Österreichisches Pilzforum - Pilzforum.at


Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 609
» Neuestes Mitglied: Martin33
» Foren-Themen: 2.557
» Foren-Beiträge: 16.604

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan sind 57 Benutzer online
» 2 Mitglieder
» 55 Gäste
Harry, Pilz1

Aktive Themen
3 Tage Regen und der Wald...
Forum: Speisepilze, giftige und ungenießbare Pilze, Bilder, Funde und Berichte
Letzter Beitrag: TheWrestler
Vor 1 Stunde
» Antworten: 0
» Ansichten: 42
Wer liebt Garten und Blum...
Forum: Offtopic und Small Talk
Letzter Beitrag: Oma Eva
Vor 1 Stunde
» Antworten: 124
» Ansichten: 17.981
Röhrling, büschelig wachs...
Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe
Letzter Beitrag: Uwe
Vor 3 Stunden
» Antworten: 7
» Ansichten: 276
Könnte das ein Waldchampi...
Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe
Letzter Beitrag: Gerd
Vor 7 Stunden
» Antworten: 12
» Ansichten: 532
Wienerwald bei Wien
Forum: Pilze- und Schwammerlgeplauder
Letzter Beitrag: scol
Gestern, 16:25
» Antworten: 2
» Ansichten: 346
Scheidenstreiflinge Juli ...
Forum: Speisepilze, giftige und ungenießbare Pilze, Bilder, Funde und Berichte
Letzter Beitrag: Gerd
26.07.2017, 23:06
» Antworten: 4
» Ansichten: 360
Omen est nomen: Unterstüt...
Forum: Offtopic und Small Talk
Letzter Beitrag: juergenhold
26.07.2017, 17:43
» Antworten: 9
» Ansichten: 500
West Steiermark wächst wa...
Forum: Pilze- und Schwammerlgeplauder
Letzter Beitrag: somepilz
26.07.2017, 09:42
» Antworten: 1
» Ansichten: 532
JULI-AUGUST2017 alle neue...
Forum: Pilze- und Schwammerlgeplauder
Letzter Beitrag: Oma Eva
26.07.2017, 08:48
» Antworten: 38
» Ansichten: 2.740
Tierbegegnungen beim Pilz...
Forum: Offtopic und Small Talk
Letzter Beitrag: Niki
25.07.2017, 23:59
» Antworten: 17
» Ansichten: 13.716

 
  Röhrling, büschelig wachsend
Geschrieben von: Peppi50+ - Heute, 00:24 - Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe - Antworten (7)

Hallo Pilzfreude,

dieser Pilz steht wieder mal über meinem durchschnittlichen Wissen über Röhrlinge.
   
Fundort: kalkhaltige, wärmeverwöhnte Lage am Anninger im Wienerwald mit hauptsächlich Buchen- und Eichenwald, nähe Mödling.

Die büschelige Wuchsart habe ich an zwei Stellen beobachtet, die waren ca. 50 Meter entfernt.
   
Mindestens zwanzig Fruchkörper auf einer "Traube". Absoutes Neuland für mich.

So hat das Schnittbild nach ca. einer Stunde ausgesehen:
   

Hier noch eine Aufnahmen vom nächsten Morgen:
   

Nochmals durchgeschnitten:
       
Ist die sehr dünne Röhrenschicht normal oder eine Normabweichung?


Trotz der sehr schwachen Blaufärbung im Schittbild glaube ich an eine Verwandschaft mit dem Netzstieligen Hexenröhrling.
Was meint Ihr dazu?


In  der Nähe waren folgende Pilze zu finden:
           
Die drei Arten zu zählen macht derzeit Stress, gilt vor allem für den Satansröhrling.
Wer den mal sehen will sollte bald den Anninger besuchen.

LG.
Josef

Drucke diesen Beitrag

  Könnte das ein Waldchampignon sein?
Geschrieben von: manu72 - 26.07.2017, 19:50 - Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe - Antworten (12)

Hallo liebe Leute aus dem Forum. War heute im Ernstbrunner Wald und habe da einen gut duftenden Pilz entdeckt. Kann es ein großer Waldchampignon sein? Er ist leider nicht besonders gut abgeschnitten worden. Der Stiel war anfangs so gut wie weiß, ist aber nach ein paar Stunden, als ich doch noch Fotos machte, nachgedunkelt. Er roch irgendwie nach Marzipan? Oder nach Champignon.



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Drucke diesen Beitrag

  Vermutlich Löwengelber Stielporling
Geschrieben von: stefan - 24.07.2017, 21:53 - Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe - Antworten (3)

Hallo Leute,

vermutlich Löwengelber Stielporling POLYPORUS LEPTOCEPHALUS 

Gefunden im Fichtenwald mit Laubbaumbestand auf ca 600 Seehöhe. Gewachsen auf einem Ästchen unter einem Laubbaum.
Geruch Pilzig. Fruchtkörper noch keine 4 cm groß

   
   
   

Drucke diesen Beitrag

  Porenpilz
Geschrieben von: siegi - 17.07.2017, 20:12 - Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe - Antworten (8)

Hallo im Forum, nachdem ich neu bin eine kurze Vorstellung, beschäftige mich mit der Naturtfotografie - besonders aus dem Pinzgau. Meine Fotografie erstreckt sich vom Tele über Normallinsen bis in den Makrobereich.
Nun hätte ich gerne gewusst, um welchen Porling es sich bei diesem Pilz handeln könnte. Das Substrat ist eine abgestorbene Grauerle
Fundort: Fusch an der Glocknerstraße, Käfertal, 1164 m, Datum: 17.07.2017.
Die Größe dürfte 20 cm Durchmesser gewesen sein.

   

   

Bitte um Bestimmung nach Foto. Vielen Dank Siegi

Drucke diesen Beitrag

  Welcher Täubling ist das?
Geschrieben von: Pilz1701 - 15.07.2017, 16:29 - Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe - Antworten (8)

Bitte um Bestimmungshilfe
Kennt jemand diesen Täubling?

Liebe Grüße



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
               
Drucke diesen Beitrag

  Tag des Täublings und Bestimmungshilfe
Geschrieben von: SandyB - 14.07.2017, 11:27 - Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe - Antworten (5)

Hallo alle zusammen!

Habe gestern wieder eine Tour in einem nahen Mischwald gemacht, und was soll ich sagen: die Täublinge und auch die ersten Brätlinge (l. volemus) sind da! Vor allem der grüngefelderte Täubling (r. virescens) ließ sich ordentlich finden.

   
   

Auf einer sonnigen Wiesenstelle habe ich folgenden Stäubling gefunden. Gute 8cm hoch und ebenso breit. Liege ich hier mit dem Hasenstäubling (Lycoperdon utriforme) richtig? Hab ihn nicht mitgenommen oder aufgeschnitten, da diese ja rückläufig sein sollen.

   

Liebe Grüße Sandy

Drucke diesen Beitrag

  Welcher Täubling kommt in Frage?
Geschrieben von: juergenhold - 13.07.2017, 22:56 - Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe - Antworten (2)

Hallo,

bin noch immer am Aufarbeiten der Pilzfunde vom letzten Wochenende.

Ein Täubling, auffallend violett, dunkler in der Hutmitte, festfleischig, ockerfarbige Lamellen - wahrscheinlich auch das Sporenpulver, Mischwald (man sieht auch am Bild Buchenblätter und Nadeln). Kein Geruch, keine Geschmacksprobe.

Also nocheinmal meine Frage: Welcher Täubling könnte das sein?

       

Danke für Vorschläge und Hilfe.

Liebe Grüße Jürgen

Drucke diesen Beitrag

  es gibt sie doch noch...
Geschrieben von: Nonntal1 - 11.07.2017, 17:22 - Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe - Antworten (2)

Liebe Pilzfreunde,
die Schwammerlzeit scheint zu beginnen. Das zeigt sich auch, wenn man die einzelnen Beiträge verfolgt.
Beim Biken gesichtet (Röhrling nicht bestimmt) und selbst die Blumen zum Strahlen gebracht.
Allen eine schöne Zeit beim Suchen, Finden, Bestimmen, Verkochen und die Natur genießen.
Nonntal 1

   
   

Drucke diesen Beitrag

  Endlich etwas Regen.. Endlich wieder Pilze
Geschrieben von: TheWrestler - 10.07.2017, 17:48 - Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe - Antworten (1)

Nachdem es die letzten beiden Wochen immer mal wieder geregnet hat waren wir endlich mal wieder etwas öfter im Wald. Anbei unsere Funde der letzten Tage / Wochen.

Hexenbutter | Gelbe Lohblüte (FULIGO SEPTICA)
[Bild: IMG_3690.jpg?m=1499579084]

[Bild: IMG_3677.jpg?m=1499579084]

Weiße Hexenbutter (FULIGO SEPTICA VAR. CANDIDA)
[Bild: IMG_3721.jpg?m=1499579090]

[Bild: IMG_3727.jpg?m=1499579091]

Schuppiger Sägeblättling (NEOLENTINUS LEPIDEUS)
[Bild: IMG_3699.jpg?m=1499579088]

[Bild: pilzfoto-juni-2017-4.jpg?m=1498755495]

Suppenfaserling, Behangener Faserling (PSATHYRELLA CANDOLLEANA)
[Bild: IMG_3836.jpg?m=1499579098]

[Bild: IMG_3821.jpg?m=1499579095]

Bereifter Rotfußröhrling (XEROCOMELLUS PRUINATUS)
[Bild: IMG_3866.jpg?m=1499579102]

[Bild: IMG_3848.jpg?m=1499579099]

Nadelholz-Braunporling (PHAEOLUS SCHWEINITZII)
[Bild: IMG_3896.jpg?m=1499579107]

[Bild: IMG_3962.jpg?m=1499609952]

Klebriger Hörnling (CALOCERA VISCOSA)
[Bild: IMG_3902.jpg?m=1499579110]

[Bild: IMG_3900.jpg?m=1499579109]

Samtfußkrempling (TAPINELLA ATROTOMENTOSA)
[Bild: IMG_3931.jpg?m=1499609952]

[Bild: IMG_3933.jpg?m=1499609950]

Gemeine Stinkmorchel (PHALLUS IMPUDICUS)
[Bild: IMG_3977.jpg?m=1499609955]

Hexenei | Gemeine Stinkmorchel (PHALLUS IMPUDICUS)
[Bild: IMG_3976.jpg?m=1499609954]

Blutmilchpilz (LYCOGALA EPIDENDRUM)
[Bild: IMG_3935.jpg?m=1499609948]

Speisetäubling (RUSSULA VESCA)
[Bild: pilzfoto-juni-2017-36.jpg?m=1498755510]

[Bild: IMG_3920.jpg?m=1499609948]

Echter Knoblauchschwindling (MYCETINIS SCORODONIUS)
[Bild: IMG_4014.jpg?m=1499609961]

Breitblättriger Holzrübling (Clitocybula Platyphylla)
[Bild: pilzfoto-juni-2017-25.jpg?m=1498755505]

Wir möchten auf Grund der Artenvielfalt nicht meckern. Im letzten Jahr füllten sich unsere Körbe zu dieser Zeit aber schon mit unzähligen Pfifferlingen, Steinpilzen, Maronenröhrlingen und vielem mehr. Das völlige Fehlen von Arten wie dem schwarzblauendem Röhrling, Goldröhrlingen, Maronenröhrlingen, Steinpilzen, Pfifferlingen, Rauhfussröhrlingen, Perlpilzen, Grauen Wulstlingen, usw. zeigt uns, dass es dieses Jahr bei uns einfach überhaupt nicht passt. Wenn es überhaupt mal geregnet hat dann zu wenig. Dazwischen immer mehrere Tage mit brütender Hitze und dazu oft noch ein trockener Wind - das hat den Wald in diesem Jahr bei uns wirklich komplett ausgetrocknet. Es bleibt für uns aber immer noch die Hoffnung auf August / September / Oktober.

Viele Grüße,

Leon, Melanie und Michael

Drucke diesen Beitrag

  Körnchen-Röhrling (Suillus granulatus)?
Geschrieben von: juergenhold - 10.07.2017, 09:10 - Forum: Pilzbestimmung und Bestimmungshilfe - Antworten (5)

Hallo,

hab in Kärnten auch eine Gruppe Rörhrlinge gefunden, am Waldrand auf einer Wiese, leider hatten wir nicht viel Zeit, und ich hab nicht genau aufgepasst, welche Baume dort standen. Ich tippte von oben auf Goldröhrling, sah dann aber, dass sie nicht schierten und klebten, und mit dem Blick auf die Hutunterseite bestimmte ich auf Körnchenröhrling (Suillus granulatus), wobei mir die Unterscheidung zum Sandröhrling schwer fällt.

Der punktierte Stiel würde ja passen, auch die Poren? Geruch war nussig.

       

Bitte um Widerspruch oder Bestätigungen.

Liebe Grüße Jürgen

Drucke diesen Beitrag