Hallo, Besucher der Thread wurde 1119 aufgerufen und enthält 11 Antworten

letzter Beitrag von Einrad ()

Schwarznüsse

  • Hallo


    Hab in der Au einige Schwarznüsse gefunden, sehr harte Früchte, aber tolles Innenleben.

    Juglans nigra- Heimisch in Nordamerika

    Die Nuss selber hat mir nicht geschmeckt, aber die Schale hat tolle Muster. Mit der Eisensäge den Dingern zu Leibe gerückt

    Noch zu erwähnen, das es einen Becherling gibt der als Mykorrhiza Pilz mit der Schwarznuss wächst.

    Jafnea semitosta......

    Werd dort wohl den Platz im Sommer auch aufsuchen😬


    Lg Felix

    Pilze gibt es groß und klein. Du sollst stets ein Glückspilz sein.

    3 Mal editiert, zuletzt von Felix ()

  • hallo martina...


    bist du wieder voller freude durch den wald gehüpft

    und hast was schönes gefunden ^^

    sehe ich zum ersten mal... sind voll schön :top:


    liebe grüße__ armin

    _____________________________________________________________________


    Bei jedem Schritt mit der Natur bekommt jemand weit mehr als er sucht (John Muir)

  • Hallo


    Ziemlich großer, schwarzer Klumpen etwas im Wald gefunden. Dachte ja da hat wer Äpfel hingeschmissen und die gammeln da rum.

    Bin dann unabsichtlich auf eine draufgetretennund da war was hartes drinnen.

    Neugier geweckt.

    Dann mal befreit von dem gatschigen drumherum und da war eine Nuss, aber halt keine normale..... dann mal das Hirn angeworfen was es so gibt, die Bäume rundherum angeschaut..... Steht da mitten in der Au ein Schwarznussbaum.

    War eine Arbeit die alle mal abzuschrubben, vom aufschneiden gar nicht zu reden.

    Aber dann schaut ja was schönes dabei raus.

    Waldfunde🤩


    Lg Felix

    Pilze gibt es groß und klein. Du sollst stets ein Glückspilz sein.

  • Ist zwar OT, aber vielleicht dennoch intereressant:

    (Noch härter zu schneiden...)


    Ein Freund von mir hat schon tausende Flusskiesel aufegschnitten und tlw. wohl auch die Schnittflächen poliert.

    Mit den gestalteten Steinen sind bei ihm innen und aussen diverse Böden und Wände gepflastert. Er macht dies aber auch als Animation für Kinder bei diversen Veranstaltungen.


    Er kennt sich recht gut aus, welche Dinge aus welchen Gebirgen stammen. Nache einer ersten allgemeinen Zuordnung zur Geologie kann man dann oft sagen "Das findet man erst nach der Einmündung dieses Flusses..." und kann so weiter das Einzugsgebiet definieren.

  • http://schielehen.com/raitenhaslach.htm


    Zu den verlegten Steinen habe ich leider keine Fotos. Wenn Du aber zu "Kiesel" oder "Flusskiesel" "geschnitten" eine Bildersuche im Netz machst, findest Du, was dazu kommerziell angeboten wird. Wenn jemand mit Erfahung selbst sammelt wird das Spektrum halt größer und bunter. Man bekommt aber auch auf den kommerziellen Seiten ein Idee, wie das wird.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und genieße unser Forum werbefrei!