Unsere Empfehlung: Herbertz Pilzmesser, rostfrei, Holz-Griff, inkl. Bürste und Karabiner
Aktive Themen

Foren-Statistiken
  • Foren-Beiträge:26.045
  • Foren-Themen:3.562
  • Mitglieder:973
  • Neuestes Mitglied:armin.d


Geschrieben von: Franz Benischek
Vor 9 Stunden
Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe
- Keine Antworten

Kennt jemand den Pilz?  Facebook Franz Benischek    kann leider das Bild vom Handy nicht übertragen.

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: armin.d
Gestern, 21:45
Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe
- Antworten (3)

Hallo,

wir waren gestern auch im Wienerwald, allerdings kaum etwas zu finden. Einzig diese Täublinge, was meint ihr, welche Art das genau ist? Geschmack war weder bitter noch scharf. Alle im Mischwald.

Lg Armin

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: Strandet
Gestern, 19:59
Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe
- Antworten (4)

Hallo an alle,
danke für die Hilfe die letzten Male, wieder einmal finde Röhrlinge die leider kein Steinpilz waren, beide riechen aber sehr angenehm, deswegen bitte eine Bestimmungshilfe ganz ohne gewährleistung. Einer hat sich sehr langsam bläulich verfärbt.

               

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: juergenhold
21.07.2019, 19:45
Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe
- Antworten (2)

Hallo,

ich bin sehr glücklich, weil ich eine erste Waldrunde in echten Schuhen hinter mir habe. Das Knie schmerzt zwar, aber es geht. Und es ist wirkklich schön, den Wald zu riechen, ein paar wenige Schwammerler zu finden, es hat mit einigen Täublingen sogar für eine kleine Pfanne gereicht :-)

Aber ein Fund war dabei, bei dem ich Hilfe brauche. Ich tippe ja auf einen Nabeling.

Beschreibung: Geruch war seifenartig, Größe war 2cm, Wuchsort war unter einem Baumstumpf, ich glaube nicht auf Holz.

   

Kann es ein Gefalteter Nabeling (Lichenomphalia umbellifera) sein?

Vielen Dank für eure Hilfe,

liebe Grüße Jürgen

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: rudigabi
21.07.2019, 17:09
Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe
- Antworten (6)

Hallo zusammen, 
den Waschl hier entdeckten wir heute an einer alten Eiche. Um welchen Baumschwamm könnte es sich dabei handeln?
Bitte um eure Meinungen. 
LG Rudi 
                           

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: Chris_P
21.07.2019, 15:43
Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe
- Antworten (6)

Servus,

wir waren heute kurz im Wald unterwegs auf der Suche nach Steinpilzen und Eierschwammerl ... leider sind wir nicht fündig geworden.

Trotzdem sind wir dabei über zwei Pilze gestolpert und haben uns daran versucht sie zu bestimmen (beide im Buchenwald gefunden):

Folgendes hätten wir für einen Brätlingstäubling gehalten: 

   

   

Wie sehen das die erfahrenen Pilzsucher hier? 

Beste Grüße,

Chris

Und das sollte ein Frauentäubling sein unserer Meinung nach:

   

   

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: Fliegenpilz36
20.07.2019, 18:49
Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe
- Antworten (3)

Hallo!
Bin heute im oö Zentralraum am Rande eines alten Weges durch einen Buchenwald (Hanglage) auf diesen Gesellen (in schöner 3er-Gruppe) gestoßen:

   
   
   
   
   

Hab leider nicht geschaut ob noch andere Bäume in der Nähe waren.
Stiel auffällig wie bei Rotfußröhrling. Hut rissig wie bei Rotfußröhrling. Geruch: kaum, angeschnitten angenehm pilzig (wenn man die Nase ganz nahe hinhält). Röhren auf Druck blauend.
Könnte das der Pfirsichfarbene Filzröhrling (Rheubarbariboletus persicolor) sein? Ist sicher ein persönl. Erstfund ...

Hat den schon jemand mal gefunden / gekostet? (Wenn er es ist, soll er essbar sein, aber nicht toll schmeckend.)
Freu mich auf eure Weisheiten!
Rainer

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: Andi1983
17.07.2019, 13:10
Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe
- Antworten (4)

Hallo liebe Forumsgemeinde,

könnte sich das um eine junge Gruppe Königsröhrlinge (gefunden Nähe Cobenzl in Wien) handeln? Wenn nicht, was sonst?

Ich hab versucht, diesmal schärfere und bessere Fotos zu machen Wink

LG,
Andi

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: Dominik1
16.07.2019, 11:04
Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe
- Antworten (1)

Liebe SchwammerlkollegInnen,  Smile

ich weiß nicht so recht, wie ich das heurige Wetter einschätzen soll. Huh

Ich habe ja die letzte Zeit schon viel gelesen darüber, dass noch nicht viele Schwammerl zu finden sind.

Ich überlege ernsthaft, wie jedes Jahr, dieses Wochenende in die Obersteiermark zu fahren..
Es muss sich natürlich auch auszahlen, da es für mich doch eher weit zu fahren ist.
Der Regen und die warmen Temperaturen spornen mich an, einmal nachzusehen. Wink

Jedoch jetzt bitte meine Frage an euch:
Zahlt es sich mittlerweile schon aus, dass man sich aufmacht?

Liebe Grüße
Dominik

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: Strandet
15.07.2019, 21:08
Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe
- Antworten (4)

Hallo,
bitte um Hilfe, welchen Pilz habe ich hier entdeckt? Lamellen hatte er keinen, deswegen weiß ich überhaupt nicht wohin damit. Nadelwald auf ca 1500m in den Alpen, Boden besteht aus Schiefergestein.

               

Drucke diesen Beitrag