Österreichisches Pilzforum - Pilzforum.at


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gelber Röhrling?
#1
IHallo :Smile

Ich habe in der Nähe von Alland - in einem Kiefernwald mit einzelnen Lärchen und Buchen - folgenden einzelnen Fruchtkörper gefunden: 

[Bild: 37854bec-4fee-4e99-94xu1x.jpeg]

[Bild: 7e063f6e-e445-49e4-a9kuex.jpeg]

[Bild: 4a324732-943f-4a34-8c3u0x.jpeg]

Dinge, die mich irritieren: 

Knallig gelber Hut (noch Gelber als auf dem Bild), Fleisch bei Fraßstellen rötlich, Fleisch frisch weiß, schnell blauend (mittelmäßig stark), Bläue verschwindet nach ca 2 Stunden (dann wieder weiß), Stielnetz ist oben gelb und wird nach unten rötlich, Poren dunkelgelb, auf Druck sofort blauend, Stiel leicht wurzelnd. 

Was könnte das sein? 

LG Georg
Antworten
#2
Hallo Georg,

etwas knallig gelbes kann ich auf den Bildern leider nicht erkennen. Dein Fund ist der hier:

http://tintling.com/pilzbuch/arten/s/Sui...ridus.html

VG Jörg
Antworten
#3
Danke. Daran dachte ich zunächst, aber der wirklich Knallgelbe Hut (deutlich gelber als auf dem Foto, hat richtig geleuchtet im Wald) und das am Ansatz gelbe Netz irritieren mich trotzdem...
Antworten
#4
Hallo Georg !

Ich sehe das genauso wie Jörg. Viele Pilzarten haben eine große Variationsbreite, auch der Netzstielige Hexenröhrling ist fast so was wie ein Chamäleon und kommt mitunter auch mit so gelblichen Hüten daher.

Auch das Stielnetz ist variabel, bei manchen Exemplaren ist es deutlicher, bei anderen schwächer ausgeprägt, einmal sieht es grobmaschiger aus, dann beim nächsten wieder feiner bzw. engmaschiger usw.

LG Sepp
Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort.
Antworten
#5
Hallo Georg,

dein Fund läuft unter der Bezeichnung Suillellus luridus for. primulicolor. Unter diesem Link ist dieser auf Bild 13 zu sehen.

https://www.lorcheln.de/r%C3%B6hrlinge/

VG Jörg
Antworten
#6
Ah, primulicolor passt! Danke!
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste