Hallo, Besucher der Thread wurde 19267 aufgerufen und enthält 211 Antworten

letzter Beitrag von juergenhold ()

Die Jagd nach dem letzten Steini 2020

  • Liebe Freunde,


    die Tage werden kürzer, es wird kälter und die Pilze weniger.


    Hiermit eröffne ich (wieder mal) die Suche nach dem letzten >:steini:< des Jahres 2020.


    Ich fange mal mit dem heutigen letzten Steini an (es waren immerhin noch 10 Stück heute, teilweise leider noch immer wurmig trotz der Kälte):


    Würde mich freuen, wenn ihr euch wieder rege an unserem Spielchen beteiligt und werde selbst versuchen, mich wieder ein wenig mehr im Forum einzubringen.

    Die letzten Wochen hatten es bei mir wahrlich in sich....


    LG

    Roland

  • Hallo Zusammen,


    leider habe ich coronabedingt extrem viel Arbeit und wenig Zeit zum Suchen, aber ich habe jetzt dann bald etwas Urlaub und ich glaube es wird im Wienerwald noch Einiges Kommen. Es soll wieder etwas wärmer uns sonniger werden. Heute war ich unterwegs und habe obwohl es grau und sehr kalt war fast eine Woche einige schöne Exemplare gefunden. Endlich keine Würmer mehr.

    Einen schönen von heute lade ich hoch.


    Bin gespannt wie lange es heuer geht.

    lg Christina

  • hallo roland...


    danke, dass du die jagdsaison wieder eröffnet hast :top:

    kampflos bekommt den titel niemand^^


    liebe grüße___ armin

    _____________________________________________________________________


    Bei jedem Schritt mit der Natur bekommt jemand weit mehr als er sucht (John Muir)

  • Servus Armin und alle Andere,


    na, kampflos gibt's bei uns gar nix 8o


    Schön, dass ihr wieder dabei seid. :thumbup:


    Wollte heute unbedingt wieder die Führung übernehmen, ist tatsächlich gelungen, ein paar Steinis gibt's noch.

    Wenn's jetzt wirklich nochmals wärmer wird, könnte es noch so richtig interessant werden... >:steini:<>:steini:<>:steini:<



    LG

    Roland

  • Grias euch, i als Nichtösterreicher gib a ned so schnell kampflos auf. Moang geh i wieda ins Holz und suach a paar Pisterl. Bin nämlich scharf auf des Kochbiacherl! LG Christian

    Hallo Christian,


    jetzt steh ich aber auf dem Schlauch(pilz) ... Wo hast du gelesen, dass es wieder ein Rezeptebuch als Gewinnerpreis für den letzten gefundenen Steinpilz gibt? Nicht, dass es nicht eine gute Idee ist, ich sollte aber eingeweiht sein. Wenn man mich lieb fragt? :-)


    Liebe Grüße Jürgen

    "Sorgfältig muß man wahrnehmen, daß nicht giftige P. unter die zu genießenden kommen, indem sonst der Genuß für die Gesundheit höchst nachtheilige Folgen haben, ja selbst den Tod bringen kann.", Pierer's Universal-Lexikon, Band 13. Altenburg 1861, S. 137-138

  • Hallo Jürgen, da war ich wohl in meinem Fieber den letzten Steini in diesem Jahr zu finden etwas voreilig. Das mit dem Kochbuchpreis stand wohl letztes Jahr im Forum und ich bin irgendwie davon ausgegangen, das es dieses Jahr wieder so ist! Ich bitte hiermit höflichst um Entschuldigung, da ich nicht absichtlich Verwirrung hinsichtlich irgendeines Preises bzgl. eines Wettbewerbs stiften wollte! LG Christian

  • Hallo Jürgen, da war ich wohl in meinem Fieber den letzten Steini in diesem Jahr zu finden etwas voreilig. Das mit dem Kochbuchpreis stand wohl letztes Jahr im Forum und ich bin irgendwie davon ausgegangen, das es dieses Jahr wieder so ist! Ich bitte hiermit höflichst um Entschuldigung, da ich nicht absichtlich Verwirrung hinsichtlich irgendeines Preises bzgl. eines Wettbewerbs stiften wollte! LG Christian

    Natürlich angenommen :-) Aber wenn wenn du schon so nett "nicht" fragst, OK,


    der/die Poster/Posterin des letzten gefundenen Steinpilzes 2020 bekommt als Preis das Pilzrezeptebuch


    Schwamm drüber! Lieblings-Pilzrezepte,


    und ich freue mich, auf eine rege Teilnahme in diesem Thema!


    Liebe Grüße Jürgen

    "Sorgfältig muß man wahrnehmen, daß nicht giftige P. unter die zu genießenden kommen, indem sonst der Genuß für die Gesundheit höchst nachtheilige Folgen haben, ja selbst den Tod bringen kann.", Pierer's Universal-Lexikon, Band 13. Altenburg 1861, S. 137-138

  • Hallo Roland,


    da kann ich auch was beitragen. War heute im Wienerwald, nicht weit von der Stadtgrenze Wien, und überrascht von der Anzahl an Steinpilzen, die ich gefunden habe. Der größte hatte über 40 Deka Gewicht. Und alle kerngesund. Fundort: Mischwald mit Buchen Eichen und Lärchen.


    Das Miitagsmenu sah dann wie folgt aus: Marinierte Steinpilze mit Parmesan, Goldröhrlinge mit Zwiebeln und Ei, sowie in Butter gebratene Steinpilze mit gekochten Bioerdäpfeln. Dazu ein Chardonay vom Biohof Holzschuh in Platt, ein königliches Mahl.


    LG, Markus


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und genieße unser Forum werbefrei!