Unsere Empfehlung: Herbertz Pilzmesser, rostfrei, Holz-Griff, inkl. Bürste und Karabiner
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Tierbegegnungen beim Pilzesuchen
#11

Hallo Pilzfreunde,

auch bei Wanderungen schaut man gerne zur Seite. Nicht immer findet man viele Pilze, macht aber nichts, die kleinen Nager sieht man noch seltener.
   
Heute ist das Match folgendermaßen ausgegangen:
Murmeltiere - Eierschwammerl: 3:3
Murmeltiere - Steinpilz: 3:1
Mit den Nicht-Speisepilzen haben die Murmeltiere doch verloren.

LG.
Josef
Zitieren
#12

(19.07.2017, 21:04)Peppi50+ schrieb:  Hallo Pilzfreunde,

auch bei Wanderungen schaut man gerne zur Seite. Nicht immer findet man viele Pilze, macht aber nichts, die kleinen Nager sieht man noch seltener.

Heute ist das Match folgendermaßen ausgegangen:
Murmeltiere - Eierschwammerl: 3:3
Murmeltiere - Steinpilz: 3:1
Mit den Nicht-Speisepilzen haben die Murmeltiere doch verloren.

LG.
Josef

Hallo Josef,

die hab ich in Natura noch nie gesehen, welche Gegend ist das? Die sind ja noch dazu sehr scheu, und sie zu Gesicht zu bekommen wirklich sensationell, oder?

Liebe Grüße Jürgen

"Sorgfältig muß man wahrnehmen, daß nicht giftige P. unter die zu genießenden kommen, indem sonst der Genuß für die Gesundheit höchst nachtheilige Folgen haben, ja selbst den Tod bringen kann.", Pierer's Universal-Lexikon, Band 13. Altenburg 1861, S. 137-138
Zitieren
#13

Hallo Jürgen,

Kitzbüheler Alpen, ein sehr schönes Wandergebiet.
Hab heute am Kitzbüheler Horn wieder eines gesehen. Zumindest die an den Wanderwegen angesiedelten Murmeltiere sind nicht wirklich scheu aber solange sie ruhig sitzen bleiben sind sie sehr schwer auszumachen.

LG.
Josef
Zitieren
#14

(20.07.2017, 19:32)Peppi50+ schrieb:  Hallo Jürgen,

Kitzbüheler Alpen, ein sehr schönes Wandergebiet.
Hab heute am Kitzbüheler Horn wieder eines gesehen. Zumindest die an den Wanderwegen angesiedelten Murmeltiere sind nicht wirklich scheu aber solange sie ruhig sitzen bleiben sind sie sehr schwer auszumachen.

LG.
Josef

Hallo Josef,

danke für deine weiterführenden Infos, dort war ich noch nie wandern, freue mich mit dir mit.

Danke und lG Jürgen

"Sorgfältig muß man wahrnehmen, daß nicht giftige P. unter die zu genießenden kommen, indem sonst der Genuß für die Gesundheit höchst nachtheilige Folgen haben, ja selbst den Tod bringen kann.", Pierer's Universal-Lexikon, Band 13. Altenburg 1861, S. 137-138
Zitieren
#15

Hallo Josef.
Da kann ich mich Jürgen nur anschließen.
Liebe Grüße an euch Eva.
Zitieren
#16

Naja mich hätten heute die Kühe auf der Alm fast zertrampelt aber habe sechs Steinpilze gefunden
Zitieren
#17

Hallo Niki.
Gratuliere zu denn Steinpilzen.Aber
Um diesen Preis würde ich drauf verzichten.Ich hab Angst von Kühen
Die sind mir einfach zu groß.Liebe Grüße Oma Eva.
Zitieren
#18

Ja ich eigentlich auch. Aber am Anfang waren sie auch noch so weit weg und dann Kranken sie schleichend näher.
Zitieren
#19

Hallo Zusammen,

zur Überbrückung der Regenzeit gibt es heute tierisches.

Eichhörnchennachwuchs:
   
Die sind ausgebüchst und am Boden herumgelaufen.
Der Eichhörnchenmama war das gar nicht recht, sie hat immer wieder auffällige Ablenkungsaktionen gestartet.

LG.
Josef
Zitieren
#20

Hallo Josef.
Sooo sűss.Wo hast du die denn entdeckt?Ich seh die meisten im Herbst in Schőnbrunn.Aber da sind sie schon erwachsen.Liebe Grűße Eva.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste