Hallo, Besucher der Thread wurde 9750 aufgerufen und enthält 27 Antworten

letzter Beitrag von Habicht ()

Samtfuß-Holzkremplinge zubereiten

  • Hi Ralf,


    für mich ist's nicht nachvollziehbar, wenn Du Zuchchampignons als geschmacklos bezeichnest.

    Das klingt für mich nach lautem Geschrei ohne eigene Wahrnehmung...


    Zu wenig Toleranz sehe ich hier im Forum auch nicht. Es sagt halt jeder seine Meinung.


    Wenn's Dich interessiert: Schwefelporlinge kommen jetzt bald wieder im Frühjahr.
    (Siehe mein Avatar Bild)


    LG, Harald

  • Hi Harald!

    Natürlich darf jeder seine Meinung haben. Das ist völlig ok! Ich möchte auch nicht über verschiedene Geschmäcker urteilen. Aber Andere sollten das eben auch nicht. Für mich sind die Champignons aus dem Supermarkt eben das gruseligste an Pilzen was es gibt - wässrig und geschmacklos. Aber das ist meine persönliche Empfindung. Ich empfinde auch die Marone als einen Pilz ohne viel Wert. Auch da gibt es bestimmt andere Meinungen. Und einen Wurstsalat als kulinarisches Highlight zu preisen… naja. Egal, jedem nach seinem Geschmack - das ist Toleranz! Es gibt da draußen in der Welt soviel Dinge die manch Einer im Leben nicht essen würde und für andere ist es eine Delikatesse.

    Gruß Ralf

  • Yamyam


    issa, der Samtfußkrempling. Bei einer von Irmgard's Arbeitswochen hat den ein Mitglied der ÖMG, ein gelernter Koch, zubereitet. Für mich war es eine Delikatesse, für die anderen leider auch. Hätte locker die dreifache Menge sein können.


    Vor drei Tagen stand mir der Sinn nach ChampignonSchnitzel, hab' mir die Bio-Champignons aus Tirol gekauft, bei Billa/Merkur. In Butter etwas kross angebraten waren's lecker, so bekommt man sie leider in fast keinem Restaurant mehr aufm Teller. Dort gibt's 'Pilze aus der Dose',


    das macht den Unterschied.


    lgpeter

    Es reicht ein Hut aus Fomfom als Statussymbol. Wenn der Blitz einschlägt brennt nur der Kopf.

  • Vor drei Tagen stand mir der Sinn nach ChampignonSchnitzel, hab' mir die Bio-Champignons aus Tirol gekauft, bei Billa/Merkur. In Butter etwas kross angebraten waren's lecker, so bekommt man sie leider in fast keinem Restaurant mehr aufm Teller. Dort gibt's 'Pilze aus der Dose',



    lgpeter

    Mein Stammrestaurant verarbeitet frische Schwammerln in den Gerichten - so hab ich die Speisemorchel kennen und lieben gelernt ^^

    Ich sag nur 'Hausgemachte Nudeln und Schwammerln in Sauce' dazu :love::love::love:

    LG Alex

  • Hallo,

    hat jemand vielleicht di ungefähren Mengen für die Zutaten des Samtfußkrempling-Salats?
    Beste Grüße

    Dieter

    Servus Dieter,


    hier gibt es ein exaktes Rezept allerdings mit Mayonnaise angemacht: https://www.br.de/br-fernsehen…ayonnaise-rezept-100.html

    Auf 123Pilze de wird eine schlichte Essig Öl Marinade empfohlen gepimpt mit etwas Paprika Zwiebel und Knoblauch (also eher in der Fraktion Grundrezept angesiedelt wie hier für Essigwurst https://www.gutekueche.at/essigwurst-rezept-26925)


    Mich haben die Samtfußkremplinge immer angesprochen, weil es so ausnehmend "hübsche Bilderbuchschwammerl" sind, die auch haptisch anziehend wirken. Aber basierend auf den Angaben in den meisten Pilzbüchern, dass es sich um wertlose ja ungenießbare Pilze handeln würde, habe ich sie bisher nur fotografiert und noch nie probiert - umso interessierter habe ich diesen Thread gelesen und auch die kontroversiellen Meinungen dazu. Mal sehen ob ich mich über ein "veganes Wurstsalatexperiment" drüber traue. Ich bin bei Pilzen lieber vorsichtig als allzu neugierig, weil ich mich auch nicht zu den sehr erfahrenen Mykolog*innen zählen darf.

  • Servus Dieter,


    vor drei Jahren war das eine unverhoffte Vorspeise, anlässlich einer einwöchigen Kartierungswoche. In unserer Gruppe war auch ein hauptberuflicher Koch dabei, der den Salat zubereitet hat.

    Ich hätte das ganze Menü dagegen eingetauscht, so lecker war der. Den Pilz hat er gekocht, das Wasser weggeschüttet. Die Prozedur wiederholt, den Pilz fein in Streifen geschnitten. Ebenso fein geschnittene Extrawurst dazu, ca. 2/3 Pilz, 1/3 Wurst und gut mariniert. In Essig, Öl, Salz, Pfeffer, ich meinte damals auch einen Hauch Thymian herausgeschmeckt zu haben.

    Nächste Woche trifft sich diese Gruppe wieder, für eine Woche; wenn der Koch mit von der Partie ist, gibt's ein genaueres Rezept.


    Schwammer-Dieter, dieser Name erinnert mich an ein anderes Forum, an Schwammer.de. Da hat auch ein gewisser 'Thekenstehling' geschrieben,


    wird wohl ein Zufall sein,


    lgpeter

    Es reicht ein Hut aus Fomfom als Statussymbol. Wenn der Blitz einschlägt brennt nur der Kopf.

    Einmal editiert, zuletzt von Habicht ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und genieße unser Forum werbefrei!