Österreichisches Pilzforum - Pilzforum.at


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Steinpilze aus dem Jahr 2017
#1
Das fantastische Pilzjahr 2017 in Oberbayern wird uns auch wegen der enormen Steinpilzmengen in Erinnerung bleiben. Gerne möchten wir unsere Steinpilz-Highlights aus dem Jahr 2017 mit euch teilen.

Im Video:




In Bildern:
[Bild: fichtensteinpilz-boletus-edulis-28.jpg?m=1514198380]

[Bild: fichtensteinpilz-boletus-edulis-83.jpg?m=1514198417]

[Bild: fichtensteinpilz-boletus-edulis-40.jpg?m=1514198394]

[Bild: fichtensteinpilz-boletus-edulis-23.jpg?m=1514198378]

[Bild: fichtensteinpilz-boletus-edulis-46.jpg?m=1514198395]

[Bild: fichtensteinpilz-boletus-edulis-93.jpg?m=1514198424]

[Bild: fichtensteinpilz-boletus-edulis-101.jpg?m=1514198429]

[Bild: fichtensteinpilz-boletus-edulis-51.jpg?m=1514198397]

[Bild: fichtensteinpilz-boletus-edulis-124.jpg?m=1514198444]

[Bild: fichtensteinpilz-boletus-edulis-139.jpg?m=1514198452]

[Bild: fichtensteinpilz-boletus-edulis-112.jpg?m=1514198436]

[Bild: fichtensteinpilz-boletus-edulis-54.jpg?m=1514198400]

[Bild: fichtensteinpilz-boletus-edulis-72.jpg?m=1514198413]

[Bild: fichtensteinpilz-boletus-edulis-147.jpg?m=1514198458]

[Bild: fichtensteinpilz-boletus-edulis-94.jpg?m=1514198425]

[Bild: fichtensteinpilz-boletus-edulis-35.jpg?m=1514198386]

[Bild: fichtensteinpilz-boletus-edulis-33.jpg?m=1514198387]

[Bild: fichtensteinpilz-boletus-edulis-59.jpg?m=1514198403]

Es war wirklich ein Traum im letzten Jahr Woche für Woche in die Wälder zu gehen. Die meisten Steinpilze konnten wir in der Woche vom 14.08. bis 28.08 und vom 16.09. bis 30.09 finden. Wie war euer Steinpilzjahr? Gab es bei euch zwei enorm ergiebige "Steinpilzwellen" und dazwischen immer wieder mal vereinzelte Exemplare, oder habt Ihr dieses Jahr vielleicht auch komplett andere Erfahrungen gemacht? Uns würde wirklich brennend interessieren, wie Ihr das Steinpilzjahr 2017 erlebt habt und vielleicht - wenn es euch nichts ausmacht - in welcher Region / welchem Bundesland Ihr diese Erfahrungen machen konntet.

Viele Grüße und einen tollen Start ins neue Jahr wünschen

Melanie, Leon und Michael
Pilzwelt auf Facebook!

Pilzgalerie mit Bildern von heimischen Pilzen.

Pilzbuch mit Pilzen aus Oberbayern!
Antworten
#2
ein hallo nach oberbayern...

in der schönen steiermark kann ich ebenfalls von einer steinpilzflut berichten
sogar in wäldern wo ich seit 20ig jahren keinen einzigen röhrling gesichtet habe Daumen hoch

                 
                 
                 
               

..und noch ein großes danke an euch für
eure ständigen wunderbaren bildberichte in diesem forum

liebe grüße___carter
___________________________________________________________

wir fangen pilze __________Wink
Antworten
#3
Super! Tolle Bilder!!!
Pilzwelt auf Facebook!

Pilzgalerie mit Bildern von heimischen Pilzen.

Pilzbuch mit Pilzen aus Oberbayern!
Antworten
#4
Hallo Melanie, Leon und Michael !

Im Raum Graz-Umgebung/Steiermark ging es ebenfalls Mitte August los. Im Gegensatz zu den von Euch und Carter gezeigten Fichtensteinpilzen (Boletus edulis) schossen in den hier häufig vorhandenen Rotbuchenwäldern bzw. mit Rotbuchen durchsetzten Mischwäldern binnen einer Woche die Sommersteinpilze (Boletus aestivalis) wie die Raketen aus dem Boden.

Auch manche seltene Röhrlinge wie z.B. der Königsröhrling (Butyriboletus regius) und der Silberröhrling (Butyriboletus fechtneri) erschienen nach Jahren fast völliger Abstinenz unerwartet in einer Häufigkeit, wie ich sie die letzten 30 Jahre zuvor nicht mehr erlebt hatte.

Ende August/Anfang September gab es dann einen Durchhänger und ab Mitte bis Ende September/Anfang Oktober ging es dann auch hier mit einer sehr großen, ja beinahe überwältigenden Artenvielfalt noch einmal so richtig rund, jedoch ließen sich da keine Dickröhrlinge mehr blicken. Dafür gab es u.a. auch ein massives Vorkommen unzähliger Haarschleierlingsarten in z.T. schönsten Kollektionen, wie ich es auch schon jahrelang nicht mehr gesehen hatte. Und das, obwohl der September 2017 in meiner Region der kälteste und sonnenstundenärmste seit zehn Jahren war.

Lg Sepp
Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste