Hallo, Besucher der Thread wurde 1042 aufgerufen und enthält 14 Antworten

letzter Beitrag von Liesi ()

Mit Kindern in den Wald

  • Hallo liebes Forum,


    nach langer Zeit melde ich mich Mal wieder in diesem Forum.

    Das lag zum einen an den letzten sehr pilzdürftigen Jahren, die kaum Material für Fotos geboten haben, zum anderen an der fehlenden Zeit die man als Jungvater mit zwei Kleinkindern für sein Hobby aufbringen kann.

    Um letzteren Umstand ein bisschen ins Lot zu bringen würde ich sie gerne langsam ein bisschen mit ins Boot holen.

    Mein Problem ist, dass meine Jagdgründe allesamt in hügeligem, eher schwer begehbaren Gelände liegen.

    Meine Frage wäre, ob jemand aus dem Forum einen Tipp für einen einigermaßen flachen Wald in Wien oder maximal eine Stunde um Wien herum hat, den man mit kleinen Kindern (2 u. 5) begehen könnte?

    Ich weiß, dass genaue Ortsangaben unter Pilzsammlern sehr heikel sind. Es geht mir nur um sehr vage Angaben, um nicht ziellos mit den Kindern durch die Gegend fahren zu müssen.

    Auch wenn niemand eine Idee für einen geeigneten Wald hat, würde ich mich allgemein freuen wenn jemand Tipps hat wie man so eine Pilz-Tour mit kleinen Kindern am besten angehen könnte.


    Danke schonmal und liebe Grüße aus Wien!

    Alex

  • Hallo Alex,


    ich suche mir meine Gebiete in so einer Situation mit Online Kartenmaterial bzw. diversen Luftbildern.

    Bitte um kurze Antwort, wenn Du dazu Empfehlungen haben willst.


    wie man so eine Pilz-Tour mit kleinen Kindern am besten angehen könnte.

    Ich würde es nicht als Pilztour angehen, sondern mit den Kindern in den Wald zum Spielen gehen.

    Insekten, Frösche, ein Reh?, ein Baumhaus oder eine aus Ästen gebaute Hütte, etc...

    Da passt dann auch eine Pilzsuche mit rein. Das Programm sollte aber grundsätzlich für die Kinder interessant sein.

    Wenn's das nicht ist, werdet Ihr alle wenig Freude damit haben.


    LG, Harald


    PS:
    Mein Neffe war mal mit ca. 3 Jahren dabei, als ich durchbohrte Leistlinge gesammelt habe.

    Es war wahrscheinlich so ca. 1 kg, das sind mehrere hundert Stück.

    Ich hab die Schwammerl gepflückt und den erdigen Teil des Stiels abgeschnitten.

    Dann gings an ihn und er hat sie ins Sackerl gegeben.

    Warum das die ganze Zeit für ihn spannend blieb, verstehe ich bis heute nicht... :)

  • Hallo Harald,


    Danke für die Tipps. Der Große zeigt eh schon Interesse an den Pilzen. Den könnte ich mit einer Pilz-Tour schon ködern. Für den Kleinen wär es aber sicher einfacher, wenn man das ganze mehr spielerisch angeht.

    Würd mich freuen, wenn du mir ein paar Empfehlungen geben kannst, was die "Recherche" betrifft. Bin über jeden Tipp dankbar.

    Liebe Grüße Alex


    P.S.: Man glaubt wirklich nicht an was die Kleinen manchmal Spaß haben. Und zu zweit wird dann sowieso aus allem ein Wettbewerb ^^

  • servusAlex.

    Bin jetzt ein wenig überrascht wegen der Frage.43 Endstation.Dann ein Stück zu Fuss Oder mit Bus.Schwarzenbergallee.Ist Ideal als Einstieg für Kinder weil viele Spielplätze umd einige

    Teiche für groß und Klein geeignet sind.Und Wald ist da überall.Auch ne Hütte für s Essen.

    Grüße Oma Eva.

  • Hallo Eva,


    ich bin immer entlang der Westbahn Strecke unterwegs, sprich Richtung pressbaum. Die Neuwaldegg Gegend kenn ich gar nicht, dachte aber auch dass das eher hügelig ist. Danke für diesen Tipp. Genau deswegen frag ich hier im Forum nach.


    Aber wieso bist du überrascht?

    Sollte ich den Park kennen kennen?


    Liebe Grüße Alex

  • Empfehlungen ... was die "Recherche" betrifft

    Eigentlich keine großen Geheimnisse:

    Wenn's definitiv um flache Waldstücke geht, würde ich vor allem oben die Kuppen der verschiedenen Hügel anschauen.

    Was ist mit Auto (oder auch ohne Auto) erreichbar?

    Abgleich von Karte und Luftbild dazu hilft Mischwald zu erkennen.

    Mir ist am liebsten, wenn etwas Abwechslung zu erwarten ist.


    Also probier ich's mal konkret:

    Je nachdem, wo Du zu Hause bist, würde ich mal grob eine Richtung anschauen.

    Rund um Graz habe ich mir auf diese Art Plätze gesucht, wo sonst (fast) niemand unterwegs ist.


    *****************

    Dann schaue ich mal mit Gugl Earth (nicht Gugl Maps) auf den Bisamberg:

    Stelle im Menu mit "Tools" >> "Optionen" die Höhe 3 mal so hoch wie real dar:

    Scrollrad rollen macht den Zoomfaktor größer/kleiner, Scrollrad drücken und Maus bewegen kippt bzw. rotiert die Ansicht.


    Ja, die Kante oben schaut schon mal ganz gut aus.

    Weil ich die Höhe verstärkt habe, ist das nicht wirklich steil.


    Oberhalb der Wolfsbergen Siedlung schaut's auch nicht schlecht aus:


    etc...

    Bisamberg aus.

    **********************

    Der Kringel im ersten Bild in der Au liegt schon im Nationalpark.

    Ist also keine so gute Idee zum Schwammerlsammeln...

    **********************

    Im Wienerwald sind die meisten flachen Regionen schon verbaut, da müsstest Du im Detail suchen.

    Bsp. rund um die Hermesvilla im Lainzer Tiergarten:
    (Keine Ahnung ob man dort Schwammerlsuchen darf)

    Wald, Wiesen, Teich, ...

    Schaut mal nicht schlecht aus.


    Jetzt auch mit Bikerouter (http://www.brouter.de) angeschaut:

    Wenn man rechts oben beim roten Pfeil auf die Layer klickt, kann man auf verschiedene Karten oder eine Luftbild umschalten.

    Und brouter ist auch ein recht guter Routenplaner...


    LG, Harald

  • Hallo Alex.Ich weiß nicht genau.

    dachte eigentlich du kennst die Gegend hier.17.Bezirk.Da geht die Straße zum Kalenberg hoch.Dachte die Ecke kennen alle Wiener.Aber hügelig ist teilweise auch der Schwarzenbergpark aber die Allee ist flach.Schaus dir mal an.

    GrußEva.

  • hallo Harald, ich werd am Wochenende Mal ein bisschen versuchen damit rumzuspielen.

    Danke für dein aufwendiges Tutorial :top:


    Eva

    Ich war in meiner Studienzeit natürlich auch schonmal am Kahlenberg und in der Richtung bein Heurigen. Bin in Wien aber die meiste Zeit im 5./6. Wohnhaft gewesen und da ziehts einen für Ausflüge eher in den Westen.

    Als ich angefangen habe Pilze zu suchen, wurde mir glaub ich aber auch abgeraten in Richtung Höhenstraße zu schauen, da dort sehr viele unterwegs seien.


    Danke dir aber auch für deine Tipps

  • Stimmt sogar.Haha.bin auch im 6aufgewachsen..beim WesWestbahnhof.Da sa es früher noch anderes aus.Viel grüner.Viel Glück für die Suche von Schwammerln mit Kindern.

    wünscht Eva.

  • Hallo Alex


    Ich komm aus dem Großraum Neulengbach. Mach da gerne kleine Wanderungen. Am Buchberg, am Gföhlberg dort sind auch tolle Spielplätze. Innermanzig der Spilzplatz ist unmittelbar beim Wald das lässt sich auch gut verbinden…..

    ihr werdet schon das passende für euch finden


    Lg Martina

    Pilze gibt es groß und klein. Du sollst stets ein Glückspilz sein.

  • Danke für all eure tollen Tipps!

    Das Forum ist wirklich sehr hilfsbereit.

    Bin heute mit meinen Jungs Evas Tipp nachgegangen. Pilze hab ich leider keine gefunden, bin mir aber auch nicht sicher ob ich irgendwie auf der falschen Seite war. Der Boden war fast überall stark mit Bärlauch bewachsen, meiner Erfahrung nach, außer bei Morcheln, eher ungünstig für Pilze. Die Jungs waren aber überraschend tapfer und sind mit mir über Stock und Stein. Der große war regelrecht enttäuscht dass wir nicht mal "giftige" Pilze gefunden haben.

    Ich hoffe das schmälert seine Motivation fürs nächste Mal nicht ;)

    Aber mit dem Spielplatz ist es auf jeden Fall einen Ausflug wert.


    LG Alex

  • Hallo Alex.

    Da gehen viele mit Kindern. Da wird im Winter gerodelt wenns Schnee gibt.Über die Straße da ist dann der echte Wald mit Schwammerln und Co.Aber nur flach ists da nicht

    so. leider etwas Hügelig.Aber da kannst noch fragen.ist fast bei mir Zuhause.

    Liebe Grüße Eva.

  • Hallo Eva,

    okay dann hab ich das wohl zu wörtlich mit der Allee genommen. Sind schon ein bisschen links und rechts von der Allee abgegangen wo es etwas hügelig ist, aber da war wie gesagt der Boden eher wie in der Au. Wahrscheinlich deswegen keine Pilze. Dann versuchen wir es das nächste Mal mehr abseits der Allee.


    Toll das du da in der Nähe wohnst.

    Ich glaube dass ist das Geheimnis einer erfolgreichen Pilzsuche. Seine Plätze immer wieder kontrollieren zu können. Wenn ich die Reise zu meinen Plätzen im Westen mache, ist das immer ein großer Zeitaufwand und leider oft zu spät/zu früh.

    Lese auch oft deine Beiträge im Forum und weiß daher dass du jetzt im Waldviertel suchst. Das ist ja ein ganz anderes Klima bzw anderer Wald als hier in Wien. Hier in Wien finde (eher fand ^^) ich zum Beispiel überwiegend Sommersteinpilze und Taublinge und auch Mal solche Raritäten wie den Königsröhrling oder Satanspilz.

    Das findet man im Waldviertel wahrscheinlich seltener. Dafür aber viele leckere Eierschwammerl.

    Wünsch dir auf jeden Fall ein tolle Saison und danke nochmal.

  • Hallo Alex,

    ich bin von Wien weit entfernt, da kann ich dir keine Plätze nennen, aber vl ein paar Motivationstipps für die Nachwuchspilzsucher. Ich hab meinen Junior mit ca. 3 Jahren regelmäßig in den Wald mitgenommen. Am besten klappt es wenn sie eine Aufgabe haben. Wir haben immer ein Papiersackerl dabei wo er sammeln darf, was er im Wald findet: Schneckenhaus, Zapfen, Steine..... damit wird daheim gebastelt oder die Scheckenhäuser und Steine bemalt.

    Besonders gern hat er weiches Moos. Ich hab ihn da oft hingesetzt und hab rundherum die Umgebung abgesucht. Manchmal hab ich ihn auch barfuß auf den weichen Moospolstern laufen lassen.

    Jause und was zum Trinken ist auch ganz wichtig. Mittlerweile ist er 5 und hat sein eigenes Pilzkörberl. Wir schauen auch oft gemeinsam das Pilzbestimmungsbuch an und er kommentiert die Symbole essbar ungenießbar und giftig. Ich hab auch die Erfahrung gemacht dass es gar nicht so flach sein muss. Kinder kraxeln gern herum auf Wurzeln oder Baumstümpfen.

    Nicht übertreiben langsam herantasten. Natürlich ist man alleine schneller und pilzmäßig auch meistens erfolgreicher, aber bei den gemeinsam Touren muss man selbst auch mal Abstriche machen und den Spaß und das Walderlebnis in den Vordergrund stellen.

    LG Lisi

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und genieße unser Forum werbefrei!