Unsere Empfehlung: Herbertz Pilzmesser, rostfrei, Holz-Griff, inkl. Bürste und Karabiner
Forenankündigung: Pilzvergiftung - Ratgeber

Grundsätzlich gilt: Unbekannte Pilze nicht sammeln, wenn man sich bei Pilzen unsicher ist, diese einfach nicht verwenden!

Treten Erscheinungen einer Pilzvergiftung auf, muss man sofort den Arzt oder die Rettung verständigen. Anzeichen einer Pilzvergiftung sind zum Beispiel Übelkeit, Erbrechen, Kreislaufprobleme, Bauchweh, Kopfschmerzen, Krämpfe, ...
Vor selbständigen Maßnahmen wird abgeraten, das falsches Handeln den Zustand noch verschlimmer kann.

Zur besseren Bestimmung der eventuellen Vergiftung soll man die Pilzreste, Erbrochenes, Speisen aufbewahren und für eine Analyse bereitstellen.

Ebenso gibt es in Österreich eine Vergiftungs-Informations-Zentrale mit der Notrufnummer: <b>01 406 43 43</b>