Hallo, Besucher der Thread wurde 786 aufgerufen und enthält 16 Antworten

letzter Beitrag von Felix ()

Die Katze lässt das Mausen nicht

  • Hallo


    Also sozusagen, auch im Urlaub seh ich Schwammerl😬


    Wir sind grad bei Venedig und es geht bald weiter Richtung PISA, natürlich wird sich das eine oder andere Pilzchen finden lassen, kann ja meine Augen nicht zumachen🙄


    Schöne Funde euch allen, besonders den Steinpilzjägern unter euch, da bin ich wohl nicht dabei.


    Lg Felix

    Burano, die bunte Insel.

    Mein kleines,grünes Häuschen wird grad renoviert😂

    Venedig mit ohne Menschen, toll. Bella Italia.

    Pilze gibt es groß und klein. Du sollst stets ein Glückspilz sein.

    Einmal editiert, zuletzt von Felix ()

  • Hallo


    So ein Pilz in der Kategorie LBM🤷🏻‍♀️

    Ist wohl ein untypisch vertreten der Risspilze

    Huthaut nicht aufreißend

    Sehr dunkelbraunes Sporenpulver

    Muffiger, süßlicher Geruch

    Schuppiger Stiel

    filzige Huthaut

    Als Habitat sandiger Boden mit vielen Pinien und See Kiefern ( Pinus pinea und P. pineaster)


    Es gibt ja ein paar Arten mit dieser untypischen Variante des Risspilzes

    Inocybe lacerea -Struppiger Risspilz

    Würde mir in der Beschreibung gut zu meinen Fund gefallen, aber nur rein Hypothetisch


    Lg Felix

    Pilze gibt es groß und klein. Du sollst stets ein Glückspilz sein.

  • Hallo


    Fund an einenWeg der mit Kiefernstämmen angegrenzt wurde, auch im Sandboden bei Venedig.

    Tannenblättling -Gloeophyllum abietinum

    Angenehmer Geruch, etwas an Rotrandigen Baumschwamm erinnert

    Sehr weit auseinanderstehenden Lamellen, wellig


    Lg Felix

    Pilze gibt es groß und klein. Du sollst stets ein Glückspilz sein.

  • Hallo

    Und Hallo Josef, ob wir direkt nach Pisa auch kommen🤔 noch nicht restlos geklärt, aber wir haben ja noch 14 Tage um uns das eine oder andere anzusehen

    Sind jetzt mal in La Bibbona angekommen und stecken die Füsse in den Sand.

    Und hier ist mir gleich ein Pilz auf Tamariske aufgefallen.

    Und siehe da, denn findet man zuhause ja gar nicht so oft🙄, wohl dem Tamarisken mangel geschuldet.

    Inocutis tamaricis -Tamarisken- Schillerporling

    Hut hellbraun mit zottiger Hutstruktur, im alter dunkler

    Fleisch Braun

    Poren braun


    Gut das ich da gedanklich nachgehakt habe, freu mich doch sehr.


    Lg Felix

  • Hallo Felix,


    mit

    Und siehe da, denn findet man zuhause ja gar nicht so oft🙄

    bist du schwar am untertreiben.


    13 Meldungen in der heimischen Pilzdatenbank, alle vom gleichen Finder aus den Jahren 1978 bis 1993.

    Hut ab, vom Tamarisken- Schillerporling hab ich noch nie zuvor gehört.


    LG.

    Josef

  • hallo martina...


    da hast du ja einen tollen fund gemacht :top:

    es ist schon erstaunlich wie dir die pilze auch

    im urlaub den kopf verdrehen :D


    liebe grüße__ armin

    _____________________________________________________________________


    Bei jedem Schritt mit der Natur bekommt jemand weit mehr als er sucht (John Muir)

  • Liebe Martina,


    brauchst eine Telefonnummer zu einer Suchtberatungsstelle? Du bist in einem affenartigen Tempo pilzsüchtig geworden oder zuvor schon gewesen.


    Lass' dich beraten, dir helfen. Sonst wirst du deinen Lieben immer hinterhertschwackeln, so wie ich. Früher oder später stellt sich der irre Blick ein, "wo ist ein Schwammerl" 8)?


    Bitte berichte weiter, ich freue mich auf deinen nächsten Urlaubsbericht,


    LG

    Peter

    Es reicht ein Hut aus Fomfom als Statussymbol. Wenn der Blitz einschlägt brennt nur der Kopf.

  • Hallo Peter und wenn’s interessiert


    Nachdem die Kinder eine Größe haben das ich gut mir denen im Wald kann, aber die noch so klein sind das da nix mit hintennach Dackeln ist. Hab ich ja öfter Zeit mich umzusehen. (6+4Jahre sind die zwei kleinsten)

    Tatsächlich interessiert mich das Thema schon lange, hab nur nie den richtigen Einstieg gefunden und so der Typische Speisepilz Sammler wollte mir nix verraten.

    Aber ab letzten Frühjahr, den Loock down geschuldet doch noch mehr im Wald herumgestreunt und dann wollte ich endlich wissen.

    Die ÖMG gefunden und los ging’s😉

    Im Sommer dann dieses Forum gefunden, im Winter viel gelesen....

    Freu mich schon auf meine zweite Saison


    Süchtig, jaaaaaaaaaaaaaaaa

    Aber ich glaub es gibt schlimmeres😬


    Lg Felix

    Pilze gibt es groß und klein. Du sollst stets ein Glückspilz sein.

  • Hallo

    Mit den Kinder haben wir eine kleine Radtour unternommen, durch den Pinienwald, schön angenehm kühl und da stand was am Wegesrand

    Nachdem ich eh keine Zeit zum stehen bleiben hatte, bin ich am nächsten Tag nochmal hingefahren

    Ahhhh alles klar, etwas aus der Familie Agaricus

    Sehr angenehmer Geruch

    Stiel, Teilvelum und Hut die gleich schuppige Struktur

    Lamellen gedrängt,dunkel

    Sporenfarbe Schokibraun

    Kein röten und nur leichtes gilben an der knolligen Stielbasies

    In den Italienischen Forum ist mir der Agaricus augustus ins Auge gefallen, reine Hypothese


    Lg Felix

  • Hallo

    Und eine Täubling stand in der nähe,

    Zuhause hätte ich den mit

    Russula vesca - Fleischrote Speisetäublings bestimmt.

    Geschmack mild

    Huthaut verkürzt

    Im alter etwas gelbe Lamellen


    Lg Felix

    Pilze gibt es groß und klein. Du sollst stets ein Glückspilz sein.

  • Hallo


    Eingepackt wird, mehr als drei Wochen sind um. An jeder Zeder die mir über den Weg gelaufen ist, habe ich nach den Sandborstling gesucht. Den hätte ich gerne gefunden /gesehen.

    Ein paar eindrücke von Lucca sende ich noch mit und vom schönen Sonnenuntergang in Marina di Cecina.


    Lg bis zuhause Felix

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und genieße unser Forum werbefrei!