Österreichisches Pilzforum - Pilzforum.at


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Morchelausflug
#1
Liebe Forianer!

Am vergangenen Samstag habe ich mich, gemeinsam mit meiner Tante und Sepp gen Süden in den Raum Radkersburg aufgemacht, in der Hoffnung, die ersten Morcheln des Jahres zu finden.

Die Vegetation ist heuer aber um einiges zurück geblieben und so war weit und breit nicht eine einzige, winzige Morchel zu finden. Der Ausflug bei traumhaftem Wetter hat sich dennoch gelohnt, aber seht selbst:

Das Gebiet - Auwald an einem See Nähe Radkersburg:
   

Baumschwamm, aber welcher?
         

Ein Unbekannter ... Geruch unauffällig, Lamellen grau, gefunden bei einem Holzstoß, zwischen Eschen und Bärlauch. Auf andere Bäume hab ich leider nicht geachtet. Auch Sepp konnte ihn vor Ort nicht zuordnen.
   

Eine mir unbekannte ?Tramete?
   

Dann gab es noch Gesäte Timtlinge, Coprinellus disseminatus:
   

Auch Anemonenbecherlinge gab es (ohne Bild)

Schmetterlingstrameten, Trametes versicolor:
   

Und zu meiner Freude gab es auch einige Morchelbecherlinge, Disciotis venosa:
         

Die haben sogar für eine Mahlzeit für 2 gereicht. Welch eine Freude, zumal ich bisher nur vereinzelt welche gefunden habe und sie daher immer nur getrocknet habe.

Am nächsten Tag wurde das Gefundene dann verarbeitet und mit Genuss verzehrt.

Bärlauchcremesuppe:
   

Vollkorn-Linguine mit Morchelbecherlings-Sahnesauce:
   

Liebe Grüße
Vera
Antworten
#2
(16.04.2018, 12:21)Schwammerlfreundin schrieb: Liebe Forianer!

Am vergangenen Samstag habe ich mich, gemeinsam mit meiner Tante und Sepp gen Süden in den Raum Radkersburg aufgemacht, in der Hoffnung, die ersten Morcheln des Jahres zu finden.

Die Vegetation ist heuer aber um einiges zurück geblieben und so war weit und breit nicht eine einzige, winzige Morchel zu finden. Der Ausflug bei traumhaftem Wetter hat sich dennoch gelohnt, aber seht selbst:

Das Gebiet - Auwald an einem See Nähe Radkersburg:


Baumschwamm, aber welcher?
 

Ein Unbekannter ... Geruch unauffällig, Lamellen grau, gefunden bei einem Holzstoß, zwischen Eschen und Bärlauch. Auf andere Bäume hab ich leider nicht geachtet. Auch Sepp konnte ihn vor Ort nicht zuordnen.


Eine mir unbekannte ?Tramete?


Dann gab es noch Gesäte Timtlinge, Coprinellus disseminatus:


Auch Anemonenbecherlinge gab es (ohne Bild)

Schmetterlingstrameten, Trametes versicolor:


Und zu meiner Freude gab es auch einige Morchelbecherlinge, Disciotis venosa:
 

Die haben sogar für eine Mahlzeit für 2 gereicht. Welch eine Freude, zumal ich bisher nur vereinzelt welche gefunden habe und sie daher immer nur getrocknet habe.

Am nächsten Tag wurde das Gefundene dann verarbeitet und mit Genuss verzehrt.

Bärlauchcremesuppe:


Vollkorn-Linguine mit Morchelbecherlings-Sahnesauce:


Liebe Grüße
Hallo Vera.
Bei Holzbewohnern bin ich blind und taub.Leider.Aber das Privileg mit Sepp gemeinsam durch so ein schönes Gebiet streifen zu dűrfen hat was.
Schőn das du nicht ganz leer ausgegangen bist und du kulinarisch
Etwas für dein Wohlbefinden tun konntest.Liebe Grűße Eva.
Antworten
#3
Hallo Vera !

Danke für den schönen gemeinsamen Tag und den Bericht. Ich hoffe, Deine Speisen incl. Morchelbecherlinge haben gemundet, sie sehen jedenfalls sehr verlockend aus, da läuft einem das Wasser im Mund zusammen.

Zu den Unbekannten ist mir inzwischen auch was eingefallen, der Kleine dürfte aus der Faserlingsecke stammen (Psathyrella spec.) und der obere Porling ist wahrscheinlich ein Zunderschwamm.

Ich schätze, dass nach Verpeln und Morchelbecherlingen demnächst auch die Speisemorcheln in dieser Region erscheinen werden. Der Auwaldboden ist relativ feucht, in der vergangenen Nacht hat es wieder etwas geregnet und es ist sehr mild, wenn die Sonne durchkommt beinahe schwül, derzeit bei uns also optimale Voraussetzungen. Deshalb bin ich für die nächsten Tage zuversichtlich; der Winter hat heuer auch im Süden und Südosten etwas länger gedauert als in den letzten Jahren, daher verschiebt sich die Vegetation um 1-2 Wochen nach hinten.

