

gestern in der Früh beim Lauftraining mit Benni bin ich vor Freude fast ausgezuckt.
Standen da glatt 2 große Exemplare des Fransigen Wulstlings (AMANITA STROBILIFORMIS).
(bin mir zumindest sehr sicher, dass es welche sind).

Diesen findet man in manchen Jahren in unseren Auwäldern, seit dem letzten Fund sind aber doch schon wieder einige Jahre vergangen.
Leider hatte ich da kein Handy dabei, darum bin ich dann nochmals mit dem Fahrrad dort hingefahren, um diesen wunderschönen Pilz abzulichten.

Dort war es übrigens noch relativ feucht, obwohl es 16 Tage nicht mehr geregnet hat, aber da hatten wir 2 ca. einstündige Schütter innerhalb von 24 Stunden.

   
   
   
   


Einen dritten halb abgefressenen Pilz fand ich dann auch noch:

   

Habe sie alle 3 stehengelassen.

Er gilt zwar als essbar, aber ich bilde mir ein irgendwo gelesen zu haben, dass er unter Giftverdacht fällt. Ev. weiß da jemand besser Bescheid.



Dann bin ich noch in meine "üblichen" Schwammerlwälder gefahren, um nachzusehen, ob es auch Boleten oder Ähnliches gibt, da find ich nix außer dieses:

Könnte das ein gelbe Lohblüte sein?  (FULIGO SEPTICA)
   


Ab morgen soll es auch bei uns in OÖ. endlich Regen geben.....

Ich wünsche euch allen eine schöne Woche,

LG

Roland
Antworten
#2
Hallo Roland,
ein wunderschöner Pilz der Fransige Wulstling-----Gratulation! Daumen hochDein zweiter Fund,die Gelbe Lohblüte ist auch immer wieder schön anzusehen.Die angeblich seltenere weiße haben wir vor ein paar Tagen gesichtet,leider wollte der Akku nicht mehr.
LG Gabi u.Rudi
Antworten
#3
Hallo Roland.
Gratuliere zu deinen Wulstling .Soll relativ selten sein.Musste erst suchen und vergleichen.Vieleicht ist das ein gutes Zeichen für Besserung.
Hast lange warten müssen. Ist der Regen schon angekommen. ?Liebe Grűße Eva.
Antworten
#4
Servus Roland,

gratuliere dir zu diesem interessanten Fund. Und zu deiner Hartnäckigkeit, nochmals hinzuradeln, ;-)

Angeblich ist dieser Wulstling ein guter Speisepilz, da ich nur zwei Standorte kenne bleiben sie aber stehen. Die ersten Zigeuner und ein prächtiger Flockie sind bereits in meiner Pfanne gelandet, schön langsam finde auch ich Gefallen an Pilzgerichten,  Hunger

Es schaut nach einer guten Pilzsaison bei uns aus, schau ma amol,

LG
Peter
Es reicht ein Hut aus Fomfom als Statussymbol. Wenn der Blitz einschlägt brennt nur der Kopf.
Antworten
#5
Hallo Roland,

super Fund, Gratulation. Daumen hoch

Die Wettervorschau für Oberösterreich möge diesmal auch stimmen. Wünsche dir ausreichend Feuchtigkeit für deine Schwammerlgebiete.

LG.
Josef
Antworten
#6
(11.06.2018, 09:08)rudigabi schrieb: Hallo Roland,
ein wunderschöner Pilz der Fransige Wulstling-----Gratulation! Daumen hochDein zweiter Fund,die Gelbe Lohblüte ist auch immer wieder schön anzusehen.Die angeblich seltenere weiße haben wir vor ein paar Tagen gesichtet,leider wollte der Akku nicht mehr.
LG Gabi u.Rudi
Hallo Gabi und Rudi,

danke sehr.
Die weiße hätte ich noch nie gesehen, ev. kommt ihr ja nochmals dorthin.... wäre spannend.

LG

Roland
Antworten
#7
(11.06.2018, 10:46)Oma Eva schrieb: Hallo Roland.
Gratuliere zu deinen Wulstling .Soll relativ selten sein.Musste erst suchen und vergleichen.Vieleicht ist das ein gutes Zeichen für Besserung.
Hast lange warten müssen. Ist der Regen schon angekommen. ?Liebe Grűße Eva.
Hallo Eva,

vielen Dank. Selten ist immer relativ. Stimmen tut es jedenfalls in der Hinsicht, dass er nicht alle Jahre auftaucht. Vor ein paar Jahren habe ich aber einmal innerhalb von wenigen Quadratmetern ca. ein Dutzend davon gesehen....

Der Regen ist immer noch nicht angekommen. Gestern kam eine riesige Gewitterzelle genau auf uns zu und hat sich aber dann westlich "vorbeigeschummelt", gerade 5 Minuten hat es geregnet. Heute sind aber wieder heftige Gewitter gemeldet und morgen dann der lang ersehnte flächendeckende Regen. Die Ausnahme soll das Mühlviertel sein, dort wird es (zumindest nach den Wetterfröschen) weniger regnen. Naja, schauen wir mal, ich glaube es erst dann, wenn es so weit ist...

LG

Roland
Antworten
#8
(11.06.2018, 18:56)Kärntner TS schrieb: Servus Roland,

gratuliere dir zu diesem interessanten Fund. Und zu deiner Hartnäckigkeit, nochmals hinzuradeln, ;-)

Angeblich ist dieser Wulstling ein guter Speisepilz, da ich nur zwei Standorte kenne bleiben sie aber stehen. Die ersten Zigeuner und ein prächtiger Flockie sind bereits in meiner Pfanne gelandet, schön langsam finde auch ich Gefallen an Pilzgerichten,  Hunger

Es schaut nach einer guten Pilzsaison bei uns aus, schau ma amol,

LG
Peter

Lieber Peter,

vielen Dank!
War nicht so ein riesiger Aufwand, dort hinzuradeln.
Fein, dass du auch Gefallen an Pilzgerichten findest. Ist ja wirklich ganz was Leckeres....

Wünsche dir eine super Pilzsaison,

LG

Roland
Antworten
#9
(11.06.2018, 20:16)Peppi50+ schrieb: Hallo Roland,

super Fund, Gratulation. Daumen hoch

Die Wettervorschau für Oberösterreich möge diesmal auch stimmen. Wünsche dir ausreichend Feuchtigkeit für deine Schwammerlgebiete.

LG.
Josef

Lieber Josef,

auch an dich ein herzliches Dankeschön.
Ja, hoffentlich kommt der gemeldete "Landregen".
Dann würde es endlich auch bei uns ein wenig spannender werden.

LG

Roland
Antworten
#10
Hallo wepa, 

hat bei uns heute den ganzen Vormittag durchgeregnet, also dürfte sich bald auch in den oberösterreichischen Wäldern was tun.

Beim Spazierengehen vorhin konnte ich tatsächlich auch schon ein einzelnes, ausgewachsenes Exemplar des fransigen Wulstlings entdecken, denen scheint es bei uns hier momentan wohl zu gefallen. Das wäre dann mein 2. Erstfund dieses Jahr. Nicht schlecht für Mitte Juni.  Big Grin

lg
fungi

   

   

   
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste