Österreichisches Pilzforum - Pilzforum.at


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Trockenheit - keine Morcheln
#1
Liebe Freunde,

ich mache jetzt ein neues Thema auf, weil Oma Eva's Thread mit der ersten Morchel wird schön langsam ein wenig unübersichtlich.

Wir hatten von gestern auf heute leider wieder keinen nennenswerten Regen und jetzt am Vormittag tröpfelt es hie und da ein wenig. Viel zu wenig für der durstigen Boden.

Und ab Mittwoch wird's schon wieder schön und warm.

Momentan bin ich nicht mehr sehr optimistisch, was das Morchelwachstum bei uns in den OÖ. Traunauen betrifft.
Aber die Schwammerl haben uns ja dennoch schon oft überrascht, vielleicht wächst ja dann doch was....

Jedenfalls halte ich euch diesbezüglich auf dem Laufenden....

Ich wünsche euch ganz viele Funde (woanders regnet es ja dann doch mehr),

liebe Grüße

Roland
Antworten
#2
Hallo Roland,
bei uns tröpfelt es nicht mal und ab Mittwoch ist wieder warmes Hochdruckwetter angesagt.In den Melker u.Kremser Auen ist zur Zeit nix zu finden.Ich freue mich über jede einzelne Spitzmorchel die mir im Wald über den Weg läuft.
LG Rudi
   
Antworten
#3
(16.04.2018, 12:06)rudigabi schrieb: Hallo Roland,
bei uns tröpfelt es nicht mal und ab Mittwoch ist wieder warmes Hochdruckwetter angesagt.In den Melker u.Kremser Auen ist zur Zeit nix zu finden.Ich freue mich über jede einzelne Spitzmorchel die mir im Wald über den Weg läuft.
LG Rudi

Lieber Rudi!

Wenn du schon Spitzmorcheln gefunden hast, dann bist du der erste mit Morcheln. Morchel ist Morchel, egal ob spitz oder rund.  Big Grin

Das Glück, Spitzmorcheln zu finden, ist mir bisher völlig verwehrt geblieben.

Liebe Grüße
Vera
Antworten
#4
Hier (Kärnten) wächst die Hoffnung. Feucht ist's, und die Temperaturen sollten steigen. Von ersten Speisemorchelfunden hat man schon gehört....
Antworten
#5
(16.04.2018, 10:16)wepa schrieb: Liebe Freunde,

ich mache jetzt ein neues Thema auf, weil Oma Eva's Thread mit der ersten Morchel wird schön langsam ein wenig unübersichtlich.

Wir hatten von gestern auf heute leider wieder keinen nennenswerten Regen und jetzt am Vormittag tröpfelt es hie und da ein wenig. Viel zu wenig für der durstigen Boden.

Und ab Mittwoch wird's schon wieder schön und warm.

Momentan bin ich nicht mehr sehr optimistisch, was das Morchelwachstum bei uns in den OÖ. Traunauen betrifft.
Aber die Schwammerl haben uns ja dennoch schon oft überrascht, vielleicht wächst ja dann doch was....

Jedenfalls halte ich euch diesbezüglich auf dem Laufenden....

Ich wünsche euch ganz viele Funde (woanders regnet es ja dann doch mehr),

liebe Grüße

Roland

Hallo Roland.
Du sagst es.Bin schon ståndig auf
Beitragssuche um keinen zu űbersehen.Zum Glück hab ich durchs letzte Jahr schon etwas Űbung.Liebe Grűße Eva.
Antworten
#6
(16.04.2018, 12:06)rudigabi schrieb: Hallo Roland,
bei uns tröpfelt es nicht mal und ab Mittwoch ist wieder warmes Hochdruckwetter angesagt.In den Melker u.Kremser Auen ist zur Zeit nix zu finden.Ich freue mich über jede einzelne Spitzmorchel die mir im Wald über den Weg läuft.
LG Rudi

Hallo Rudi,

Spitzmorchel ist besser als gar nix.

Leider ist dieses Hochdruckwetter bis tief in die nächste Woche bestimmend. Ich fürchte, dass wir heuer "kleinere Brötchen" backen müssen (sofern es bei uns überhaupt was zu finden gibt - die Hauptsaison wäre normalerweise aber nächste Woche, d.h. ich gebe die Hoffnung sicher nicht auf).

LG

Roland
Antworten
#7
(16.04.2018, 12:41)Mamba schrieb: Hier (Kärnten) wächst die Hoffnung. Feucht ist's, und die Temperaturen sollten steigen. Von ersten Speisemorchelfunden hat man schon gehört....

Hallo Mamba,

... und heute hat's ja bei euch schon wieder geregnet.
Viel Glück bei der Suche!