LG Sepp
Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort.
Antworten
#4
Hallo Vera, servus Sepp,

da hattet ihr ganz sicher einen schönen Tag.
Danke für den Bericht....

LG

Roland
Antworten
#5
Hallo Vera,

das sieht sehr lecker aus, jamjam  Hunger

Sepp, hätte ich auch so bewertet, Psyathyrella von oben spec. und Zunderschwamm. 


Gerne wäre ich bei eurer Tour dabeigewesen,


LG
Peter
Es reicht ein Hut aus Fomfom als Statussymbol. Wenn der Blitz einschlägt brennt nur der Kopf.
Antworten
#6
Hallo ihr Lieben!
Ja Sepp, war wieder einmal ein sehr schöner Ausflug. Danke für deine Zeit. Den Unbekannten hattest du vor Ort schon als Faserling bezeichnet. Allerdings warst du dir unsicher, weil der Stiel zu wenig brüchig oder faserig oder so ähnlich war.

Die Speisen haben selbstverständlich hervorragend geschmeckt. Bärlauch ist ja etwas sehr vorzügliches. Und die Morchelbecherlinge stehen den Morcheln kaum nach. Sie waren sehr lecker.

Ich warte jetzt erst einmal auf Fundberichte und dann seh ich ja, ob ich Sonntag nochmals aufbreche.

Liebe Grüße
Vera
Antworten
#7
(16.04.2018, 22:10)Schwammerlfreundin schrieb: Hallo ihr Lieben!
Ja Sepp, war wieder einmal ein sehr schöner Ausflug. Danke für deine Zeit. Den Unbekannten hattest du vor Ort schon als Faserling bezeichnet. Allerdings warst du dir unsicher, weil der Stiel zu wenig brüchig oder faserig oder so ähnlich war.

Die Speisen haben selbstverständlich hervorragend geschmeckt. Bärlauch ist ja etwas sehr vorzügliches. Und die Morchelbecherlinge stehen den Morcheln kaum nach. Sie waren sehr lecker.

Ich warte jetzt erst einmal auf Fundberichte und dann seh ich ja, ob ich Sonntag nochmals aufbreche.

Liebe Grüße

Hallo ihr, ich freue mich,

immer wieder über die persönlichen Treffen, die gemeinsame Ausflüge und die Berichte hier im Forum. Heute hat es sehr viel geregnet, in 2 Tagen, ab Donnerstag, schreit die Au förmlich nach der Morchelsucherei. Ich geh halt alleine, ist aber auch schön :-)

Liebe Grüße Jürgen
Antworten
#8
Lieber Jürgen.
"Gehe alleine auch schön."
Nur alleine bist du voll mit der
Natur im Einklang. Aber ich danke dir
für dein Forum. Auch ich habe hier ganz viele tolle Freunde kennengelernt (auch privat).Wäre sonst nach dem Tod meines Mannes
Ziemlich einsam .Danke dir.
Liebe Grüße Oma .
Antworten
#9
(17.04.2018, 01:20)juergenhold schrieb:
(16.04.2018, 22:10)Schwammerlfreundin schrieb: Hallo ihr Lieben!
Ja Sepp, war wieder einmal ein sehr schöner Ausflug. Danke für deine Zeit. Den Unbekannten hattest du vor Ort schon als Faserling bezeichnet. Allerdings warst du dir unsicher, weil der Stiel zu wenig brüchig oder faserig oder so ähnlich war.

Die Speisen haben selbstverständlich hervorragend geschmeckt. Bärlauch ist ja etwas sehr vorzügliches. Und die Morchelbecherlinge stehen den Morcheln kaum nach. Sie waren sehr lecker.

Ich warte jetzt erst einmal auf Fundberichte und dann seh ich ja, ob ich Sonntag nochmals aufbreche.

Liebe Grüße

Hallo ihr, ich freue mich,

immer wieder über die persönlichen Treffen, die gemeinsame Ausflüge und die Berichte hier im Forum. Heute hat es sehr viel geregnet, in 2 Tagen, ab Donnerstag, schreit die Au förmlich nach der Morchelsucherei. Ich geh halt alleine, ist aber auch schön :-)

Liebe Grüße Jürgen

Lieber Jürgen!

Ja ich freu mich auch über tolle Bekanntschaften und ganz besonders freu ich mich, wenn man dann viele vertraute Gesichter bei der ein oder anderen Exkursion wieder sieht.

Der Regen lässt hoffen. Ich warte und hoffe gespannt auf Fundberichte aus dem Raum Graz und südlich davon. Am Sonntag wäre für mich die nächste Gelegenheit, um mich auf den Weg zu machen.

Ich finde übrigens, dass beides seinen Reiz hat. Alleine im Wald ist es so friedlich, perfekt um abzuschalten und Körper und Geist runterzufahren. In Begleitung kann man hingegen schöne Erlebnisse teilen. 

Liebe Grüße
Vera
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste