Hallo, Besucher der Thread wurde 1776 aufgerufen und enthält 9 Antworten

letzter Beitrag von Sepp ()

Kartierungsexkursion Pilze westliches Grazer Bergland (Hörgas) am 30.9.2020

  • Hallo,


    unser Arbeitskreis Heimische Pilze (AHP) vom Universalmuseum Joanneum - Botanik und Mykologie, hat eine wirklich super und supererfolgreiche Pilzkartierungsexkursion in Hörgas veranstaltet.


    Vorgestern waren 45 Personen (koronabedingt, Anmeldungen waren weit mehr), im Gebiet rund um die Mostschenke Hörgasbauer in Deutschfeistritz, gleich hinter Enzenbach, unterwegs.

    Wir haben wirklich viele Arten gefunden, bei meiner Gruppe im Wald war es wirklich super, nicht nur entspannt, sondern auch wirklich lehrrreich. Durch Josef Petek haben wieder einige Teilnehmer, ich auch, viel dazu gelernt, viele Pilze einen Namen bekommen und die Veranstaltung einen tiefen Sinn bekommen.

    Das Wetter war toll, die Mostschenke auch, den Rest erzählen die Bilder.









    Reifpilz (Cortinarius caperatus)


    Porphyrbrauner Wulstling (Amanita porphyria),


    Rotschuppiger Rauhkopf (Cortinarius bolaris)


    Pilznix Klaus bei der Dokumentation









    Danke an das Veranstaltungsteam (Sepp Flack, Uwe Kozina, Gernot Friebes, usw ...), es war wirklich toll!

    "Sorgfältig muß man wahrnehmen, daß nicht giftige P. unter die zu genießenden kommen, indem sonst der Genuß für die Gesundheit höchst nachtheilige Folgen haben, ja selbst den Tod bringen kann.", Pierer's Universal-Lexikon, Band 13. Altenburg 1861, S. 137-138

  • ... und nachher war ein kleines Team, Josef, Klaus, Gerhard, Johann und ich noch im Wald nahe dem Stift Rain,


    auch hier gibt es noch Bilder ...


    Spitzschuppiher Schirmling (Echinoderma asperum)


    Johann mit einer leckeren Koralle (Insider 1)


    TOTENTROMPETE (Craterellus cornucopioides), Insider 2 :-)


    Pappel-Rauhfuß (Leccinum duriusculum) Espen-Rotkappe (Leccinum leucopodium)


    Grüner Kammporling (Laeticutis cristata)


    Zedernhol-Täubling (Russula badia)


    Hier vielen Dank an Sepp, der uns wieder einmal seine Wälder gezeigt hat ...


    Liebe Grüße Jürgen

    "Sorgfältig muß man wahrnehmen, daß nicht giftige P. unter die zu genießenden kommen, indem sonst der Genuß für die Gesundheit höchst nachtheilige Folgen haben, ja selbst den Tod bringen kann.", Pierer's Universal-Lexikon, Band 13. Altenburg 1861, S. 137-138

  • Hallo Jürgen,


    obwohl ich sicher bin das das Essen bestimmt ebenfalls hervorragend war, ist dir das wohl in die falsche Kategorie gerutscht :) Danke aber für den kurzen Einblick, Fotos folgen noch?


    Lg Dominik

    Hallo Dominik,


    danke für den Hinweis, Thema hab ich verschoben.


    Liebe Grüße Jürgen

    "Sorgfältig muß man wahrnehmen, daß nicht giftige P. unter die zu genießenden kommen, indem sonst der Genuß für die Gesundheit höchst nachtheilige Folgen haben, ja selbst den Tod bringen kann.", Pierer's Universal-Lexikon, Band 13. Altenburg 1861, S. 137-138

  • Hallo Jürgen !


    Danke für den Deinen schönen Rückblick ! Ein bisserl was ist Dir aber daneben gegangen. Der fragliche 2. Pilz im 1. Bildbeitrag ist kein Schleimiger Wurzelrübling, sondern das ist ein schon etwas überaltertes Exemplar eines Porphyrbraunen Wulstlings (Amanita porphyria), von denen fanden wir auch mehrere. Das Bild gibt schon was her, denn wenn Du Dir den Stiel genau anschaust, dann sieht Du eine herabhängende Manschette und das schließt einen Wurzelrübling sofort aus.


    Im 2. Bildbeitrag stimmt der Pappel-Raufuß (Leccinum duriusculum) nicht, der hätte nämlich einen braunen Hut. Dieser Fund ist richtigerweise eine Espen-Rotkappe (Leccinum leucopodium) und so hatte ich den im Wald auch angesprochen, wo waren da Deine Ohren ? ^^


    Und ob die große Koralle vom Johann gar so lecker ist, wage ich ein bisschen zu bezweifeln, bei einer krausen Glucke wär's was anderes.


    LG Sepp

    Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort.

    Einmal editiert, zuletzt von Sepp ()

  • Hi Sepp,


    danke für die Korrekturen, werd ich ausbessern.


    Aber wieso habt ihr dann so lange über den Pappel-Raufuß gesprochen? Aber egal, der Wulsting ist klar ...


    Bei der Koralle ging es mir nur ums Wort "LECKER", welches von manchen Teilnehmern gehasst wird :-) Wie gesagt, ein Insider.


    Liebe Grüße Jürgen

    "Sorgfältig muß man wahrnehmen, daß nicht giftige P. unter die zu genießenden kommen, indem sonst der Genuß für die Gesundheit höchst nachtheilige Folgen haben, ja selbst den Tod bringen kann.", Pierer's Universal-Lexikon, Band 13. Altenburg 1861, S. 137-138

  • Hi Sepp,


    Aber wieso habt ihr dann so lange über den Pappel-Raufuß gesprochen? Aber egal, der Wulsting ist klar ...

    Hallo Jürgen !


    Die Espen- (=Zitterpappel) Rotkappe ist ja im Prinzip auch ein zur Pappel gehörender Raufußröhrling, bei der Diskussion ging es nur um deren aktuellen wissenschaftlichen Namen (Leccinum leucopodium, L. albostipitatum, L. aurantiacum, L. rufum) oder wie auch immer. Vom "echten" Pappel-Raufußröhrling (Leccinum duriusculum) war aber nie die Rede, weil der ja (mit braunem Hut) völlig anders aussieht.


    LG Sepp

    Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort.

  • Servus,

    die Exkursion war wieder einmal spitze. Ein herzliches Danke an Jürgen, Sepp, Anna, Gerhard und Armin, die in ihr Wissen schon im Wald, gleich vor Ort, sehr geduldig weitergegeben haben. Das Wetter war schön, die Stimmung sehr gut und die nachfolgende Kleinexkursion - danke dafür! - auch noch sehr lehrreich. Hier noch ein paar ergänzende Bilder und einen lieben Gruß an alle!








    Schwefel Ritterling, Tricholoma sulphureum




    Rotschuppiger Rauhkopf, Cortinarius bolaris)


    Weißer Knochenporling, Osteina obducta








    Rötlicher Gallerttrichter, Guepinia helvelloides


    Mucronella


    Hexenei, Stinkmorchel, Phallus impudicus

  • juergenhold

    Hat den Titel des Themas von „Kartierungsexkursion Pilze westliches Grazer Berglang (Hörgas) am 30.9.2020“ zu „Kartierungsexkursion Pilze westliches Grazer Bergland (Hörgas) am 30.9.2020“ geändert.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und genieße unser Forum werbefrei!