LG

Roland
Antworten
#8
(16.04.2018, 12:59)Oma Eva schrieb:
(16.04.2018, 10:16)wepa schrieb: Liebe Freunde,

ich mache jetzt ein neues Thema auf, weil Oma Eva's Thread mit der ersten Morchel wird schön langsam ein wenig unübersichtlich.

Wir hatten von gestern auf heute leider wieder keinen nennenswerten Regen und jetzt am Vormittag tröpfelt es hie und da ein wenig. Viel zu wenig für der durstigen Boden.

Und ab Mittwoch wird's schon wieder schön und warm.

Momentan bin ich nicht mehr sehr optimistisch, was das Morchelwachstum bei uns in den OÖ. Traunauen betrifft.
Aber die Schwammerl haben uns ja dennoch schon oft überrascht, vielleicht wächst ja dann doch was....

Jedenfalls halte ich euch diesbezüglich auf dem Laufenden....

Ich wünsche euch ganz viele Funde (woanders regnet es ja dann doch mehr),

liebe Grüße

Roland

Hallo Roland.
Du sagst es.Bin schon ståndig auf
Beitragssuche um keinen zu űbersehen.Zum Glück hab ich durchs letzte Jahr schon etwas Űbung.Liebe Grűße Eva.

Hallo Eva,

ja, das sieht man.... bin eh fasziniert, was du alles fürs Forum beiträgst....

LG und noch viel Sammlerglück

Roland
Antworten
#9
(16.04.2018, 18:30)wepa schrieb:
(16.04.2018, 12:59)Oma Eva schrieb:
(16.04.2018, 10:16)wepa schrieb: Liebe Freunde,

ich mache jetzt ein neues Thema auf, weil Oma Eva's Thread mit der ersten Morchel wird schön langsam ein wenig unübersichtlich.

Wir hatten von gestern auf heute leider wieder keinen nennenswerten Regen und jetzt am Vormittag tröpfelt es hie und da ein wenig. Viel zu wenig für der durstigen Boden.

Und ab Mittwoch wird's schon wieder schön und warm.

Momentan bin ich nicht mehr sehr optimistisch, was das Morchelwachstum bei uns in den OÖ. Traunauen betrifft.
Aber die Schwammerl haben uns ja dennoch schon oft überrascht, vielleicht wächst ja dann doch was....

Jedenfalls halte ich euch diesbezüglich auf dem Laufenden....

Ich wünsche euch ganz viele Funde (woanders regnet es ja dann doch mehr),

liebe Grüße

Roland

Hallo Roland.
Du sagst es.Bin schon ståndig auf
Beitragssuche um keinen zu űbersehen.Zum Glück hab ich durchs letzte Jahr schon etwas Űbung.Liebe Grűße Eva.

Hallo Eva,

ja, das sieht man.... bin eh fasziniert, was du alles fürs Forum beiträgst....

LG und noch viel Sammlerglück

Roland
Lieber Roland.
Lieb von dir.Aber wer solls sonst machen.Ich hab Zeit die anderen arbeiten.Muss dir sagen das ich alleine gar nichts tun kann.Du und einige andere (ja ich meine RudiGabi und Uwe) und noch einige wenige haben mir Fleißig geholfen. Liebe Grűße Eva.
Antworten
#10
(16.04.2018, 10:16)wepa schrieb: Liebe Freunde,

ich mache jetzt ein neues Thema auf, weil Oma Eva's Thread mit der ersten Morchel wird schön langsam ein wenig unübersichtlich.

Wir hatten von gestern auf heute leider wieder keinen nennenswerten Regen und jetzt am Vormittag tröpfelt es hie und da ein wenig. Viel zu wenig für der durstigen Boden.

Und ab Mittwoch wird's schon wieder schön und warm.

Momentan bin ich nicht mehr sehr optimistisch, was das Morchelwachstum bei uns in den OÖ. Traunauen betrifft.
Aber die Schwammerl haben uns ja dennoch schon oft überrascht, vielleicht wächst ja dann doch was....

Jedenfalls halte ich euch diesbezüglich auf dem Laufenden....

Ich wünsche euch ganz viele Funde (woanders regnet es ja dann doch mehr),

liebe Grüße

Roland


Servus Roland,

schön langsam zieht es mir auch die Mundwinkel nach unten. Mamba schreibt, Speisemorcheln wurden in Kärnten bereits gefunden, isse richtig. In Oberkärnten, von massenhaften Funden keine Rede. Gerade jetzt geht das erste Sommergewitter nieder, die Vegatation hinkt gewaltig nach. Entweder zeigen die sich innerhalb einer Woche oder die M. esculentas legen eine bundesweite Pause ein.

Hoffentlich liege ich mit meiner Einschätzung daneben,

LG
Peter
Es reicht ein Hut aus Fomfom als Statussymbol. Wenn der Blitz einschlägt brennt nur der Kopf.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste