Österreichisches Pilzforum - Pilzforum.at


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tintling ?
#1
Gefunden heute im Murwald auf 600 m Seehöhe auf einer Lichtung neben einer Fichte

Tintling ?  Essbar ?

Danke,
Ferdinand


Angehängte Dateien Bild(er)
   
Antworten
#2
(06.09.2017, 11:53)fs001 schrieb: Gefunden heute im Murwald auf 600 m Seehöhe auf einer Lichtung neben einer Fichte

Tintling ?  Essbar ?

Danke,
Ferdinand

Das ist Hallimasch. Wie kommst du auf Tintlinge   Huh   Bei deinen Kenntnisstand solltest du auf Verzehr von unbekannten Pilzen verzichten. Keine Essensfreigaben über das Internet!
Grüße von der Insel Rügen
Antworten
#3
(06.09.2017, 13:22)Uwe schrieb:
(06.09.2017, 11:53)fs001 schrieb: Gefunden heute im Murwald auf 600 m Seehöhe auf einer Lichtung neben einer Fichte

Tintling ?  Essbar ?

Danke,
Ferdinand

Das ist Hallimasch. Wie kommst du auf Tintlinge   Huh     Bei deinen Kenntnisstand solltest du auf Verzehr von unbekannten Pilzen verzichten. Keine Essensfreigaben über das Internet!

Danke für die Bestimmung ! Glaube, die sollte ich mindestens  8 Minuten kochen ?
Antworten
#4
Is halt noch kein Meister vom Himmel gefallen - nehme aus genau dem von dir angeführten Grund auch normal nur Pfifferlinge, Steinpilze und Parasol.
Momentan gibt es aber eine enorme Vielfalt .... da bräuchte man einen Berater,

Grüße aus Zeltweg
Antworten
#5
Hallo Ferdinand,
das hier sind Schopftintlinge.
LG Rudi
   
Antworten
#6
Hallo Schwammerlfreund.
Willkommen im Forum .Hallimasch gut kochen und denk drann am Anfang nur eine kleine Menge essen.Lőst bei vielen Menschen unverträgliche Reaktionen aus. Frag ruhig weiter einer weiß immer Bescheid.Liebe Grűße Oma Eva.
Antworten
#7
Hallo,
Vieles ist schon gesagt.
Was ich mache: Kochwasser wegschütten, nur die Köpfe verwenden.

Liebe Grüße

P.S. eh schon wissen: keine Essenfreigabe
Antworten
#8
(06.09.2017, 17:09)Nonntal1 schrieb: Hallo,
Vieles ist schon gesagt.
Was ich mache: Kochwasser wegschütten, nur die Köpfe verwenden.

Liebe Grüße

P.S. eh schon wissen: keine Essenfreigabe

Hallo
Das Kochen und Wasser wegschütten ist nicht notwendig. Dann geht ja auch viel Geschmack verloren. Das Gift im Hallimasch ist hitzeinstabil. Richtig durchgaren ist aber dabei ganz wichtig. Und mit kleinen Mengen anfangen und nie zu große Mengen essen. Schwer verdaulich sind die allemal. Stiele nur bei ganz jungen Pilzen verwenden, sonst wie schon geschrieben, nur Hüte nehmen.
Grüße von der Insel Rügen
Antworten
#9
Daumen hoch Danke - schön langsam werde ichs schlauer ...
Täublinge finde ich auch wirklich sehr viele - hab mich bis jetzt aber noch nicht drüber getraut.
Das gleiche ist mit den Birkenpilzen. Auch bisher nicht über  die Hexenröhrlinge, obwohl sie sehr schmackhaft sein sollen.
Aber viilleicht lerne ich hier etwas dazu....

(06.09.2017, 15:02)Oma Eva schrieb: Hallo Schwammerlfreund.
Willkommen im Forum .Hallimasch gut kochen und denk drann am Anfang nur eine  kleine Menge essen.Lőst bei vielen Menschen unverträgliche Reaktionen aus. Frag ruhig  weiter einer weiß immer Bescheid.Liebe Grűße Oma Eva.
Antworten
#10
(06.09.2017, 11:53)fs001 schrieb: Gefunden heute im Murwald auf 600 m Seehöhe auf einer Lichtung neben einer Fichte

Tintling ?  Essbar ?

Danke,
Ferdinand

Tintling ---> NEIN!!!

Essbar ----> JA: Jung (nur Hüte) und ausreichend (mindestens 15 - 20 Minuten) erhitzt, sofern man ihn verträgt Big Grin Big Grin Big Grin

Gerd
Ich mache nur Bestimmungsvorschläge ohne Freigabe für Speisezwecke!!!
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste