Hallo, Besucher der Thread wurde 620 aufgerufen und enthält 6 Antworten

letzter Beitrag von Habicht ()

Herbst in Kärnten ...

  • Hallo,


    ich bin gerade für ein paar Tage in Kärnten, am Klopeiner See, aber unsere Kreise sind größer.


    Das Wetter ist ja gerade wirklich ein Traum, und allein in unserem Garten, hat ein Rundgang mehr Pilze als im Juli offenbart, auf 1000m2 15 Arten.


    Anbei einige Eindrücke.


    Herbstlicher Klopeiner See (oder Klopeinersee)


    Ein Raufußröhrling (hat sehr sehr gut geschmeckt!)


    "Könnte Omphalina epichysium sein oder doch eine Entoloma." Zitat Gerhard Koller




    Lachsreizker?


    Blutmilchpilz


    Abendstimmung am Klopeiner See


    Trögerner Klamm

     


    Btw, "unser" Haus ...


    Weitere Bilder folgen,


    ganz liebe Grüße Jürgen

    "Sorgfältig muß man wahrnehmen, daß nicht giftige P. unter die zu genießenden kommen, indem sonst der Genuß für die Gesundheit höchst nachtheilige Folgen haben, ja selbst den Tod bringen kann.", Pierer's Universal-Lexikon, Band 13. Altenburg 1861, S. 137-138

  • Servus Jürgen,


    sehr fein.


    Beim 2. Bild (1. Pilz) möchte ich eine Spekulation einwerfen:

    Ich tippe fast auf den "Wollstieligen Raufuß", den habe ich zwar im Hut weit dunkler in Erinnerung, aber der Stiel würde mir ganz gut gefallen.

    Eventuell gibt's ja Fachmeinungen dazu.


    LG

    Roland

  • Servas Jürgen,


    sofern du mit deiner Familie noch in Kärnten bist mach' 'nen Abstecher nach Klagenfurt, zum Ursulamarkt.


    Tingltangl für die Kleinen, Tschreapn & Co für Spitzenköche. Ein Paradies für Naschkatzen sowieso. Etwas ältere Semester interessieren sich eher für wärmende Unterwäsche, frag' einfach nach 'Liebestöter', 8o


    Zu deinen eingestellten Pilzaufnahmen schreib' ich nix. Doch was, magst a günstiges Mikroskop?


    lgpeter

    Es reicht ein Hut aus Fomfom als Statussymbol. Wenn der Blitz einschlägt brennt nur der Kopf.

  • Hallo Peter,


    danke für deine Tipps, Mikro hab ich ja in Langschlag schon erworben :-)


    Wir sind noch in Kärnten, werden aber morgen auf die Petzen gehen (fahren), übermorgen muss ich ja wieder zu Hause sein, weil die Exkursion in Straden ansteht :-)


    Anbei einige Eindrücke, schwammerlmäßig echt ein Hit!!!


    Keulenstieliger Garten-Safranschirmling


    Nebelkappe


    Grünspanträuschling


    Eselsohr


    Grünblättriger Schwefelkopf


    Ein Rötling



    Rauchblättriger Schwefelkopf


    Ziegelroter Schwefelkopf



    Korb



    Maronenröhrling


    Flaschenstäubling


    Ausbeute


    Bauchweh-Koralle


    Amiant Körnchenschirmling



    Es ist schon spät, nagelt mich bei den Bestimmungen bitte nicht fest, morgen ist auch noch ein Tag :-), es sind halt Herbstschwammerln im Schwammerlherbst.


    Liebe Grüße Jürgen

    "Sorgfältig muß man wahrnehmen, daß nicht giftige P. unter die zu genießenden kommen, indem sonst der Genuß für die Gesundheit höchst nachtheilige Folgen haben, ja selbst den Tod bringen kann.", Pierer's Universal-Lexikon, Band 13. Altenburg 1861, S. 137-138

  • Feine Herbstfunde, lieber Jürgen,


    die von dir noch nicht benannten Pilze kannst jetzt, wenn erforderlich, mikroskopieren :)


    In Langschlag war ich von Christoph's Mikroskop derart gefesselt, dass alle anderen Infos zu Mikroskopen nicht im Gedächtnis geblieben sind. Werden schon dort gespeichert gewesen sein, bis Samstag in der Früh, ca. zwei Uhr dreißig, 8o


    lgpeter

    Es reicht ein Hut aus Fomfom als Statussymbol. Wenn der Blitz einschlägt brennt nur der Kopf.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und genieße unser Forum werbefrei!