Hallo, Besucher der Thread wurde 854 aufgerufen und enthält 26 Antworten

letzter Beitrag von Oma Eva ()

NEUE FORENSOFTWARE ist online

  • Lieber Peter,
    bin echt locker drauf heute. War mehrere Stunden im Wald, das hilft gleich nochmal. ;)

    Ich zähle mich definitiv zu den wenig Wissenden - umso wichtiger ist es mir, dass klar ist, dass meine "Spekulationen" solche sind. Ich will das nicht in jedes meiner Postings schreiben - daher die Signatur. Ich gehe davon aus, dass die Postings ohne viel Kontext auch von Leuten gelesen werden, die durch Google auf die Postings gekommen sind. Die sollen nicht glauben, dass ich ein Experte bin. Ich bin zufrieden mit meiner Signatur. :)
    Bzgl. deiner Signatur habe ich mich aber schon öfters gefragt, was Fomfom ist. :D
    Alles Liebe,

    Chris

    Meine Postings sind nicht als Bestimmungen oder Verzehrsfreigaben zu verstehen - diese gibt es nur bei Pilzsachverständigen vor Ort.

  • Lieber Peter,
    bin echt locker drauf heute. War mehrere Stunden im Wald, das hilft gleich nochmal. ;)

    Ich zähle mich definitiv zu den wenig Wissenden - umso wichtiger ist es mir, dass klar ist, dass meine "Spekulationen" solche sind. Ich will das nicht in jedes meiner Postings schreiben - daher die Signatur. Ich gehe davon aus, dass die Postings ohne viel Kontext auch von Leuten gelesen werden, die durch Google auf die Postings gekommen sind. Die sollen nicht glauben, dass ich ein Experte bin. Ich bin zufrieden mit meiner Signatur. :)
    Bzgl. deiner Signatur habe ich mich aber schon öfters gefragt, was Fomfom ist. :D
    Alles Liebe,

    Chris

    Hallo,


    da kann ich helfen: Der Zunderschwamm (Fomes fomentarius), aus dem werden auch Hüte gemacht :-)


    Liebe Grüße Jürgen

    "Sorgfältig muß man wahrnehmen, daß nicht giftige P. unter die zu genießenden kommen, indem sonst der Genuß für die Gesundheit höchst nachtheilige Folgen haben, ja selbst den Tod bringen kann.", Pierer's Universal-Lexikon, Band 13. Altenburg 1861, S. 137-138

  • Danke für diese Erklärungen:


    Erstens weiß ich jetzt endlich auch was Fomfom ist und zweitens, für mich genauso interessant, wusste ich nicht, dass der „Astromykologe“ Paul Stamets ein Charakter aus Star Trek Discovery, tatsächlich nach einem echten mykologen benannt wurde.


    Überhaupt ist der Plott von Star Trek Discovery Staffel 1 für Pilzfreunde durchaus unterhaltsam: Es gibt ein Myzel-Netzwerk durch das gesamte Universum und sie finden einen Weg darüber zu reisen. Vielleicht schreibe ich noch irgendwann einen eigenen Post dazu ist hier ja doch etwas fehl am Platz


    LG

  • Hallo,


    in unserem Forum hat jeder selbst die Einstellungsmöglichkeit, sich die Signaturen anzeigen zu lassen, oder sie auszublenden.

    Klick auf den eigenen Avatar - Einstellungen - Allgemein
    https://www.pilzforum.at/site/index.php?settings/


    Da sind auch noch weitere Einstellungen möglich ...


    Liebe Grüße Jürgen

    "Sorgfältig muß man wahrnehmen, daß nicht giftige P. unter die zu genießenden kommen, indem sonst der Genuß für die Gesundheit höchst nachtheilige Folgen haben, ja selbst den Tod bringen kann.", Pierer's Universal-Lexikon, Band 13. Altenburg 1861, S. 137-138

  • Lieber Jürgen,
    danke für den Tipp! :D Das ist ja echt Insider-Talk.
    Die Hüte kenne ich von Paul Stamets, der sich gerne damit zeigt.

    Lg, Chris


    Servas Chris,


    vom Stamets sind mir auch andere Hüte geläufig, ==Gnolm10


    @ Liebe Eva,


    ich meine, dass du einen amerikanischen Mykologen hier einmal bildlich eingestellt hast, mit ähnlichem Namen. War was lustiges, mehr weiß ich dazu nicht mehr. Du vielleicht?


    Jürgen hat eine zeitlose Signatur, ==Gnolm7


    LG

    Peter

    Es reicht ein Hut aus Fomfom als Statussymbol. Wenn der Blitz einschlägt brennt nur der Kopf.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und genieße unser Forum werbefrei!