Das beste Pilzerezeptbuch, entstanden durch Pilzforum.at
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Tierbegegnungen beim Pilzesuchen
#41

(08.11.2019, 09:02)carter schrieb:  hallo zusammen...


gestern in den murauen beim sonnenbaden erwischt...
vielleicht kennst sie jemand..


liebe grüße_____carter

Servus Armin,

was, so spät noch, Wahnsinn.
Schönes Exemplar, glaube auch, dass es eine Äskulapnatter ist. Die haben wir bei uns in der Au auch manchmal, aber noch nie so spät im Jahr gesehen....

LG
Roland
Zitieren
#42

hallo roland..

nach zwei wochen regen und nebel war das die erste wärmende sonne wieder..
hätte auch nicht mehr damit gerechnet..
allerdings habe ich auch noch libellen gesehen__
die schönen roten wie dieses jahr am neusiedlersee..
noch schläft die natur nicht Wink 

liebe grüße___  armin

_____________________________________________________________________

Bei jedem Schritt mit der Natur bekommt jemand weit mehr als er sucht  (John Muir)
Zitieren
#43

Hallo zusammen,

diese Eidechse ist mit heute am Anninger (Nähe Mödling) untergekommen:
   
Kleiner Holzlagerplatz am Wegrand auf ca. 650 m Seehöhe.
Kennt jemand den genauen Namen?

LG.
Josef
Zitieren
#44

hallo josef..

gelungenes foto Daumen hoch 
ich denke du hast hier eine zaun eidechse erwischt...
es ist leider schon eine ewigkeit her das ich
bei uns eine gesehen habe...

liebe grüße___  armin

_____________________________________________________________________

Bei jedem Schritt mit der Natur bekommt jemand weit mehr als er sucht  (John Muir)
Zitieren
#45

Sollte das mit der Zauneidechse richtig sein, gehe ich davon aus, das es sich bei dem Tier auf dem Foto um ein Weibchen handelt!
Zitieren
#46

Hallo,

danke euch recht herzlich für die Einschätzung.

ich kann mich nicht entscheiden. Neben der Zaun-Eidechse gefällt mir auch die Wald- oder Bergeidechse recht gut.
Mit etwas Glück sieht Mamba den Beitrag, ist mit Reptilien ja per DU.

LG.
Josef
Zitieren
#47

Hallo zusammen,

mitte August des Vorjahres ist mir diese Eidechse untergekommen.

Fundort hab ich da sehr genau:
   

Die Echse hat mal das Schwänzchen verloren.
   
Hoch oben, feuchte Umgebung --> Bergeidechse?

LG.
Josef
Zitieren
#48

Servus Josef,

schreib' Mamba eine PN, dann bekommst du sicher eine Antwort auf deine Fragen.

LG
Peter

Es reicht ein Hut aus Fomfom als Statussymbol. Wenn der Blitz einschlägt brennt nur der Kopf.
Zitieren
#49

Mamba hat schon gesehen.
Zweifelsohne eine Bergeidechse, Zootoca vivipara.
Mit kleinem Schwanzregenerat, der Originalschwanz ist wahrscheinlich letztes Jahr einem Fressfeind zum Opfer gefallen.
Die Eidechse von Josef (Peppi 50+) ist mit Sicherheit KEINE Zauneidechse, sondern ebenfalls ziemlich sicher eine Bergeidechse. Eine Verwechslungsgefahr besteht im Wiener Becken mit der stellenweise ebenfalls vorkommenden Mauereidechse.
LG, Peter
Zitieren
#50

Hallo Peter,

herzlichen Dank für deinen Input!

LG.
Josef
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste