Österreichisches Pilzforum - Pilzforum.at


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zeit Űberbrűckung bis Mårz 2018.
#1
Hallo Freunde.
Meine absoluten Lieblingspilze sind:
Steinpilz, Kuhmaul, Russkopf (Schwarzfaseriger Ritterling)Am10.10.17.
hatte ich das Glück alle drei Sorten in ausreichender Menge zu finden.
   
Nach Putzen
   
   
   
Das war voriges Jahr einer meiner großen Juhu
Tage.Werde nachsehen wird sich sicher noch mehr finden.
Wer mőchte kann hier auch seine Lieblingspilze und Funde zeigen.
Liebe Grűße Oma Eva.
Antworten
#2
Hallo Eva,
auf die zwei freuen wir uns immer besonders! Smile Hunger
LG Gabi u.Rudi
               
Antworten
#3
(02.02.2018, 18:19)rudigabi schrieb: Hallo Eva,
auf die zwei freuen wir uns immer besonders! Smile Hunger
LG Gabi u.Rudi

Hallo Gabi und Rudi.
Danke fürs zeigen. Da seit ihr sicher nicht die Einzigen mich mitgerechnet.Aber leider brauchen wir da noch etwas Geduld. Bis dahin also noch Bilder aus 2017.Ihr habt sicher noch was und ich auch.Wer weiß vieleicht noch wer?...und auf einmal sind sie wieder da unsere heiß geliebten Schwammerln.Liebe Grűße und danke Eva.
Antworten
#4
Hallo Eva
Ich fotografiere meine Speisepilzsammlungen nicht mehr. Nur drei Bilder konnte ich vom letzten Jahr finden.
Morcheln sammle ich nicht. Bei mir geht die Speisepilzsuche mit Fichtenzapfenrüblingen los. Dann kommen die Mairitterlinge, die man dann schon gemütlich draußen putzen kann.

   

Dann sammle ich alles was mir schmeckt und wie ich Zeit habe. Steinpilze verleiten mich nicht zum frühen Aufstehen. Für Parasol und Verwandschaft stehe ich gerne früh auf. Der Sternschuppige ist paniert und gebraten super!

   

Dann gibt es im Herbst bei uns viele Sandröhrlinge. Manche mögen die Nicht, ich mag die sehr gerne.

   

Was ich noch gerne suche, das sind Täublinge.
Grüße von der Insel Rügen
Antworten
#5
(02.02.2018, 21:23)Uwe schrieb: Hallo Eva
Ich fotografiere meine Speisepilzsammlungen nicht mehr. Nur drei Bilder konnte ich vom letzten Jahr finden.
Morcheln sammle ich nicht. Bei mir geht die Speisepilzsuche mit Fichtenzapfenrüblingen los. Dann kommen die Mairitterlinge, die man dann schon gemütlich draußen putzen kann.



Dann sammle ich alles was mir schmeckt und wie ich Zeit habe. Steinpilze verleiten mich nicht zum frühen Aufstehen. Für Parasol und Verwandschaft stehe ich gerne früh auf. Der Sternschuppige ist paniert und gebraten super!



Dann gibt es im Herbst bei uns viele Sandröhrlinge. Manche mögen die Nicht, ich mag die sehr gerne.



Was ich noch gerne suche, das sind Täublinge.
Hallo Uwe.
Danke dir das du dich auch anschließt und noch dazu so ausfűhrlich.Im Gegensatz zu sonst ist mir hier kein Pilz fremd.Hab die alle schon gesammelt.Was das Aufstehen anbelangt hat sich bei mir viel geändert. Frűher war ich schon bei Morgengrauen im Wald.Heute kann mich kein Pilz mehr dazu bewegen vor halb neun aufzustehen. Aber neugierig wie ich mal bin eine Frage.Was ist abgesehen von dem Restaurant reifen Teller in denn hűbschen Glåsern ? Das sieht mir nach etwas aus was ich auch gerne håtte. Liebe Grűße Eva.
Antworten
#6
(02.02.2018, 22:46)Oma Eva schrieb:
(02.02.2018, 21:23)Uwe schrieb: Hallo Eva
Ich fotografiere meine Speisepilzsammlungen nicht mehr. Nur drei Bilder konnte ich vom letzten Jahr finden.
Morcheln sammle ich nicht. Bei mir geht die Speisepilzsuche mit Fichtenzapfenrüblingen los. Dann kommen die Mairitterlinge, die man dann schon gemütlich draußen putzen kann.



Dann sammle ich alles was mir schmeckt und wie ich Zeit habe. Steinpilze verleiten mich nicht zum frühen Aufstehen. Für Parasol und Verwandschaft stehe ich gerne früh auf. Der Sternschuppige ist paniert und gebraten super!



Dann gibt es im Herbst bei uns viele Sandröhrlinge. Manche mögen die Nicht, ich mag die sehr gerne.



Was ich noch gerne suche, das sind Täublinge.
Hallo Uwe.
Danke dir das du dich auch anschließt und noch dazu so ausfűhrlich.Im Gegensatz zu sonst ist mir hier kein Pilz fremd.Hab die alle schon gesammelt.Was das Aufstehen anbelangt hat sich bei mir viel geändert. Frűher war ich schon bei Morgengrauen im Wald.Heute kann mich kein Pilz mehr dazu bewegen vor halb neun aufzustehen. Aber neugierig wie ich mal bin eine Frage.Was ist abgesehen von dem Restaurant reifen Teller in denn hűbschen Glåsern ? Das sieht mir nach etwas aus was ich auch gerne håtte. Liebe Grűße Eva.

Hallo Eva
 Das Getränk ist Berliner Weisse mit Waldmeister. Gut gekühlt ein schönes Erfrischungsgetränk mit wenig Alkohol.
http://www.berliner-kindl.de/Produkte/Be...ndl-Weisse
Grüße von der Insel Rügen
Antworten
#7
(03.02.2018, 01:12)Uwe schrieb:
(02.02.2018, 22:46)Oma Eva schrieb:
(02.02.2018, 21:23)Uwe schrieb: Hallo Eva
Ich fotografiere meine Speisepilzsammlungen nicht mehr. Nur drei Bilder konnte ich vom letzten Jahr finden.
Morcheln sammle ich nicht. Bei mir geht die Speisepilzsuche mit Fichtenzapfenrüblingen los. Dann kommen die Mairitterlinge, die man dann schon gemütlich draußen putzen kann.



Dann sammle ich alles was mir schmeckt und wie ich Zeit habe. Steinpilze verleiten mich nicht zum frühen Aufstehen. Für Parasol und Verwandschaft stehe ich gerne früh auf. Der Sternschuppige ist paniert und gebraten super!



Dann gibt es im Herbst bei uns viele Sandröhrlinge. Manche mögen die Nicht, ich mag die sehr gerne.



Was ich noch gerne suche, das sind Täublinge.
Hallo Uwe.
Danke dir das du dich auch anschließt und noch dazu so ausfűhrlich.Im Gegensatz zu sonst ist mir hier kein Pilz fremd.Hab die alle schon gesammelt.Was das Aufstehen anbelangt hat sich bei mir viel geändert. Frűher war ich schon bei Morgengrauen im Wald.Heute kann mich kein Pilz mehr dazu bewegen vor halb neun aufzustehen. Aber neugierig wie ich mal bin eine Frage.Was ist abgesehen von dem Restaurant reifen Teller in denn hűbschen Glåsern ? Das sieht mir nach etwas aus was ich auch gerne håtte. Liebe Grűße Eva.

Hallo Eva
 Das Getränk ist Berliner Weisse mit Waldmeister. Gut gekühlt ein schönes Erfrischungsgetränk mit wenig Alkohol.
http://www.berliner-kindl.de/Produkte/Be...ndl-Weisse

Danke für den Link Uwe.
Kenn das nicht.Aber ich werde versuchen das in Wien zu bekommen.Liebe Grüße Eva.
Antworten
#8
Hallo Freunde.
Dies war einer der letzten Funde im Waldviertel.
Im Garten gabs noch wunderschőne
Astern.
   
Mein Fund im Wald. Herrenpilz Maronen
Perlpilz Violetter Rőtelritterling Eierschwammeln. Hexen und Russkopf.
   
Nach aussortieren und Putzen.
   
Und zubereitet hab ich ganz einfach in der Pfanne..Zwiebeln hellbraun geröstet Pilze noch ein wenig zerkleinert und dann eine Viertelstunde gerőstet.Salz Pfeffer .Abschluß ein Stűckchen Butter.Sonst nichts.war für eine Person zu viel
Daher nur gerősteter Toast dazu.War gut.Rest hab ich im Geschier tiefgekühlt und erst vor einer Woche aufgegessen.War noch sehr gut, Eierschwammerl noch nicht bitter aber schon etwas zåh.Hab sie beim Essen aussortiert.
Liebe Grűße Oma Eva.
Antworten
#9
Hallo Freunde.
War heute Mittag in meiner Lieblingskonditorei. Wollte nicht kochen.
   
   
Hier seht ihr warum ich da so gerne hingehe.
Ist lang nicht alles was man da kriegt.
   
   
   
Hallo Josef.
Fållt dir oder Gerlinde dazu was ein.Auch Gabi wien oder User aus Wien wűrde ich hier gerne kennenlernen.Die Zeit vergeht so schnell und dann bin ich wieder lange weg.
Liebe Grűße Oma Eva.
Antworten
#10
Hallo Eva,

habt euch was gutes vergönnt, recht habt's gehabt.

So wie du die Auswahl an Torten und sonstigen Leckereien heute zeigst, so genau hab ich sie vor Ort noch nicht betrachtet, zumeist hat Gerlinde für mich ausgesucht. Fällt mir momentan auch nicht leicht, die erste Zahl meiner Gewichtsangabe muss noch ausgetauscht werden, aber es geht nur noch um  2 bis 3 Kilo.

Aber ein Stück vor der Morchelzeit wird es sicher noch werden.
Grüße auch an deine Tochter.

LG.
Gerlinde u. Josef
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste