Das beste Pilzerezeptbuch, entstanden durch Pilzforum.at
 
Aktive Themen

Foren-Statistiken
  • Foren-Beiträge:28.928
  • Foren-Themen:3.921
  • Mitglieder:1.126
  • Neuestes Mitglied:GrünerBaum88


Geschrieben von: rudigabi
26.01.2020, 17:30
Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe
- Antworten (2)

Hallo zusammen, 
beim heutigen Spaziergang an einem Holzzaun (Substrat unbekannt) entdeckt. Zaunblättling wär mein Tipp, bitte um eure Meinung. 
LG Rudi 

       

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: Viktor
10.01.2020, 18:29
Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe
- Antworten (1)

Hallo,

liege ich mit Schmetterlingstrameten richtig?

Danke - Michael

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: Peppi50+
06.01.2020, 21:43
Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe
- Antworten (6)

Hallo werte Pilzfreunde,

der Fund v. 5.1.2020 stammt aus den Donauauen östlich von Wien (Lobau). Gewachsen auf dickeren Laubholzstämmen- und Ästen.
   
Auffallend war die Farbe der Unterleite, habe deshalb einige Fruchtkörper abgenommen.
Nach etwa 200 Metern wurde ich nochmals fündig, diese Fruchtkörper schauen jünger aus.

Das Stacheln im Spiel sind habe ich erst zu Hause bemerkt, sind wirklich sehr fein.

Die Detailfotos zeigen nun beide Funde, der ältere Pilz ist auf der linken Seite.
               

Ist da rein makroskopisch eine nähere Bestimmung möglich?

Für Eure Mühe besten Dank im Voraus.

LG.
Josef

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: carter
29.12.2019, 10:43
Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe
- Antworten (3)

hallo zusammen...

ohrlöffel stacheling (auriscalpium vulgare)

eine häufiger pilz und dennoch ein erstfund für mich
von verwechlungen habe ich nicht viel gelesen....
               

auf bild 3 sieht man noch die reste vom kiefern zapfen...
ist mir leider fürs foto abgebrochen....

liebe grüße___  armin

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: Peppi50+
10.12.2019, 20:17
Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe
- Antworten (2)

Hallo werte Pilzfreunde,

der Fund stammt aus dem Wienerwald, Gegend um Sulz, Seehöhe ca. 450 m, Funddatum 8.12.2019.

Gefunden auf vermoosten Eichenstumpf in Wegrandnähe:
       
Sehr guter Zustand. Entweder die letzten zwei wärmeren Tage sehr schnell gewachsen oder die vorhergehenden Frostnächte gut weggesteckt.

Detail:
               
Geruch vorhanden, ich tue mir da bei der Beschreibung immer sehr schwer, für mich war es fruchtig.
Kauprobe: nicht bitter und auch nicht scharf.

Komme bei der Bestimmung überhaupt nicht weiter, bitte um Eure Hilfe.

LG.
Josef

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: Viktor
10.12.2019, 18:34
Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe
- Antworten (3)

Bitte um Bestimmung der Pilze auf beiliegendem Foto: Bachrand, Baumstumpf ( ich glaube Weide)

LG Michael

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: manu72
05.12.2019, 22:36
Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe
- Antworten (9)

Hallo Pilzfreunde,
vor unserem Haus steht eine alte Lindenallee.
Auf einer Linde sind Pilze zu sehen, gleich zwei verschiedene Arten. Sind die Fotos aussagekräftig genug, um sie zu bestimmen?
Da ich sie noch nicht gesehen habe, habe ich sie fotografiert und stelle sie ins Forum. Falls zum Bestimmen noch ein Schnittfoto notwendig ist, der dunklere ist in Reichweite. Die gelben Pilze kommen an zwei Stellen weiter oben am Stamm so flächig vor, wie am Foto zu sehen.
liebe Grüße Manu

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: rudigabi
01.12.2019, 18:34
Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe
- Antworten (7)

Hallo zusammen, 
vor ein paar Tagen im Auwald an Weiden entdeckt. 
Bitte um eure Meinungen. 

LG Rudi 

       

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: rudigabi
01.12.2019, 09:26
Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe
- Antworten (5)

Hallo zusammen, 
zur Zeit häufig auf Totholz(Buche) anzutreffen. 
Bitte um eure Meinungen. 

LG Rudi 

   

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: mykologisch
01.12.2019, 01:26
Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe
- Antworten (3)

Liebe Pilzfreunde,
heute im Eichen-/Buchen-Mischwald gefunden: Riesige weiße trichterlingartige Pilze.
Leider wurde es schon finster, dementsprechend leidet auch die Bildqualität. Ich habe versucht, sie mit Grafikprogrammen zu verbessern
Neben der Größe ist auch die Form der Hüte (gar nicht schön rund, sondern eher asymmetrisch) und auch die rosa-braune Scheckung (mal mehr, mal weniger ausgeprägt) interessant.
Ich bin gespannt auf eure Ideen!
Beste Grüße,
Chris

Drucke diesen Beitrag