Unsere Empfehlung: Herbertz Pilzmesser, rostfrei, Holz-Griff, inkl. Bürste und Karabiner
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Braunkappen im Garten (Rieseträuschling
#1

An die Pilzfreunde !

Heuer im Sommer brachte ich eine Kultur des Riesenträuschling im Garten aus.
Der Kultur passte das Klima so gut, das ich gleich 2 Ernten einbringen konnte.
Die Köpfe der Braunkappen paniert schmecken ausgezeichnet.
   

Aber auch die Seitlinge im Strohballen ließen
sich nicht lumpen und streckten die Köpfe hervor.
Auch hier gab es 2 Ernten
   

Mfg. Herbert
Zitieren
#2

(30.12.2017, 10:22)Eisvogel schrieb:  An die Pilzfreunde !

Heuer im Sommer brachte ich eine Kultur des Riesenträuschling im Garten aus.
Der Kultur passte das Klima so gut, das ich gleich 2 Ernten einbringen konnte.
Die Köpfe der Braunkappen paniert schmecken ausgezeichnet.


Aber auch die Seitlinge im Strohballen ließen
sich nicht lumpen und streckten die Köpfe hervor.
Auch hier gab es 2 Ernten


Mfg. Herbert

Hallo Herbert,

schön, dass deine Zucht im Garten gelungen ist. Wundert mich nicht, da du Pilzbrut von zwei Arten gewählt hast, die sich (nach meiner Literatur auf unbehandelten, nicht zu alten und vorher gut gewässerten Strohballen besonders leicht und problemlos züchten lassen. Du kannst je nach Witterung 4 - 5 Wachstums-Schübe (beim Austern-Seitling 3 - 4) in einem Abstand von 3 - 4 Wochen erwarten, wenn die Beimpfung im Frühjahr erfolgt. Als Ertrag kannst du je nach Witterung bis 4 - 5 kg (beim Austernseitling 3 -4 kg) pro Ballen erwarten.
-----------------------------------------

Übrigens, "Austern-Seitlinge" lassen sich auch unsteril züchten. Eine Anleitung dazu findest du hier --->  https://www.pilzforum.at/showthread.php?...30#pid1730


Grüße Gerd

Literatur:

[1] W. Dittmer (1998): Frische Pilze selbst gezogen; BLV

Ich mache nur Bestimmungsvorschläge ohne Freigabe für Speisezwecke!!!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste